RSS

Archiv der Kategorie: Award + Challenge

1000 Fragen an mich selbst #1

Hallo und herzlich willkommen!1000fragen

Diese 1000-Fragen-Aktion geistert nun schon eine ganze Weile durchs Netz, aber ich hatte nie wirklich die Muße und den Willen mich damit auseinanderzusetzen.
Manchmal braucht es eine Weile, bis man zu etwas bereit ist und bei mir war es in diesem Fall wohl jetzt soweit 😉

Daher viel Spaß mit meinen „1000 Fragen an mich selbst“. Ich habe sie in handliche Päckchen von jeweils 10 Fragen verpackt, damit es nicht zu lang wird.

01 . Wann hast du zuletzt etwas zum ersten Mal gemacht?
Puh… ich glaube, dass ich das gar nicht unbedingt wahrnehme, wann ich etwas zum ersten Mal gemacht habe. Letztes Jahr habe ich erstmals ein American Football Spiel im TV angeschaut.

02. Mit wem verstehst du dich am besten ?
Da gibt es einige Leute. Allen voran natürlich meine Freundinnen, aber auch Arbeitskolleginnen sind darunter (die Familie habe ich hier mal ausgeklammert)

03. Worauf verwendest du viel Zeit?
(Wenn möglich) Aufs lesen 😉 Klinge für eine Buchbloggerin wie aus der Klischeekiste gegriffen, aber es ist wirklich so, dass ich immer ein Buch dabei habe. Da ich mittlerweile auch eBooks mag, lese ich nicht nur zu Hause, sondern auch beim Arzt, Friseur etc..

04. Über welche Witze kannst du richtig laut lachen ?
Ich mag schwarzen Humor und Ironie sehr gerne. Vieles von Monty Python finde ich z.B. sehr genial!

05. Macht es dir etwas aus, wenn du im Beisein von anderen weinen musst?
Kommt darauf an, wer die anderen sind. Familie ist o.k., ansonsten ist es mir nicht ganz so recht. Auch der Anlass spielt eine Rolle. Bei körperlichen Schmerzen macht es mir mehr aus als bei seelischen Schmerzen (z.B. Trauer)

06. Woraus besteht dein Frühstück?
In der Regel aus Kaffee… sonst nüscht 😉

07. Wem hast du zuletzt einen Kuss gegeben ?
Meinem Mann und meinen Kindern

08. In welchem Punkt gleichst du deiner Mutter?
Ich glaube, dass ich ihr in vielen Punkten gleiche. Je älter ich werde, desto mehr ähnele ich ihr beispielsweise äußerlich

09. Was machst du morgens als erstes?
Aufstehen und die Kinder wecken (außer in den Ferien)

10. Kannst du gut vorlesen ?
Ja, mittlerweile schon. Ich habe vor einigen Jahren ein Leseseminar besucht und mir Tipps geholt, seitdem klappt es sehr gut

_________________________________

Wenn du auch Lust hast die Fragen zu beantworten, dann lass gerne einen Link in den Kommis da. Ich schaue gerne bei dir vorbei 🙂

Werbeanzeigen
 
 

Schlagwörter: , ,

Fußball und bloggen… passt das zusammen?

Hallo liebe Leser und Leserinnen!netzligarahmenlogo1

Ich möchte die oben stehende Frage direkt mal mit einem dicken JA (!!) beantworten.

Bloggen und Fußballbegeisterung schließen sich nicht aus, denn schließlich bin ich stolzer Besitzer einer Jahreskarte :mrgreen:

Nun hat es sich so ergeben, dass ich durch die liebe Daggi von daggis-welt auf eine Aktion für Blogger aufmerksam wurde.

Blogger only
so heißt die Devise.
Es ist auch nicht viel Aufwand, denn es ist kein wöchentliches Tippspiel.
Es geht vielmehr um die Zusammenstellung einer optimalen Mannschaft, die dann die ganze Saison über Punkte sammelt (oder auch nicht 😉 ).

Kommt zu uns ins Team!

Teilnahme- bzw. Annahmeschluss: 18.08.2017 um 20:30
Weitere Infos findet ihr unter http://netzliga.de

Schaut vorbei!

 

Schlagwörter: , , ,

[Rezension] „Wir.Für immer.“, Emma Wagner

Dieses Buch ist zwar der Nachfolgeband von „ Du.Für immer“, aber beide Bücher sind in imagesich geschlossen und können auch unabhängig voneinander gelesen werden.

In diesem Buch heißt die Hauptfigur Sophie, und ich habe sie sofort lieb gewonnen. Ihre Art geht ans Herz, und ich folgte ihr sehr gerne auf ihrer Reise. Durch einen Schicksalsschlag erfährt sie Dinge, die bisher verborgen waren, und nicht nur das bringt sie und auch einige andere Figuren gehörig aus dem Konzept. Ich habe die komplette Gefühlspalette mit ihr durchlitten, und das sehr gerne.
Ihr Mitstreiter ist Noel, denn er begleitet sie auf ihrer Berg- und Talfahrt. Ich war lange recht zwiegespalten, was ich von ihm halten sollte, aber irgendwann lichteten sich die Fronten. Manche Protas brauchen halt etwas länger um zu wirken.

Auch dieser Roman, wie zuvor schon „ Du.Für immer“, spielt in zwei Zeitebenen. Das ließ mich noch näher an die einzelnen Figuren herankommen.

Im ersten Buch haben mir die Übergänge zwischen diesen einzelnen Erzählsträngen schon super gefallen. Manchmal musste ich wirklich schmunzeln, denn hier trifft eindeutig das Wort „Raffinesse“ zu. Man merkt lediglich an den Überschriften, in welcher Zeit man sich befindet, ansonsten ist die Brücke lückenlos gebaut, so dass kein Stocken im Lesefluss vorhanden ist.

Emma Wagner ist es wiederholt gelungen, eine wunderschöne, berührende Geschichte zu schreiben. Mir fiel es sehr schwer, das Buch aus der Hand zu legen.

Mehr zur Autorin und zum Buch gibt es unter https://www.emma-wagner.de/

Buchdatenimage
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 4291 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 383 Seiten
Erscheinungsdatum: 01.07.2017
ASIN: B073KBLW7R
Herkunft: gekauft
Bewertung: 5 Sterne

 

 

Schlagwörter: , , , , , ,

[Abgehakt] Mein ge-8-Gipfel am Wochenende

Diese Woche läuft alles wieder in (fast) geordneten Bahnen. Ich lese und rezensiere wieder -> läuft 🙂

gelesen – „In der Liebe ist die Hölle los“ von Benne Schröder → grandios!

gehört – Momentan höre ich gerne Scooter… Wer mir das vor ein paar Jahren gesagt hätte, den hätte ich ausgelacht :mrgreen:

gesehen – den Start vom Inline-24StundenRennen in Le Mans. Ist wirklich sehenswert, daher hier der Link. Spult aber bis Minute 5:30 vor, erst kommt nur blabla

gepinnt – wieder viele Pins zu „Arbeit“ und Haut und Haar auf Pinterest. Außerdem werde ich jetzt meine Konten zusammenführen und auch wieder Bücher pinnen

geschrieben – viele Rezis… ich habe sooo viel aufzuholen

gekommen – Ich habe mir noch ein Kleid (!) und andere Anziehsachen bestellt

gekauft – „Wir.Für.Immer“ von Emma Wagner und „Bourbon Kings“ von J.R.Ward

(mit)gemacht – zu „Wir.Für.Immer“ läuft gerade eine Challenge auf Facebook. Wer Lust hat reinzuschauen → hier entlang

 

Wie war denn deine Woche? Erzähl´s mir !

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Jetzt geht’s um die Wurst…

Ich schrieb ja vor ein paar Tagen im Beitrag „lovelybooks tut es wieder“, dass ihr Bücher für den Leserpreis nominieren könnt.leserpreis2016_300250_abstimmen

Diese Abstimmungsphase ist beendet, ausgezählt, und nun geht es um die Wurst,
bzw. es findet die Finale Abstimmung zum Leserpreis statt.

Noch ca. 7 Tage habt ihr Zeit, mehr verrät euch der Countdown auf der Leserpreisseite von lovelybooks.

Nehmt teil, und verhelft eurer Lieblingsautorin/eurem Lieblingsautor aufs Treppchen.
Hierzu könnt ihr einfach das lovelybooks-Leserpreis-Banner anklicken, meldet euch auf der Seite an und seht die Kategorien durch.

Entgegen meiner ursprünglichen Aussage habt ihr auch diesmal drei Stimmen, bzw. ihr könnt euch für drei Bücher entscheiden.

Meine Wahl ist schon gefallen, und ich habe es mir auch diesmal wieder nicht leicht gemacht, obwohl die Auswahl diesmal wesentlich übersichtlicher war.

Das sind meine Votes (Rezensionen zum Titel sind rot geschrieben):

Romane: „Unterleuten“ (Juli Zeh), „Wintersonnenglanz“ (Gabriella Engelmann), „Dem Horizont so nah“ (Jessica Koch)

Krimi & Thriller: „Die Flut“ (Arno Strobel), „Wolfsspinne“ (Horst Eckert), „Interview mit einem Mörder“ (Bernhard Aichner)

Fantasy & Science Fiction: „Wedora“ (Markus Heitz), „Aschenkindel“ (Halo Summer), „Book Elements – Die Welt hinter den Buchstaben“ (Stafanie Hasse)

Jugendbücher: „Mein Herz wird dich finden“ (Jessi Kirby), „Infernale“ (Sophie Jordan), „Elanus“ (Ursula Poznanski)

Kinderbücher: „Mein Freund Button“ (Ross Antony/Sabine Zett), „Alea Aquarius 2“ (Tanya Stewner), „George“ (Alex Gino)

Liebesromane:
„Dieses mal für immer?“ (Torine Mattutat), „Eine Schildkröte macht noch keinen Sommer“ (Emma Wagner), „Glück ist, wenn man trotzdem liebt“ (Petra Hülsmann)

Erotische Romane:
„The Club – Flirt“ (Lauren Rowe)

Historische Romane: „Vergeltung im Münzhaus“ (Petra Schier), „Gefangene der Wildnis“ (Gabriele Ketterl)

Humor: „Ein Job für Mr. Grey“, „Im Urlaub mit Mr. Grey“, „Frohes Fest mit Mr. Grey“ (Emily Bold)

Sachbuch- und Ratgeber: „Wir Kassettenkinder“ (Stefan Bonner/Anne Weiss)

Bestes Hörbuch:
„Magisterium – Der Schlüssel aus Bronze“ (Cassandra Clare)

Bestes E-Book only:
„Jahreszeiten“ (Jennifer Wolf), „Book Elements“ (Stefanie Hasse)

Bester Buchtitel:
„Ach diese Lücke, diese entsetzliche Lücke“ (Joachim Meyerhoff), „Das Ende der Welt ist auch nicht das, was es mal war“ (Sebastian Niedlich), „Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten“ (Becky Chambers)

Bestes Buchcover: „Flawed“ (Cecilia Ahern), „Pandora“ (Eva Siegmund), „Das Paket“ (Sebastian Fitzek)

Jetzt seid ihr dran: Wem gönnt ihr den Sieg?

leserpreis2016_72890_abstimmen

 

Schlagwörter: , , , , ,

LovelyBooks tut es wieder…

LP-logo-2016.png
Bereits zum achten mal lobt die größte deutsche Literaturplattform LovelyBooks den Leserpreis aus – und ihr könnt mitbestimmen. Damit könnt ihr quasi mittendrin, statt nur dabei sein!

Welche Bücher, die im Zeitraum November 2015 bis Oktober 2016 erschienen sind, waren eure Lieblinge, und werden sie es auf das begehrte Treppchen schaffen? Diese Frage gilt es zu beantworten, und das geschieht in zwei Schritten. Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , ,

[Challenge] Das Jahr des Taschenbuchs – Oktober #jdtb16

Der Oktober war Buchmesse-Monat und was soll ich sagen…. er war teuer 😉header_jahr_des_taschenbuchs

Aber was tun, wenn mich jedes Buch quasi anschreit „Nimm mich….!!!“ Dann wird genommen, was der Geldbeutel verkraften kann, und ein netter Herr beim emons Verlag war schuld, dass ich mir zum Schluss noch nichtmal mehr einen Kaffee leisten konnte. Irgendwer muss ja schuld sein – so!

Lange Rede kurzer Sinn: ich habe relativ viele Bücher gekauft, darunter waren nicht nur TBs, aber ich habe die Fotos einfach mal komplett gelassen… Davon zählen aber nur diese Taschenbücher für die Challenge #jdtb16:

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , , ,

 
%d Bloggern gefällt das: