RSS

Schlagwort-Archive: lovelybooks

[Rezension] „Der goldene Sohn“, Shilpi Somaya Gowda (KiWi)

Ausgabe: Taschenbuch9783462047745
Seiten: 496
Verlag: KiWi
Erscheinungsdatum: 7. Januar 2016
ISBN-10: 3462047744
ISBN-13: 978-3462047745

Eine Leseprobe gibt es hier

Read the rest of this entry »

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 17/02/2016 in Bücher

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Die #Herzenstage kommen (13. & 14. Februar)

Bald ist Valentinstag, und was gibt es da schöneres als zu schenken und beschenkt zu werden?

Ich habe mich einfach mal selber mit einigen Büchern beschenkt und möchte, so es meine Zeit erlaubt, an den Herzenstagen teilnehmen, die dieses Jahr zum zweiten mal stattfinden.

herzenstage-760x100

Viele Verlage und andere Plattformen haben sich zusammengeschlossen, um allen Lesern das Herz ein ganzes Wochenende lang höher schlagen zu lassen.
Es wird an beiden Tagen viele Aktionen rund um Liebesromane und Herzensbücher geben. Welche das genau sind, kannst du ab dem 12. Februar auf der Homepage zu den Herzenstagen im Timetable nachlesen.

Ich bin selbst schon ganz neugierig drauf, denn letztes Jahr habe ich die Aktion nur am Rande verfolgen können und viel Schönes verpasst…

Allen Social-Networkern empfehle ich die Herzenstage auf Twitter, und auch auf Instagram und Facebook sind sie und auch alle teilnehmenden Verlage vertreten.

Wichtig ist außerdem: immer an den Hashtag #Herzenstage denken😉vorschlag_teilnehmende_verlage2

Mit welchen Büchern ich die Herzenstage verbringe, das verrate ich erst am Samstag. Aber es könnte sein, dass ich zumindest zwei davon schon auf dem Blog vorgestellt habe🙄😉

Ich hoffe, dass ich dich ein wenig neugierig machen konnte… Bist du dabei?

 
5 Kommentare

Verfasst von - 11/02/2016 in Bücher

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Lovelybooks-Lesepreis: The winners are….

Ich bin ein wenig spät dran, aber da ich dich aufgefordert hatte beim Leserpreis von lovelybooks abzustimmen, möchte ich dir das Ergebnis Leserpreis_Logonatürlich nicht vorenthalten.
Bis zum 24.11. konnte abgestimmt werden, dann wurde ausgewertet, und nun stehen die Gewinner fest.

Was mich anbelangt, so gibt es wenige unbekannte Bücher, die es auf das Treppchen geschafft haben. Man könnte also sagen, dass es wenige Überraschungen gab – dem Mainstream sei Lob, Ehr und Preis, ohne dass ich es jetzt so negativ meine wie es sich anhört😉 Auch ich lese gerne Mainstream….

Das sind meine Favoriten, die es auf´s Treppchen geschafft haben:

Jojo Moyes: Ein ganz neues Leben

Anna McPartlin: Die letzten Tage von Rabbit Hayes

Sebastian Fitzek: Das Joshua-Profil61K53YLNAJL._SX315_BO1,204,203,200_

Max Rhode: Die Blutschule

Kerstin Gier: Silber – Das dritte Buch der Träume

Jojo Moyes: Ein Bild von dir

Leisa Rayven: Bad Romeo & Broken Juliet – Wohin du auch…

Rebecca Gablé: Der Palast der Meere

Julia Engelmann: Wir können alles sein, Baby

Jennifer L. Armentrout: Opal – Schattenglanz

Sabine Schoder: Liebe ist was für Idioten. Wie mich.

Wenn du mehr über ein Buch erfahren willst, dann klick auf den Titel, dann gelangst du zu lovelybooks.de
Dort findest du auch alle Ergebnisse, wenn du hier klickst.

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Vergib deine Stimme für das beste Buch

Lovelybooks sucht die besten Bücher des Jahres – und du bestimmst mit!

Bis 12. November hattest Du Zeit bei lovelybooks deine Lieblingsbücher in den verschiedenen Kategorien zu nominieren.Leserpreis_Logo

In den letzten Tagen wurde das Ergebnis ausgewertet, und ab heute kannst Du

  • sehen, welche 25 Bücher es auf die jeweilige Shortlist geschafft haben
  • mitbestimmen, wer einen der Leserpreise gewinnen soll

Du kannst pro Kategorie drei Stimmen vergeben….

Also nochmal ran an die Tasten, klick auf das Logo – und los geht’s!

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 16/11/2015 in Bücher

 

Schlagwörter: , , , ,

Nominiere deine Bücher des Jahres

Jeder hat sie:

Lieblingsbücher !

Sie gehen ans Herz, sind unglaublich spannend oder gruselig, gut recherchiert oder aus anderen Gründen einfach lesenswert.

Manche Bücher sind so super, dass sie einen Preis verdient hätten, oder nicht?

Die tolle Nachricht dazu ist:Leserpreis_Logo

Deine Buchschätze haben nun die Möglichkeit dazu, denn lovelybooks.de vergibt wieder den Leserpreis

und du hast die Möglichkeit über die Preisträger mitzubestimmen!

Bis zum 12. November kannst Du Deine Lieblingsbücher nominieren (je eins pro Kategorie), sie müssen nur die eine Bedingung erfüllen, dass sie zwischen dem 1. November 2014 und dem 31. Oktober 2015 erstmalig erschienen sind.

Jede Stimme zählt,

denn nur die 25 am häufigsten nominierten Bücher kommen anschließend in die finale Abstimmungsrunde, die am 16. November startet. Die Preisträger werden am 26.November feststehen.

Hilf mit deine Lieblingsbücher ins Rampenlicht zu rücken!

Welche werden es sein?

Gehe auf lovelybooks.de und estimme mit – ran an die Tasten!

Leserpreis_Nominierung_4_1

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

[Messe-Nachlese] Teil 2.1 – Blogger, Blogger überall

Wer schon Teil 1 gelesen hat, der weiß um meine Weckerschwierigkeiten. Doch ein gutes und vor allem aufmerksames Unterbewusstsein sorgte dafür, dass ich nicht (na gut… kaum) verschlief. 7.30Uhr schälte ich mich aus dem Bett, durchlief das übliche Procedere von duschen bis Frühstück um mich dann auf den Weg zu machen. Nein, nicht zur Messe, sondern erst mal auf die Suche nach einem Ladekabel. Auch hier werdet ihr wissen worum es geht, wenn ihr nochmal in Teil 1 hinein schaut.DSC04029

Glücklich, weil mit einem 15% geladenen Handy, betrat ich um ca. 10.00Uhr die Messe. Es war zumindest draußen noch recht leer, drin steppte allerdings schon der Bär.

Ich hatte den Eindruck, dass es nie zuvor so viele Veranstaltungen für Blogger gab wie dieses Jahr. Das empfand ich als große Wertschätzung, gleichzeitig hatte ich aber auch die Qual der Wahl.

Ich entschied mich letztlich für drei Veranstaltungen: dotbooks, vorablesen und lovelybooks.DSC04034

Mein erster Weg führte mich dementsprechend auch zu dotbooks, die sich mit dem Aufbau Verlag und skoobe zusammen getan hatten, um die Veranstaltung durchzuführen. Diese hatte bereits begonnen, daher musste ich mich etwas weiter hinten einsortieren, aber das machte nichts. Herr Sonderhüsken war auch so sehr gut zu sehen und zu hören😉 Sehr schön fand ich, dass hier auf die Initiative „Blogger für Flüchtlinge“ aufmerksam gemacht wurde. Herr Sonderhüsken ging auch mit einer Spendendose herum, die sich rasch füllte. Außerdem gab es eine Instagram-Fotoaktion, die ich sehr witzig fand, und bei der ich gerne teilgenommen habe.
Außerdem hatte ich hier ein super nettes Gespräch mit Juliane Albrecht, alias Andrea Russo und ihrem Mann. Sie erzählten viel über die Arbeit, u.a. über ihr Buch „Möppelchensex“, ein neues DSC04036Buch, an welchem sie gerade schreibt und über ihr Kinderhörspiel „Charly hat Mut“, welches sie mit anderen Akteuren in Eigenregie verlegt hat. Letzteres durfte ich für meine Tochter mitnehmen, und möchte mich dafür nochmals herzlich bedanken! Ich habe mich sehr, sehr, sehr gefreut euch kennenzulernen. Genauso erging es mir bei Dagmar von „Daggis Welt“, die ich letztes Jahr schon kennen lernen durfte. War sehr schön dich wiederzusehen:-)
Leider ging die Zeit zu schnell vorbei…

Das zweite Bloggertreffen folgte bei vorablesen. Hier hatte ich mich auch angemeldet, aber da ich etwas zu spät war ergatterte ich leider keinen Sitzplatz mehr. Irgendwie kam es mir auch so vor, als wären viel mehr Leute dort als angemeldet waren, aber gut, so ist das manchmal.DSC04039
Zunächst stand ich noch draußen vor der Tür, und lauschte mehr schlecht als recht der Lesung und dem anschließenden Gespräch von und mit Corina Bomann. Der Eingangsbereich leerte sich aber mit der Zeit ein wenig und so hatte ich dann auch einen besseren Blick und ausreichende Akustik. Wie schon bei dotbooks so gab es auch hier „Goodiebags“. Darüber freue ich mich natürlich, weniger erfreulich war das Gedränge, dass dann spontan einsetzte. Ich wurde einfach mit der Masse fortgezogen, hätte die Füße heben können und wäre trotzdem noch in Bewegung geblieben. Was mir dieses Gedränge etwas erträglicher werden ließ war, dass ich anschließend stolzer Besitzer einer Büchertasche war, in der sich auch das neue Buch von Corina Bomann befand. Das freute mich natürlich sehr, und ich ließ es mir auch gleich signieren und wechselte ein paar nette Worte.

Irgendwann bin ich dann zum #orbanismspace zurück gekehrt, dem Messetreff für Blogger schlechthin. Dass es ihn überhaupt gab ist u.a. Leander Wattig zu verdanken, daher an dieser Stelle nochmal ein dickes DANKE!

Hierher kam ich um am lovelybooks-Treffen teilzunehmen und ergatterte sogar noch einen Sitzplatz, bevor es voller und voller und voller DSC04057wurde. Gegen diesen Andrang war selbst das Mikro nahezu machtlos und Tina musste der Menge mit dem Megafon zu Leibe rücken. Was nebenbei bemerkt schon Methode hat und auch gut gelang.
Ich fand ein paar bekannte Gesichter, führte auch nette Gespräche, doch auf Angelika Schwarzhuber wartete ich leider vergebens. Sehr, sehr schade, denn ich wollte mich so gerne mit ihr über ihr neues Buch unterhalten. Naja, dann kann ich es halt „nur“ lesen…
Auch hier gab es die berühmten „Goodiebags“, doch als ich den Ansturm sah, der auf das Ausgabehäuschen zuraste, hatte ich schon fast die Nase voll. Außerdem dachte ich mir, dass genug Taschen da sein müssten, denn es waren geschätzt 300-400 Teilnehmer vor Ort und es sollten 500 Taschen verteilt werden. Also ging ich erst mal Richtung Azubistro, um mir etwas zu trinken zu bestellen und mir einen Platz für die spätere Lesung von Patrick Brosi zu sichern.
Auf diesem Weg sah ich, dass sich hinter dem „Taschenhäuschen“ auch Leute anstellten und gar nicht mal so viele, daher stellte ich mich dann doch kurzentschlossen dazu. Ich bekam auch sehr schnell eine Tasche, freute mich wie ein Keks, das Problem war nur: ich kam nicht mehr weg…. Von allen Seiten drückte eine derartige Menschenmasse (nicht nur) auf mich ein, die es mir nahezu unmöglich machte vom Fleck zu kommen. Ich schaffte es schließlich, aber ich frage mich jetzt noch, ob ich solch ein Erlebnis noch einmal haben muss. Ich denke eher nicht…
Außerdem gingen wohl einige Mitglieder leer aus, obwohl ich geschworen hätte, dass die Taschen hätten reichen müssen. Ich kann mir das nur so erklären: wenn es was umsonst gibt, dann fühlen sich erst mal alle angesprochen, ob sie nun dazu gehören oder nicht. Sehr schade. Vielleicht ist das Gutscheinsystem vom letzten Jahr doch die bessere Alternative, wobei es natürlich immer einfacher ist Kritik zu üben als so etwas zu organisieren. Daher liebe lovelybooker: Hut ab, ich hätte nicht mit euch tauschen wollen!

DSC04059
Das waren die Bloggertreffen, doch bevor ihr jetzt denkt „außerdem ist nix gewesen“ darf ich euch sagen, dass das natürlich nicht alles war. Was ich sonst noch gesehen und gehört habe lest ihr später noch.

In diesem Sinne:

To be continued:-)

 
6 Kommentare

Verfasst von - 25/10/2015 in Bücher, Buchvorstellung

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

[Hörbuch-Rezension] „Klar ist es Liebe“, Sandy Hall (Sauerländer audio)

Ausgabe: 5 CDs Digifile978-3-8398-4709-1
Laufzeit: 5 Stunden, 37 Minuten
Art: Ungekürzte Lesung
Verlag: Argon Hörbuch/Sauerländer audio
Erscheinungsdatum: 20. August 2015
ISBN: 978-3-8398-4709-1

Hier gibt es eine Hörprobe

Inhalt
Manchmal sagt der Titel eines Buches schon alles, doch ist das hier auch so? Read the rest of this entry »

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 12/10/2015 in Bücher, Hörbuch, Rezension

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 441 Followern an

%d Bloggern gefällt das: