RSS

Archiv der Kategorie: Bücher

[Rezension] „Böses Geheimnis“, B.C. Schiller (Edition M)

Spannend

20190722_233834.jpg

Dies war der erste Thriller den ich von B.C. Schiller gelesen habe. Ich war positiv überrascht, auch wenn sich die Geschichte anders gestaltete als ich erst zunächst vermutet hatte.

Sie wird ein zwei Zeitebenen erzählt. Einmal in der Gegenwart und einmal in der Vergangenheit, basierend auf Tagebucheinträgen. Das gestaltete das Lesen abwechslungsreich und spannend, so dass ich kaum von der Geschicht ablassen konnte .

Erschreckend

Was nach und nach zu Tage trat, fand ich sehr erschreckend. Zunächst waren es nur an Annahmen , die sich aber immer weiter verhärteten. Read the rest of this entry »

Werbeanzeigen
 
5 Kommentare

Verfasst von - 23/07/2019 in Bücher

 

Schlagwörter: , , , ,

[Rezension] „Jagdtrieb“, Hendrik Esch (Goldmann)

Ausgabe: TaschenbuchJagdtrieb
Seiten: 496
Verlag: Goldmann Verlag
Erscheinungsdatum: 21. Januar 2019
ISBN-10: 3442488168
ISBN-13: 978-3442488162
Herkunft: Rezensionsexemplar
Sterne: 4 von 5

Skurril vom Anfang bis zum Schluss

Der Klappentext gab mir einen Vorgeschmack auf das, was auf mich warten würde und ich wurde nicht enttäuscht.
Schon der Einstieg hatte etwas skurriles, manchmal fast surreales, denn irgendwie lief nichts wie es sollte, bzw. wie es sich die Hauptfigur (Paul Colossa) zunächst vorgestellt hatte. Doch genau das war es, was mich in der Geschichte versinken ließ.
Ich lernte Paul kennen, litt zum Teil mit ihm mit und wunderte mich über so manches, was ihm im bisherigen Leben schon wiederfahren war. Von den späteren Fällen und Begebenheiten mal ganz abgesehen.

Spannend und unterhaltsam

Read the rest of this entry »

 
 

Schlagwörter: , , , , , ,

[Rezension] „The hate u give“, Angie Thomas (cbt)

 

Ausgabe: TaschenbuchThe hate u give
Seiten:
528
Verlag: cbt
Erscheinungsdatum: 26. Dezember 2018
ISBN-10: 3570312984
ISBN-13: 978-3570312988
Vom Verlag empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Herkunft: Rezensionsexemplar
Sterne: 5 von 5

Amnerkung: Ich entschuldige mich schon vorher dafür, dass vielleicht nicht alles 100% politisch korrekt ist

Stark

Dieses war eins der wenigen Bücher, die mich dieses Jahr bisher anhaltend beeindrucken konnten.

Es erzählt die Geschichte von Starr, einem afroamerikanischen Mädchen. Ich durfte in ihren Alltag eintauchen, der mal im verarmten Viertel und teilweise auch im Umfeld ihrer besser situierten, weißen Mitbürger spielt.
Ihre Heimat ist das Ghetto, doch sie wurde von ihren Eltern in dem Maße gefördert, was sie sich erlauben konnten. Sie wollten ein besseres Leben für Starr und schickten sie daher auf eine Schule, auf die vornehmlich weiße Kinder gehen, da sie sich dort eine bessere Schulbildung für ihre Tochter versprachen.

Eindrücklich

Starr wandelt daher mit je einem Fuß in zwei verschiedenen Welten und versucht sich darin zurechtzufinden , dazuzugehören und Freundschaften zu knüpfen. Ich persönlich fand es erstaunlich wie gut ihr das gelang, die anderen Figuren im Buch sahen das aber teilweise anders bzw. zwiespältig. Sie sah sich daher immer wieder mit Vorwürfen verschiedener Art konfrontiert.
Im Laufe der Geschichte werden viele konfliktbehaftete Themen aufgegriffen, wie z.b. Bandenkriege, Rassismus oder Mobbing und hier ging es nicht nur um die klischeehafte Darstellung ‚Schwarz gegen Weiß‘. Ich fand die Darstellung dieser Themen nicht überzogen und auch nicht übermäßig wertend. Es war eher so, das alles sehr sachlich, fair und realistisch dargestellt wurde. Damit ließ die Autorin mir als Leserin genügend Spielraum um die Situationen selber werten zu können. Emotionen wie Zustimmung, Fassungslosigkeit, Erleichterung oder Mitgefühl ergaben sich somit von ganz alleine.

Nachdenklich

Dieses Buch ließ mich traurig, nachdenklich und hoffnungsfroh zugleich zurück. Ich fand die Darstellung der heutigen Situation in den USA sehr gut gelungen. Allerdings kann man diese Geschichte nicht auf Amerika alleine begrenzen. Vieles von dem was ich gelesen habe, findet tagtäglich in dem Leben von fast jedem statt. Der einzige Unterschied ist, dass man es sich nicht immer so bewusst macht. Daher hatte dieses Buch auch einen Lerneffekt für mich. Ich habe über mich selber nachgedacht und über meine Einstellungen zu verschiedenen Themen. Außerdem hat es mir klar gemacht, dass man vor allen Dingen zu sich selber und seinen Überzeugungen stehen sollte.
Doch bevor ich jetzt noch mehr Spoiler oder Lobhudeleien loslasse, nur noch eins: lest dieses Buch!

_____________________________________________________

54519279_2149424241801760_1058215152152739840_n
Dieses Buch habe ich im Rahmen der #Bleibdu -Kampagne von der Netzwerkagentur Bookmark in Kooperation mit Authors Assistant erhalten.
Für mehr Infos und Artikel zum Thema, schaut auch mal hier vorbei -> https://bleibdu.de/

 

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

[Hörbuch-Rezension] “Die Muschelsammlerin – Deine Bestimmung wartet“, Charlotte Richter (Rubikon Audioverlag)

Ausgabe: CD-ROMDie Muschelsammlerin Hörbuch
Verlag: Rubikon Audioverlag
Erscheinungstermin: 22. Februar 2019
ISBN-10: 3945986869
ISBN-13: 978-3945986868
Vom Verlag empfohlenes Alter: 5 – 11 Jahre
Meine Empehlung: bis 16J. und ggf. darüber hinaus
Herkunft: Rezensionsexemplar des Verlages
Sterne: 5 von 5

Toller Einstieg

Ein klein wenig erinnerte mich der Anfang an „Die Bestimmung“, und nicht umsonst trägt das Buch diesen Untertitel. Das soll allerdings nicht heißen, dass es ein Abklatsch ist. Die Reise der Hauptfigur Mariel nach Nurnen ist eine sehr fantasievolle und eigenständige Geschichte, die nahezu von Anfang an das Kopfkino anwarf. Ich fühlte mich sofort in der Geschichte wohl, auch wenn ich nicht direkt ein Mariel-Fan war. Doch das ergab sich mit der Zeit und ich konnte mich der Geschichte einfach hingeben.

Interessant und spannend

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , ,

[Rezension] „Strandkörbchen und Wellenfunkeln“, Petra Schier (mtb)

 

Ausgabe: TaschenbuchStrandkörbchen und Wellenfunkeln
Seiten: 336
Verlag: MIRA Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 1. April 2019
ISBN-10: 3745700058
ISBN-13: 978-3745700053

Herkunft: Rezensionsexemplar des Verlags
Sterne: 5 von 5

Eine Leseprobe gibt es hier (beim Verlag)

Sehnlichst erwartet

Seit dem ersten Buch verfolge ich diese Romanreihe, wobei auch diese Geschichte wieder in sich geschlossen ist. Diesmal ging es um Christina, die ich schon aus den vorherigen Büchern kannte, und um Lars. Bei ihm hatte ich noch keine genaue Vorstellung, wie ich ihn einzuschätzen hatte.
Was in Petra Schiers Buch natürlich auch nicht fehlen darf ist die kleine Fellnase, die stets ihre ganz eigene Sicht der Dinge preisgibt. Diese „Hundegedanken“ sind stets kursiv vom übrigen Text abgesetzt und somit gut erkennbar. Außerdem ist es immer wieder eine Freude dem Vierbeiner zuzuhören (seine Gedanken zu lesen). Das lockert die Geschichte zum einen auf, zum anderen sind diese Gedanken so treffsicher, dass es mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht zauberte.

Schockierend, überraschend

Read the rest of this entry »

 
3 Kommentare

Verfasst von - 02/05/2019 in Bücher, Liebe, Rezension

 

[Auslosung] Die Gewinner zu „Der Fall Collini“ sind…

Hallo und herzlich willkommen!BB_KB_Schirach_FallColini_Filmausgabe_RGB

R_B_by_Tim Reckmann_pixelio.de

Zunächst einmal muss ich mich entschuldigen, denn die Auslosung sollte ja schon gestern erfolgen. Leider war ich von Berufs wegen her verhindert.
Nun will ich euch allerdings nicht länger auf die Folter spannen….

Zu gewinnen gab es die zu sehenden drei Preise.
Ausgelost wurde mit dem Tool Der_Fall_Collini_CD_Packshotvon superanton, da es meine geliebte fruitmachine wohl nicht mehr gibt 😦

Nun zu den Gewinnern 🙂 Read the rest of this entry »

 
 

1000 Fragen an mich selbst #14

Hallo und herzlich willkommen!1000fragen

Letzte Woche war ich mit den Vorbereitungen zu „Der Fall Collini“ beschäftigt, daher habe ich die 1000 Fragen verschwitzt 😉
Bis heute Abend kannst du zum Wochenthema Collini übrigens noch Kinokarten, das Buch oder Hörbuch gewinnen! Mach mit (klick hier) 🙂

Jetzt geht es aber erstmal mit mir und den 1000 Fragen weiter.
Viel Freude damit!

131. Mit welcher berühmten Person würdest du gerne einmal einen Tag verbringen?
Puh, keine Ahnung… Vielleicht mit Albert Einstein, um die Physik besser zu verstehen oder mit Donald Trump, um diesen Menschen besser zu verstehen (oder ihn zur Vernunft zu bringen 😉 )

132. Warst du schon einmal in eine (unerreichbare) berühmte Person verliebt?
Klar! Als Teenie ist man dauerhaft verliebt oder nicht? Bei mir waren es Limahl, Pierre Cosso, John BonJovi, Ralph Macchio, Dave Gahan, Tom Cruise, Morton Harket und und und

133. Was ist dein Traumberuf?
Ich finde meinen Beruf toll, aber Stewardess wäre auch was. Ich glaube aber, dass ich dafür schon zu alt bin

134. Fällt es dir leicht, um Hilfe zu bitten?
Nicht so leicht… Es gibt aber Situationen, da sollte man über seinen Schatten springen und um Hilfe bitten. Diesen Zeitpunkt zu erkennen ist die Kunst.

135. Was kannst du nicht wegwerfen?
Bücher, Fotos und Andenken

136. Welche Seite im Internet besuchst du täglich?
Facebook, allerdings nicht mehr so oft wie früher und in der Regel nur einige Minuten

137. Sind die besten Dinge im Leben gratis?
Wenn man es ganz genau nimmt ja. Glück, Zufriedenheit und wahre Liebe kann man nicht kaufen 🙂

138. Hast du schon mal was gestohlen?
Nicht dass ich mich erinnern würde.

139. Was kochst du, wenn du Gäste hast?
Das ist unterschiedlich. Käse-Lauch-Suppe, Pizza-Suppe, Pfundstopf, Salzbraten und manchmal gibt’s auch nur belegte Brote

140. In welchem Laden möchtest du am liebsten einmal 1 Minute lang gratis einkaufen?
Bei Michael Kors, Gucci, Armani, Prada, Chanel, Dior etc. Da reicht eine Minute, dann hab ich für den Rest des Lebens ausgesorgt ^.^

 
 

Schlagwörter: , , , , ,

 
%d Bloggern gefällt das: