RSS

Schlagwort-Archive: lesen

[Rezension] „Böses Geheimnis“, B.C. Schiller (Edition M)

Spannend

20190722_233834.jpg

Dies war der erste Thriller den ich von B.C. Schiller gelesen habe. Ich war positiv überrascht, auch wenn sich die Geschichte anders gestaltete als ich erst zunächst vermutet hatte.

Sie wird ein zwei Zeitebenen erzählt. Einmal in der Gegenwart und einmal in der Vergangenheit, basierend auf Tagebucheinträgen. Das gestaltete das Lesen abwechslungsreich und spannend, so dass ich kaum von der Geschicht ablassen konnte .

Erschreckend

Was nach und nach zu Tage trat, fand ich sehr erschreckend. Zunächst waren es nur an Annahmen , die sich aber immer weiter verhärteten. Read the rest of this entry »

Werbeanzeigen
 
5 Kommentare

Verfasst von - 23/07/2019 in Bücher

 

Schlagwörter: , , , ,

[Rezension] „Jagdtrieb“, Hendrik Esch (Goldmann)

Ausgabe: TaschenbuchJagdtrieb
Seiten: 496
Verlag: Goldmann Verlag
Erscheinungsdatum: 21. Januar 2019
ISBN-10: 3442488168
ISBN-13: 978-3442488162
Herkunft: Rezensionsexemplar
Sterne: 4 von 5

Skurril vom Anfang bis zum Schluss

Der Klappentext gab mir einen Vorgeschmack auf das, was auf mich warten würde und ich wurde nicht enttäuscht.
Schon der Einstieg hatte etwas skurriles, manchmal fast surreales, denn irgendwie lief nichts wie es sollte, bzw. wie es sich die Hauptfigur (Paul Colossa) zunächst vorgestellt hatte. Doch genau das war es, was mich in der Geschichte versinken ließ.
Ich lernte Paul kennen, litt zum Teil mit ihm mit und wunderte mich über so manches, was ihm im bisherigen Leben schon wiederfahren war. Von den späteren Fällen und Begebenheiten mal ganz abgesehen.

Spannend und unterhaltsam

Read the rest of this entry »

 
 

Schlagwörter: , , , , , ,

[Rezension] „The hate u give“, Angie Thomas (cbt)

 

Ausgabe: TaschenbuchThe hate u give
Seiten:
528
Verlag: cbt
Erscheinungsdatum: 26. Dezember 2018
ISBN-10: 3570312984
ISBN-13: 978-3570312988
Vom Verlag empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Herkunft: Rezensionsexemplar
Sterne: 5 von 5

Amnerkung: Ich entschuldige mich schon vorher dafür, dass vielleicht nicht alles 100% politisch korrekt ist

Stark

Dieses war eins der wenigen Bücher, die mich dieses Jahr bisher anhaltend beeindrucken konnten.

Es erzählt die Geschichte von Starr, einem afroamerikanischen Mädchen. Ich durfte in ihren Alltag eintauchen, der mal im verarmten Viertel und teilweise auch im Umfeld ihrer besser situierten, weißen Mitbürger spielt.
Ihre Heimat ist das Ghetto, doch sie wurde von ihren Eltern in dem Maße gefördert, was sie sich erlauben konnten. Sie wollten ein besseres Leben für Starr und schickten sie daher auf eine Schule, auf die vornehmlich weiße Kinder gehen, da sie sich dort eine bessere Schulbildung für ihre Tochter versprachen.

Eindrücklich

Starr wandelt daher mit je einem Fuß in zwei verschiedenen Welten und versucht sich darin zurechtzufinden , dazuzugehören und Freundschaften zu knüpfen. Ich persönlich fand es erstaunlich wie gut ihr das gelang, die anderen Figuren im Buch sahen das aber teilweise anders bzw. zwiespältig. Sie sah sich daher immer wieder mit Vorwürfen verschiedener Art konfrontiert.
Im Laufe der Geschichte werden viele konfliktbehaftete Themen aufgegriffen, wie z.b. Bandenkriege, Rassismus oder Mobbing und hier ging es nicht nur um die klischeehafte Darstellung ‚Schwarz gegen Weiß‘. Ich fand die Darstellung dieser Themen nicht überzogen und auch nicht übermäßig wertend. Es war eher so, das alles sehr sachlich, fair und realistisch dargestellt wurde. Damit ließ die Autorin mir als Leserin genügend Spielraum um die Situationen selber werten zu können. Emotionen wie Zustimmung, Fassungslosigkeit, Erleichterung oder Mitgefühl ergaben sich somit von ganz alleine.

Nachdenklich

Dieses Buch ließ mich traurig, nachdenklich und hoffnungsfroh zugleich zurück. Ich fand die Darstellung der heutigen Situation in den USA sehr gut gelungen. Allerdings kann man diese Geschichte nicht auf Amerika alleine begrenzen. Vieles von dem was ich gelesen habe, findet tagtäglich in dem Leben von fast jedem statt. Der einzige Unterschied ist, dass man es sich nicht immer so bewusst macht. Daher hatte dieses Buch auch einen Lerneffekt für mich. Ich habe über mich selber nachgedacht und über meine Einstellungen zu verschiedenen Themen. Außerdem hat es mir klar gemacht, dass man vor allen Dingen zu sich selber und seinen Überzeugungen stehen sollte.
Doch bevor ich jetzt noch mehr Spoiler oder Lobhudeleien loslasse, nur noch eins: lest dieses Buch!

_____________________________________________________

54519279_2149424241801760_1058215152152739840_n
Dieses Buch habe ich im Rahmen der #Bleibdu -Kampagne von der Netzwerkagentur Bookmark in Kooperation mit Authors Assistant erhalten.
Für mehr Infos und Artikel zum Thema, schaut auch mal hier vorbei -> https://bleibdu.de/

 

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

[Rezension] „Friends – küssen unmöglich“, Tina Eugen

Ausgabe: TaschenbuchFriends Küssen unmöglich
Seiten: 305
Verlag: Tina Eugen (Nova MD)
Erscheinungstermin: 25. Januar 2019
ISBN-10: 3964435198
ISBN-13: 978-3964435194
Von der Autorin empfohlenes Alter: Ab 15 Jahren
Herkunft: Rezensionsexemplar von authors-assistant
Sterne: 4 von 5

Toller Einstieg, tolle Figuren

Der Einstieg war schon irgendwie beklemmend, denn ich lernte Judith, die weibliche Hauptfigur der Geschichte, in einer sehr schlechten Phase ihres Lebens kennen. Sie hatte gleich zwei Schicksalsschläge zu verkraften, die ihr schwer zu schaffen machten und gleichzeitig musste sie ihrem Job nachgehen, der nicht gerade unanstrengend war. Hier legte die Autorin nicht nur viel Authentizität in die Figur, sondern auch in die Geschichte an sich.
Unterstützung erhält sie u.a. von ihrem besten Freund Leon. Anfangs dachte ich noch, dass er hier den „Ich-bin-so-toll“-Kerl miemt und nur da ist, um Judith den Kopf zu verdrehen. Letztlich muss ich mich korrigieren, denn die Autorin hatte wohl anderes mit ihm vor. Sie legte den Fokus zunächst mehr auf Hilfe und Unterstützung für Judith und so kam es, dass Leon sie nicht vom Fleck weg umhaute, sondern ihr eher zu neuer Kraft verhalf und sie strahlen ließ.

Interessant und nicht vorhersehbar

Es gab noch diverse andere Figuren, die ich sehr interessant fand. Einige davon waren mir sehr sympathisch, andere unsympathisch und von einigen wusste ich lange nicht, was ich von ihnen halten sollte. Es war aber lediglich eine Figur dabei, von der ich ein klein wenig mehr hätte erfahren wollen, um sie noch besser einordnen zu können. Allen gemein war allerdings, dass sie der Geschichte eine ganz besondere Würze gaben. Daher nahm die Geschichte einen sehr kurvigen Verlauf und ich wusste nie so recht, wie das ganze ausgehen wird.

Bis zum Schluss wunderbar

Es war letztlich bis zum Ende so, dass ich immer wieder überrascht wurde. Die Autorin hat es wirklich toll verstanden kleine Schockmomente einzubauen, die mich (und auch einige der Figuren) vollkommen verunsicherten. Trotzdem blieb die Geschichte glaubhaft, nachvollziehbar und schoss nicht über das Ziel hinaus. Sie bestach durch eine abwechslungsreiche, emotionsgeladene Mischung aus Trauer, Wut, Humor, Liebe und dergleichen mehr.
Anfangs musste ich mich erstmal an den Schreibstil gewöhnen, aber dann war es ein absoluter Lesegenuss, daher: kuschelt euch ein und gönnt euch dieses Buch mit wunderbar winterlichem Setting.

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

[Wissenswertes] Donnerstag = gratis eBook-Tag

Herzlich willkommen zu einem neuen gratis-eBook-Tag!

Gestern habe ich mit „Die Antwort auf vielleicht“ ein Buch besprochen, welches ich jedem gerne ans Herz legen möchte, der auch tragische, tiefgründige Liebesromane liest.
Heute ist das Programm eher Fantasy-lastig und wie immer ist jedes Buch (nur) eine gewisse Zeit kostenlos erhältlich.

Daher zögere mit dem runterladen nicht so lange, denn bei manchen eBooks wird sich der Preis ggf. wieder erhöhen.

*WERBUNG**WERBUNG**WERBUNG* (die Links führen zu amazon)

______________________________________________

Vampir-FantasyMelville

„Melville“, Natalie Elter

– Zweite, überarbeitete Version (September 2013) –

Ein Buch über die Welt eines Mannes, dessen Karriere ganz anders verlief, als er sich erhofft hatte. Ein Vampirroman für Erwachsene, schonungslos, finster und seelisch tiefblickend. Erleben Sie Melvilles so ungewöhnliche Geschichte und tauchen Sie ein in die Verstrickungen von Macht, Verrat und Intrigen.

„Ohne Rücksicht tauchen meine Zähne in ihren Hals. Sie schreit nicht, sie wehrt sich nicht. Freudige Erregung in ihrem Seufzen. Es ist immer dasselbe verführerische Szenario. Eine Fremde. Ich kenne ihre Geschichte und ihre Pläne nicht, selbst wenn, wäre es mir egal. Ich nehme ihr, was sie mir niemals freiwillig geben würde und dennoch scheint sie dankbar. Eine trügerische, durch Hormone und übernatürlichen Willen erschaffene Illusion. Sie entgleitet meinen Armen, irgendwo zwischen Leben und Tod, irgendwo zwischen Zivilisation und Rinnstein. Ich mache einen großen Schritt über sie hinweg, richte meine Krawatte und trete zurück unter die anderen blinden Menschen. Ein Wolf im Schafspelz. Mit einem letzten Fingerwisch entferne ich die roten Reste dieser Frau aus meinen Mundwinkeln.
Ein Raubtier … oh ja, ein Raubtier.
Ich liebe es.“

Hier geht es zum Buch auf amazon

____________________________________

KrimiDie spanische Klinge

„Die spanische Klinge“, Joseph Smith Fletcher

Der berühmte Bühnenschaupieler John Riversley wird kurz vor der Abendvorstellung ermordet in seiner Garderobe aufgefunden. Wer hat einen solchen Hass auf Riversley, um ihn mit einem Dolch zu erstechen? Die Polizei ist zunächst ratlos und findet kein Motiv … Hinweise, in seiner Vergangenheit nachzuforschen, führen die Polizei auf neue Spuren – der Schauspieler soll einige Liebesaffären gehabt haben … kommt ein betrogener Ehemann in Frage? Da geschehen wieder Morde – zwei weitere Angestellte des Theaters werden mit Likör vergiftet …
Eine spannende Mordgeschichte im England der 1930er Jahre.

Hier geht es zum Buch auf amazon

____________________________________

Fantasy (Kurzroman)Himmelthor und Hondo

„Himmelthor und Rondo“, Rolf Ronck

Der Umfang dieses Ebook entspricht 114 Taschenbuchseiten.
Stellen Sie sich vor, Sie lesen in einer Zeitung einen Artikel über die jüngste Ausstellung der Werke eines stadtbekannten Fotografen, und ihr Blick fällt auf ein Foto, auf dem der Meister abgelichtet ist.
In diesem Augenblick wissen Sie, das ist genau der Mensch, mit dem Sie zukünftig zusammenleben wollen.
Und nun will es das Schicksal, dass Sie eben diesen Menschen, an einem sonnigen Frühlingstag auf einer Parkbank sitzend, entdecken.
Sie setzen sich zu ihm und warten auf eine Gelegenheit, ihn von Ihren Zukunftsplänen zu überzeugen.
Er kennt Sie zwar nicht, aber Sie wissen bereits einiges über das Ziel Ihrer Begierde: Er ist ledig, finanziell unabhängig und lebt alleine in einem großen Haus. Auch verfügt er über genügend freie Zeit…was diesen Menschen für Sie besonders attraktiv macht ist, dass Sie davon ausgehen können, dass er über einen gefüllten Kühlschrank, ein Sofa und ein Fernsehgerät verfügt.
Und was will man mehr, wenn man ein Hund ist?

Hier geht es zum Buch auf amazon

____________________________________

Zum Schluss gibt es diesmal zwei Reihenauftakte

FantasyThe lost Prophecy

„The lost prophecy – vom Sturm erweckt“, Carina Zacharias

Die Zeit der Kriege in Andurion ist vorbei. Die Völker der vier Elemente Wasser, Feuer, Erde und Luft leben seit Tausenden von Jahren in Frieden – ein jedes für sich. Kaum jemand kann sich daran erinnern, dass es ein fünftes Volk gab – vom Element des Lebens.

Doch eine alte Prophezeiung kündigt ein großes Unheil an – dieses wird in vier Wellen über Andurion hereinbrechen, und nichts wird mehr sein wie zuvor. Nur ein Held, der alle fünf Elemente in sich vereint, kann die Welt noch retten …

Hier geht es zum Buch auf amazon

____________________________________

Jugendbuch-FantasyGebannt von dir

„Gebannt von dir“, Trisha Galore

Eden und Jessy sind Geschwister, die gegen ihre verbotene, geächtete Liebe füreinander ankämpfen. Als sie ihren Gefühlen letztendlich nachgeben, riskieren sie, für immer getrennt und schwer bestraft zu werden.
Es ist eine Geschichte, die Grenzen überschreitet und Sie begeistern wird – gegen alle Vernunft und gesellschaftlichen Zwänge – so einzigartig wie die Liebe selbst. Die tragisch Verliebten steuern auf ein ungewisses Ende zu, während sie Leser auf eine gefühlsgeladene Reise mit sich reißen.
Der Handlungsort ist Seattle, Washington State, USA, es könnte aber überall auf der Welt so geschehen. Ein Buch für Romantiker oder die, die es werden wollen – um den emotionalen Horizont zu erweitern.
· Auftakt der Perlenzauber-Trilogie ·

Hier geht es zum Buch auf amazon

____________________________________

Die Links führen zu Amazon, aber auch auf Thalia ect. kannst du Glück haben. Einfach mal ausprobieren…

Ich hoffe, dass meine Auswahl deinen Geschmack trifft.

Nichts oder nicht genug gefunden?
Am Sonntag gibt es bei Kerstin von kastanies-leseecke weitere, kostenlose eBooks. 🙂

Bis dahin wünsche ich viel Spaß beim stöbern und lesen!

 

Schlagwörter: , , ,

[Rezension] „Die Antwort auf vielleicht“, Hendrik Winter (Bastei Lübbe)

Ausgabe: ebook Die Antwort auf vielleicht
Seitenanzahl der Taschenbuchausgabe: 432
Verlag: Bastei Entertainment
Erscheinungsdatum: 31. Januar 2019
ISBN-10: 3404177657
ISBN-13: 978-3404177653
Vom Verlag empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
Herkunft: Leserunden- und Rezensionsexemplar des Verlages
Sterne: 5 von 5

ACHTUNG: Spoilergefahr (es geht diesmal leider nicht ganz ohne)

Eine wahre Geschichte

Bevor man diese Geschichte liest ist es vielleicht gut zu wissen, dass es sich um eine wahre Geschichte handelt. Der Autor hat (fast) alles genau so erlebt und gewährte mir als Leserin somit einen Einblick in seine private Vergangenheit.

Beklemmend und doch irgendwie hoffnungsfroh

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

[Kurzrezension] „Wolken über Paris“, Rhiana Corbin

Format: Kindle EditionWolken über Paris
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 171 Seiten
ASIN: B07CSG77BP
Herkunft: geliehen über KU
Sterne: 5 von 5

Die Bücher von Rhiana Corbin begeistern mich immer wieder. Sie sind locker-leicht und so warmherzig, dass man sich direkt wohlfühlt. Ich finde die Geschichten immer sehr fesselnd und auch wenn es in der Regel Happy-End-Romane sind, wird man immer wieder überrascht. So erging es mir auch bei dieser Geschichte.

Sie begann im wahrsten Sinne des Wortes mit einem Knall und ich war sehr schockiert, wie sich alles entwickelte. Ich konnte die beschriebenen Emotionen von Fabienne, der weiblichen Hauptfigur, sehr gut nachvollziehen. Hier legte die Autorin viel Gefühl in die Geschichte, zeigte Fabiennes nicht immer einfachen, aber zukunftsgerichteten, weiteren Weg auf. Dann gab es eine Wende, die ich so nicht vorhergesehen hatte. Die Geschichte bekam eine neue, völlig andere, aber ähnlich dramatische Richtung wie am Anfang und ich war mir über den Ausgang keineswegs sicher.
Auch mit diesem Roman hat mich die Autorin wieder vollends gefangen genommen. Ich fand die Geschichte sehr gefühlvoll, spannend, kurzweilig und unterhaltsam, so dass ich das Buch sehr gerne empfehle.

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

 
%d Bloggern gefällt das: