RSS

[Rezension] „Bevor wir verschwinden“, David Fuchs (Haymon)

Ausgabe: gebundenBevor wir verschwinden
Seiten: 216
Verlag: Haymon Verlag
Erscheinungsdatum: 10. Juli 2018
ISBN-10: 3709934338
ISBN-13: 978-3709934333
Herkunft: Rezensionsexemplar
Sterne: 4 von 5

Voller Gefühl, aber nicht gefühlsduselig

Dies ist die Geschichte von Ben und Ambros. Einst ein schwules Paar, verloren sie sich aus den Augen und treffen sich einige Jahre später wieder. Diesmal ist Ben allerdings (angehender) Arzt und Ambros ist sein krebskranker Patient. Read the rest of this entry »

Advertisements
 

[Wissenswertes] Sommerpause von „Donnerstag = gratis eBook-Tag“

Hallo und herzlich willkommen!DSC07821
Eine Woche ist schon um, nun geht die Sommerpause des „Donnerstag = gratis eBook-Tag“ in Woche zwei :mrgreen:
Habt ihr schon meine Rezensionen der letzten Tage gesehen? Wenn nicht, dann schaut schnell rein. Vielleicht gibt es Inspiration… 🙂

Bis dahin alles Liebe

Eure Tanja

 
 

[Rezension] „Der Kreidemann“, C.J. Tudor (Goldmann)

Ausgabe: gebunden mit Schutzumschlag
Seiten: 384
Verlag: Goldmann Verlag
Erscheinungstermin: 29. Mai 2018
ISBN-10: 344231464X
ISBN-13: 978-3442314645
Herkunft: Buchflüsterer
Sterne: 4 von 5

Eine Leseprobe gibt es beim Verlag

Eine Geschichte über die Zeiten hinweg

Dieser Thriller beginnt gruselig, auch wenn ich das Szenario noch nicht so richtig einzuordnen wusste. Damit hat es die Autorin von Anfang an geschafft mein Interesse zu wecken und mich letztlich von Seite zu Seite zu ziehen.

Sehr spannend, aber mit viel Romananteil

Read the rest of this entry »

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 14/08/2018 in Bücher, Krimi, Rezension

 

[Rezension] „Höhenrauschsaison: Ladythriller“, Meredith Winter (Sommerburg)

Format: eBookHöhenrauschsaison
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 210 Seiten
Verlag: Sommerburg Verlag
Erscheinungsdatum: 15. April 2018
ASIN: B07C7H514D
Herkunft: gekauft
Sterne: 4 von 5

Eine Leseprobe gibt es bei amazon

Ein Ladythriller… aber nicht nur.

Bei diesem (Unter-)Titel war ich doch etwas überrascht, denn ich war mir nicht sicher, was ich hier erwarten konnte. Im Nachhinein war mir klar, warum die Autorin diesen Zusatz gewählt hat, wobei ich allerdings glaube, dass dieses Buch nicht nur etwas für Frauen ist. Es soll ja auch Männer geben, die es nicht zu brutal mögen und nichts gegen ein Techtelmechtel einzuwenden haben.

Eine Story, die überzeugt

Mag sein, dass ich nicht mit allzu hohen Erwartungen an das Buch heranging, aber die Geschichte verleitet vermutlich so oder so dazu, dass man recht schnell hineinkommt.
Die Autorin beschreibt die Umgebung und Ereignisse sehr gekonnt. Alles wirkt dadurch ausgesprochen plastisch, aber ich hatte nie das Gefühl, dass ich in Nebensächlichkeiten versinke. Ebenso erging es mir bei den Figuren. Sie wirkten authentisch und in den Handlungen nachvollziehbar, auch wenn ich manchmal nicht wirklich wusste, wie ich sie einordnen soll. Aber genau das ist es, was auch den Reiz der Geschichte ausmacht.

Spannend, mit einem Hauch wilder Romantik

Durch diese Unvorhersehbarkeit blieb es spannend bis zum Schluss. Zwischendurch gab es immer mal wieder romantische Ausflüge, die die Hauptgeschichte allerdings keineswegs überlagerten. Zumindest war das mein Empfinden.
Was ich sehr mochte, war das eher ungewöhnliche Setting. „Höhenrausch“ kommt nicht umsonst im Titel vor und so war es nicht verwunderlich, dass man sich auf eine Bergexpedition begibt. Ich habe so etwas noch nie mitgemacht und fand es gut, glaubhaft und vorstellbar beschrieben.
Etwas zu zügig ging es am Schluss zu, aber ich muss der Autorin trotzdem lassen, dass sie alles lückenlos und plausibel erklärte. Von daher blieben keine Fragen offen, was ich auch immer gut finde.

Hier bekommt man einen Thriller, der sehr positiv zu überraschen weiß. Er sorgte bei mir für gute Unterhaltung, mit dem richtigen Spannungsmaß.

 

[Rezension] „Man bekommt ja so viel zurück“, Marlene Hellene (Rowohlt)

Ausgabe: gebundenMan bekommt ja so viel zurück
Seiten: 208
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag
Erscheinungsdatum: 24. April 2018
ISBN-10: 349963385X
ISBN-13: 978-3499633850
Herkunft: Gewinn
Sterne: 5 von 5

Eine Leseprobe gibt es beim Verlag

Schon der Klappentext ist ein Knaller

Als ich diesen las war klar: das ganze Buch muss her. Schon hier wurde deutlich, dass sich die Autorin auf besondere Art und Weise mit dem Thema „Eltern sein“ auseinandersetzen würde. Read the rest of this entry »

 

[Wissenswertes] Sommerpause von „Donnerstag = gratis eBook-Tag“

Hallo und herzlich willkommen!beach-84533_1920
Wie ich schon angekündigt habe, geht der „Donnerstag = gratis eBook-Tag“ drei Wochen lang in Urlaub 😉
So lange könnt ihr bei meinen Rezensionen reinschauen, denn ich hatte endlich wieder Zeit welche zu schreiben ❤

Bis dahin alles Liebe

Eure Tanja

 
4 Kommentare

Verfasst von - 09/08/2018 in Bücher, gratis

 

[Rezension] „Ein Song bleibt für immer“, Alice Peterson (Bastei Lübbe)

Ausgabe: TaschenbuchEin Song bleibt für immer
Seiten: 432
Verlag: Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum: 27. Juli 2018
ISBN-10: 3404177088
ISBN-13: 978-3404177080
Vom Verlag empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
Herkunft: Lesejury (Rezensionsexemplar)
Sterne: 5 von 5

Eine Leseprobe gibt es beim Verlag

Ergreifend und fesselnd

Dieses Buch ging mir von Anfang an zu Herzen, aber woran das lag, kann ich gar nicht genau sagen. Vielleicht war es, weil Alice fast so alt wäre wie ich jetzt bin. Mag auch sein, dass ich mich in der Rolle der Mutter wiedererkannt habe. Sehr wahrscheinlich ist auch, dass ich von Anfang an ahnte, wie das Ende aussehen würde, auch wenn ich nicht mehr im Hinterkopf hatte, dass es sich hier um eine wahre Geschichte handelt. Ich denke es waren viele Faktoren, die mich ganz von selbst von Seite zu Seite zogen. Read the rest of this entry »

 
 
%d Bloggern gefällt das: