RSS

Schlagwort-Archive: Liebe

[Rezension] „Rückkehr der Engel“/“Zorn der Engel“/“Buch der Engel“, Marah Woolf

Format: eBookRückkehr der Engel
ASIN: B07HCLL4F6 (Band 1)
ASIN: B07NTH22TW (Band 2)
ASIN: B07VGND3WV (Band 3)

Herkunft: gekauft
Sterne: 5(00) von 5

Der Einfachheit halber bespreche ich in dieser Rezension alle drei Teile der Reihe zusammen. So hoffe ich, dass ich Spoiler möglichst vermeide, die ansonsten bei der Besprechung von Teil 2 und 3 zwangsläufig vorgekommen würden.

Toller EinstiegZorn der Engel

Die Welt, die die Autorin erdacht hat, hat schon etwas irritierend faszinierendes. Normalerweise geht man davon aus, dass Engel gute Wesen und stets für den Menschen da sind, um ihn zu beschützen.
Hier ist die Sachlage eine etwas andere, denn die Engel haben die Herrschaft über die Welt übernommen und versuchen die Menschen zu unterjochen. Die Menschen, die sich nicht eigenständig versorgen können, müssen für Geld, ihr Überleben und die Belustigung anderer in der Arena kämpfen.
Ziemlich schnell wurde aber klar, dass die Engel allerdings auch von den Menschen abhängig sind. Warum, das möchte ich hier an dieser Stelle allerdings nicht verraten.

Sehr spannendBuch der Engel

Moon war für mich die unangefochtene Hauptperson in allen drei Büchern. Sie erinnerte mich durch ihre kämpferische Art und der „die Hoffnung stirbt zuletzt“-Einstellung etwas an Katniss Everdeen. Sie war gerade prädestiniert dazu, dass man mit ihr kämpfte, litt und hoffte.
Ihren Weg begleiteten mehrere andere Figuren, die ich allerdings nur als Nebenfiguren kategorisieren würde, auch wenn einige von ihnen eine beeindruckende Präsenz hatten und den Hergang der Geschichte entscheidend beeinflussten.

Überrschend

Das tolle an den Nebenfiguren war, dass sie immer wieder für Überraschungen sorgten. Man konnte sich nie so wirklich sicher sein, ob sie gut oder böse waren. Manchmal änderten sie die Position auch während der Geschichte und gaben ihr somit einen komplett anderen Verlauf. Sie verloren dabei allerdings keineswegs ihre Authentizität und ich muss der Autorin absoluten Respekt zollen, für die vielen Ideen und Wendungen, die sie im Verlauf der drei Bücher eingebaut hat.

Mich hat schon lange keine Trilogie mehr so begeistert, wie es hier der Fall war. Die Seiten flogen nur so dahin und das lesen war ein Genuss!
Wer die „Hunger Games“ und/oder „Das Reich der sieben Höfe“ mochte, der wird auch diese Trilogie lieben! Davon bin ich überzeugt!

 

Schlagwörter: , , , , , ,

[ReReadRezi] „Dem Horizont so nah“, Jessica Koch (Feuerwerke)

Ausgabe: eBookDem Horizont so nah_2
Seiten: 440 (Printausgabe)
Verlag: FeuerWerke Verlag
Erscheinungstermin: 15. März 2016
ISBN: 978-3-945362-18-1

Herkunft: gekauft
Sterne: 5 von 5

Wie man schon hier in meiner Rezension lesen kann, hat mich die 2016 erschienene Geschichte sehr bewegt.
Doch auch nachdem ich sie jetzt zum zweiten Mal gelesen habe und obwohl ich den Hergang, als auch das Ende kannte, hat dies wenig zum abschwächen der Emotionen geführt. Es war irgendwie wie bei einem guten Film, den man mehrfach anschaut, der einen aber trotzdem immer wieder berührt. Man nimmt vielleicht manche Details anders war, aber der Rest bleibt gleich.
Ich habe auch bei diesem re-read mit Jessica und Danny mitgelitten, habe Jessicas Stärke bewundert, die sie in manch schwierigen Situationen bewies, war am Ende traurig und konnte letztlich wieder nur den Kopf darüber schütteln, was der Geschichte der beiden noch folgte. Manches ist einfach unfassbar… und das machte mich erneut richtig sauer.

Wie dem auch sei:
Ich spreche auch nach dem erneuten lesen wieder eine Leseempfehlung aus, denn dieses Buch ist einfach toll! Wenn man dazu den wahren Hintergrund im Kopf hat, kommt man einfach nicht umhin das ganze noch mit anderen Augen zu sehen. Manche Dramen, die vom Autor gut erdacht scheinen, schreibt eben doch das Leben selbst… – leider.

 
2 Kommentare

Verfasst von - 29/09/2019 in Bücher, Buchvorstellung, Film, Liebe

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

[Kurz-Rezension]“Der laute Mond am stillen Horizont“, Rhiana Corbin

Format: eBookDer laute Mond am stillen Horizont
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 156 Seiten
ASIN: B07QJ7ZWMD

Herkunft: gekauft
Sterne: 5 von 5 (mit Sternchen)

Auch wenn mir alle Geschichten der Autorin gefallen: So eine tolle Geschichte habe ich von Rhiana Corbin schon lange nicht mehr gelesen!
Direkt am Anfang ging mir die Geschichte sehr zu Herzen, denn die weibliche Hauptfigur hatte einiges zu verkraften. Schon hier konnte man so richtig mitleiden. Danach schritt die Geschichte erstmal etwas zügiger voran, der eine oder andere mag auch sagen dass es vorhersehbar war, aber mir hat das überhaupt nichts ausgemacht. Dazu war die Geschichte einfach zu zauberhaft geschrieben. Abgesehen davon musste ich hier und da feststellen, dass eben nicht immer alles so war, wie es auf den ersten Blick erschien.
Trotz der geringen Seitenzahl dringt die Autorin tiefer in die Geschichte ein, als ich es mir ursprünglich vorgestellt habe und spricht dabei ein Thema an, welches immer mal wieder diskutiert wird. Ich würde fast behaupten, dass dieses Buch eine regelrechte
Hommage an die Organspende ist. Hier wird ein sehr wichtiges Thema aufgegriffen, welches viel zu selten in Büchern thematisiert wird. Besonders beeindruckend fand ich in diesem Zusammenhang nicht nur die Geschichte selbst, sondern auch das Nachwort der Autorin. Sinngemäß heißt es dort, dass jeder sich überlegen sollte wie er anderen helfen kann, wenn ihm selber nicht mehr zu helfen ist. Das ist ein Satz der mir so schnell vermutlich nicht mehr aus dem Kopf gehen wird.
Hier bekommt man eine wunderbar geschriebene Geschichte, die ein wichtiges Thema behandelt. Verpackt wird das Ganze in einer zauberhafte Liebesgeschichte. Trotz der Fiktion kann ich mir sehr gut vorstellen, dass es etwas ähnliches vielleicht schonmal im realen Leben gegeben hat. Die Geschichte hat mich zum Lachen gebracht, schockiert, zu Tränen gerührt und sie wird mir bestimmt so schnell nicht aus dem Kopf gehen. Zumal es auch die eine oder andere Situation gab, bei der die Geschichte nicht geradlinig, sondern recht kurvig verlief.
Dieses Buch sollte dir unbedingt lesen!

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

[Hörbuch-Rezension] „Die 11 Gezeichneten (1)“, Rose Snow (Silberfisch)

Format: Audible HörbuchDie 11 Gezeichneten
Spieldauer: 9 Stunden, 6 Minuten
Version: Ungekürzte Ausgabe
Verlag: HörbucHHamburg HHV GmbH
Erscheinungsdatum: 26. Oktober 2018
ASIN: B07JVCN2Z1

Herkunft: gekauft (Audible)
Sterne: 4 von 5

 

Toller Auftakt

Die 11 gezeichneten ist der Auftakt zu einer Trilogie um die Zwillinge Stella und Cas, die aus einer ganz besonderen Familie kommen.
Da ich schon andere Bücher der Autorin kannte, ging ich mit bestimmten Erwartungen an diese Reihe heran und ich wurde nicht enttäuscht.

Locker leicht

Wer eine hochtrabende Geschichte mit vollkommen neuen Ideen erwartet, der ist hier falsch. Ich möchte dieses Buch aber allen Lesern ans Herz legen, die kurzweilige und durchaus spannende Lese-/Hörstunden verbringen möchten.
Ich habe mir das Hörbuch gegönnt  und kann sagen, dass sich die Geschichte wunderbar leicht hören lässt, woran sicherlich die Sprecherin einen erheblichen Anteil hat. Der Verlag hat eine tolle Besetzung getroffen, denn Yara Blümel hat hier wirklich ganze Arbeit geleistet! Abgesehen davon glaube ich aber, dass sich das Buch genauso kurzweilig und spannend lesen lässt.

Spannend bis zum Schluss

Über die Geschichte möchte ich gar nicht so viel erzählen, denn dann würde ich zu viel spoilern. Vielleicht nur soviel: von der Spannungskurve her betrachtet fängt die Geschichte sehr gemäßigt an. Man hat erstmal ausreichend Zeit Stella und Cas etwas näher kennenzulernen und ihren Weg auf die Uni mitzubegleiten. Nach dieser Anfangsphase steigert sich die Spannungskurve aber stetig, denn es kommt zu Begebenheiten, die ich so nicht vorausgesehen hätte. An dieser Stelle hat mich die Autorin wirklich überrascht, weil ich die Ideen toll fand.
Auf der Uni lernt man auch die ganzen Nebencharaktere kennen und bekommt einen Eindruck davon, welche Rolle sie noch spielen könnten.
Irgendwann erreicht die Spannungskurve dann ihren Höhepunkt, doch damit ist es noch lange nicht vorbei. Das Ende hat mich noch mal richtig mitgerissen und mir Lust darauf gemacht sofort den zweiten Teil hören zu wollen.

Man bekommt hier keine vollkommen neue Geschichte. Es ist eher eine Mischung aus  Magisterium, Harry Potter und anderen Büchern, wobei sich die Autorin aber nicht nur von diesen Geschichten inspirieren ließ, sondern auch eigene Ideen mit hinein gebracht hat. Man kann das Rad nunmal nicht immer neu erfinden, doch wenn man aus Einzelteilen etwas Neues kreiert und es zudem mit eigenen Sachen zusätzlich ausstattet, dann ist das nicht unbedingt etwas Schlechtes… Das zeigt diese Geschichte sehr gut.

Ich empfehle diese Geschichte vornehmlich Lesern, die die vorgenannten Bücher gemocht haben oder sich einfach gut unterhalten lassen wollen.
Man findet Charaktere mit Ecken und Kanten, aber auch solche die man von vorneherein ins Herz schließt. Außerdem geht es um Liebe, Magie, Vertrauen in sich und andere und man lernt ein etwas anderes Unileben kennen.
Mich konnte das Hörbuch anhaltend fesseln, nur das Ende des Buches ist ein bisschen gemein, aber es animierte mich wie schon geschrieben, dass ich direkt anfing Band 2 zu hören.
Von mir gibt es daher auch eine Lese – bzw. Hörempfehlung, wenn auch mit kleinen Abstrichen.

 

 

 

Schlagwörter: , , , , ,

[Rezension] „Friends – küssen unmöglich“, Tina Eugen

Ausgabe: TaschenbuchFriends Küssen unmöglich
Seiten: 305
Verlag: Tina Eugen (Nova MD)
Erscheinungstermin: 25. Januar 2019
ISBN-10: 3964435198
ISBN-13: 978-3964435194
Von der Autorin empfohlenes Alter: Ab 15 Jahren
Herkunft: Rezensionsexemplar von authors-assistant
Sterne: 4 von 5

Toller Einstieg, tolle Figuren

Der Einstieg war schon irgendwie beklemmend, denn ich lernte Judith, die weibliche Hauptfigur der Geschichte, in einer sehr schlechten Phase ihres Lebens kennen. Sie hatte gleich zwei Schicksalsschläge zu verkraften, die ihr schwer zu schaffen machten und gleichzeitig musste sie ihrem Job nachgehen, der nicht gerade unanstrengend war. Hier legte die Autorin nicht nur viel Authentizität in die Figur, sondern auch in die Geschichte an sich.
Unterstützung erhält sie u.a. von ihrem besten Freund Leon. Anfangs dachte ich noch, dass er hier den „Ich-bin-so-toll“-Kerl miemt und nur da ist, um Judith den Kopf zu verdrehen. Letztlich muss ich mich korrigieren, denn die Autorin hatte wohl anderes mit ihm vor. Sie legte den Fokus zunächst mehr auf Hilfe und Unterstützung für Judith und so kam es, dass Leon sie nicht vom Fleck weg umhaute, sondern ihr eher zu neuer Kraft verhalf und sie strahlen ließ.

Interessant und nicht vorhersehbar

Es gab noch diverse andere Figuren, die ich sehr interessant fand. Einige davon waren mir sehr sympathisch, andere unsympathisch und von einigen wusste ich lange nicht, was ich von ihnen halten sollte. Es war aber lediglich eine Figur dabei, von der ich ein klein wenig mehr hätte erfahren wollen, um sie noch besser einordnen zu können. Allen gemein war allerdings, dass sie der Geschichte eine ganz besondere Würze gaben. Daher nahm die Geschichte einen sehr kurvigen Verlauf und ich wusste nie so recht, wie das ganze ausgehen wird.

Bis zum Schluss wunderbar

Es war letztlich bis zum Ende so, dass ich immer wieder überrascht wurde. Die Autorin hat es wirklich toll verstanden kleine Schockmomente einzubauen, die mich (und auch einige der Figuren) vollkommen verunsicherten. Trotzdem blieb die Geschichte glaubhaft, nachvollziehbar und schoss nicht über das Ziel hinaus. Sie bestach durch eine abwechslungsreiche, emotionsgeladene Mischung aus Trauer, Wut, Humor, Liebe und dergleichen mehr.
Anfangs musste ich mich erstmal an den Schreibstil gewöhnen, aber dann war es ein absoluter Lesegenuss, daher: kuschelt euch ein und gönnt euch dieses Buch mit wunderbar winterlichem Setting.

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

[Rezension] „Healing – Dir zu vertrauen (Frankfurt In Love 6)“, Sara Herz (Hippomonte)

Format: Kindle EditionHealing Dir zu vertrauen
Verlag: Hippomonte Publishing e.K.
Erscheinungstermin: 15. Februar 2019
ASIN: B07NKVTKRH
Herkunft: Rezensionsexemplar
Sterne: 4 von 5

Schockierender, aber packender Anfang

Die Autorin mutete mir als Leserin auf den ersten Seiten schon einiges zu. Was dort zu lesen war, musste ich erstmal verdauen, es sorgte allerdings gleichzeitig dafür, dass ich direkt von der Geschichte gepackt wurde. Ich wollte unbedingt wissen, wie es der weiblichen Hauptfigur (Kristina) gelingt, wieder ins normale Leben zurückzufinden.

Dieses Buch ist zwar der sechste Teil einer Reihe, kann aber bedenkenlos solo gelesen werden, da es quasi ein Spinoff ist. Ich kannte die anderen Teile der Reihe vorher auch nicht, aber die Autorin erklärt relevante Punkte gut und in wenigen Sätzen (z.B. die Beziehungen der Figuren untereinander).

Tolle Figuren

Kristina fand ich echt stark, nur wusste sie das selbst noch nicht so wirklich. Ihr fehlt das Vertrauen zu anderen und zu sich selbst. Doch obwohl sie unvorstellbares mitgemacht hat, geht sie ihren Weg. Tim, die männliche Hauptfigur, schaffte es gut ihr dabei zu helfen. Er hatte es nicht immer leicht, aber ich persönlich hätte Tim auch irgendwann zu Füßen gelegen. Er erfüllt das typische Klischee des Traummanns, wobei ich das jetzt nicht negativ meine, auch wenn es sich so anhört. Aber wenn man ganz ehrlich ist, dann träumt doch jede Frau von dem (fast) perfekten Mann… Ich mochte Tim und seine unerbittliche, ausdauernde und fürsorgliche Art sehr.

Lückenlose Geschichtsführung

Wenn ich anfangs noch dachte „irgendwie fehlt etwas“, so wurde auch dieser Rest im Verlauf des Buches aufgeklärt. In der Kürze der Seiten hat es die Autorin geschafft, dass ich Kristinas früheren Werdegang und alle anderen Situationen klar vor Augen hatte.

Ich denke man mag solche Geschichten oder man mag sie nicht, weil sie zu vorhersehbar sind. Aber wie bei anderen Reihen dieser Art, ist für mich auch hier der Weg das Ziel. Das einzige, was ich zu bemängeln habe ist, dass mir einer von Tims Gedanken zu oft erwähnt und ausgebreitet wurde. Das hätte nicht unbedingt sein müssen und hat mich auch einklein wenig gestört (aber wirklich nur ein kleinwenig).
Ich fand Kristinas und Tims Geschichte sehr lesenswert.

 
 

Schlagwörter: , , , , ,

[Wissenswertes] Donnerstag = gratis eBook-Tag

Herzlich willkommen!

Der erste Advent rückt näher und es beginnt nicht nur die besinnliche Zeit, sondern auch die Zeit, in der täglich der Adventkalender geöffnet werden kann.
Bei mir wird es kein tägliches Türchen geben, aber trotzdem die ein oder andere Aktion – lass dich überraschen 😉

Ich habe bei den gratis-eBooks heute Liebe, Spannung, einen Ratgeber und ein Backbuch dabei und hoffe, dass dir die Auswahl gefällt. Ich wünsche viel Spaß beim stöbern und nicht vergessen:

Zögere mit dem runterladen nicht so lange, denn manche eBooks sind nur wenige Tage, manche sogar nur noch Stunden verfügbar.

*WERBUNG**WERBUNG**WERBUNG* (die Links führen zu amazon)

______________________________________________

LiebesromanEin Engel namens Samuel

„Ein Engel namens Samuel“, Leonie von Zedernburg

Das Thema Weihnachten ist für Valerie passé, seit das Schicksal ihr vor Jahren an Heiligabend übel mitgespielt hat. Frustriert besorgt sie in einem Kaufhaus die lästigen Weihnachtseinkäufe für die Familie. Inmitten gestresster Menschen und geplagt von Angstzuständen lernt sie den geheimnisvollen Samuel kennen. Er lädt sie zu einem Bummel über den Weihnachtsmarkt ein und Valerie lässt sich darauf ein. Doch statt dem Sahneschnittchen an ihrer Seite die gebührende Aufmerksamkeit zu schenken, sehnt sie sich plötzlich nach ihrem Ex. Doch den überaus attraktiven Kerl mit den wissenden Augen scheint das nicht zu stören. Valerie merkt schon bald, dass ihr neuer Bekannter etwas ganz Besonderes ist.

Dieses Buch war zuvor unter dem Titel Schneeflockengestöber: Valerie und Marie erhältlich.

Hier geht es zum Buch auf amazon

____________________________________

ThrillerFriesennachbarn

„Friesennachbarn“, Anna Engel/Alexandra Fehrtz

Norden, Ostfriesland. Ramona und Leo sind die Nachbarn von Marlies und Carlo. Und sie sind Freunde. Sie leben zusammen in einer ruhigen Straße. Doch als das befreundete Ehepaar der beiden Paare wegzieht, das das Mittelhaus zwischen den beiden bewohnt hat, ist es vorbei mit der Ruhe. Denn in das Haus zieht ein Mann ein, der wenig von Ruhe, Sitten und Freundschaft hält. Kai Mende erzürnt Ramona, Leo, Marlies und Carlo immer wieder aufs Neue. Er feiert bei lauter Musik mit seiner praktisch nackten Freundin und anderen Frauen Partys im Garten. Er hämmert, bohrt und sägt immerzu in seinem Haus herum, er droht den Paaren und die Polizei kann nichts machen, außer Kai Mende immer wieder zu ermahnen. Eines Tages sind Kai Mende und seine Freundin plötzlich spurlos verschwunden. Hauptkommissarin Annika Reents und ihr Kollege Klaas van der Heyde beginnen zu ermitteln.

Hier geht es zum Buch auf amazon

____________________________________

Fantasy (Vor-/Kurzgeschichte)Der Goldtürkis

„Der Goldtürkis – Fluchjuwel“, Tanja Bern

Caylean ist in einer Zwangslage. Die Burg seiner Familie wird von Graf Tard belagert, der die Existenz aller bedroht. Nur wenn Caylean ihm den Goldtürkis, einen heilenden Fluchjuwel, holt, würde er Gnade walten lassen. Caylean muss sich fügen und gelangt, als Söldner verkleidet, in das Lager der Kriegsherrin Davina von Ryan. Da in Alveon diese Soldaten hoch angesehen sind, ist es ihm ein Leichtes, dort Fuß zu fassen. Womit er nicht rechnet ist die rothaarige Schönheit, die ihn viel zu schnell durchschaut. Auch das geheime Erbe seines Vaters wird ihm hier immer mehr zum Verhängnis. Zudem besitzt er eine besondere Fähigkeit, mit der er Davina mit Leichtigkeit entlocken könnte, wo sie den Fluchjuwel verbirgt. Aber alles sträubt sich in ihm, sie zu verraten. Doch dazu ist er durch Graf Tard gezwungen, es gibt keinen Ausweg.

Hier geht es zum Buch auf amazon

____________________________________

BackbuchPlätzchen Backbuch 4in1

„Plätzchenbackbuch 4 in 1“, Cooking Experts

WAS UNSER GROßES ✰ Plätzchen Backbuch ✰ FÜR SIE BEINHALTET:

    • Praktische Anleitungen zum Zuckerfreien, Low Carb, Vegan & Glutenfrei Backen inklusive Tipps!
    • Insgesamt 137 festliche und gesunde Schlemmer-Rezepte für allerlei Festlichkeiten!
    • Süßes von A-Z egal ob Plätzchen, Kekse, Oblaten, Stollen, Torten, Brote oder Lebkuchen usw.!
    • Bonusrezepte für aromatische Wintergetränke mit und ohne Alkohol!
    • Bonusrezepte für einfache, köstliche 3-Gänge-Fest-Menüs!

Auszug aus unserem Plätzchen Backbuch 🕯

Tipps zum zuckerfreien Backen im Advent

Es gibt eine Menge alternative Mittel zum Süßen. Da wären zum Beispiel Honig, Agavendicksaft, Stevia, Erythrit oder Xylit. (…). Natürliche Süßstoffe, wie Honig, beinhalten wertvolle Vitamine, Ballaststoffe und Spurenelemente sowie Enzyme. Der weiße Haushaltszucker jedoch weist keine dieser gesunden Nährstoffe mehr auf, da er industriell hergestellt wird und bei der Produktion all diese Inhaltsstoffe verloren gehen. Alternative Süßmacher sind also nicht nur gesünder und besser im Geschmack, sondern auch weniger bearbeitet. (…)
KOKOSBLÜTENZUCKER: Der glykämische Index dieses goldbraunen Zuckers ist sehr niedrig. Er ist in seiner Süße genauso stark wie gewöhnlicher Zucker, im Geschmack ist er karamellig. (…).

Hier geht es zum Buch auf amazon

____________________________________

RatgeberEinsamkeit unser Zukunftsproblem

Einsamkeit … unser Zukunftsproblem: Erkenntnisse und Lösungsansätze für ein schönes Miteinander!„, Hans R. Hoffmann

Wir leben in einem Zeitalter, indem wir besser vernetzt sind als jemals zuvor. Mithilfe von Social Media Plattformen ist es heute einfacher denn je, Kontakt mit einer Person Ihrer Wahl aufzunehmen. Und trotzdem fühlen wir uns heutzutage immer isolierter und mehr alleingelassen. Aktuelle Studien haben gezeigt, dass sich 4 von 5 Deutschen regelmäßig einsam fühlen. Gerade einmal 20 % der Deutschen fühlen sich niemals einsam und geben an vollkommen erfüllt zu sein.
Doch wie kommt es zu diesen erschreckenden Studienresultaten?
Die Antwort auf diese Frage erhalten Sie in diesem Buch.

Hier geht es zum Buch auf amazon

____________________________________

Die Links führen zu Amazon, aber auch auf Thalia ect. kannst du Glück haben. Einfach mal ausprobieren…

Ich hoffe, dass meine Auswahl deinen Geschmack trifft. 🙂

Nichts oder nicht genug gefunden?
Am Sonntag gibt es bei Kerstin von kastanies-leseecke weitere, kostenlose eBooks.

Bis dahin wünsche ich viel Spaß beim stöbern und lesen! :mrgreen:

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

 
%d Bloggern gefällt das: