RSS

Schlagwort-Archive: Bücher

[Rezension] „Mordswetter“, Uli Aechtner (emons)

Ausgabe: Taschenbuch51fdvgtsgql-_sx327_bo1204203200_
Seiten: 224
Verlag: Emons Verlag
Erscheinungstermin: 24. August 2017
ISBN-10: 3740801603
ISBN-13: 978-3740801601
Herkunft: Rezensionsexemplar für eine Blogtour
Sterne: 4 von 5

Eine Leseprobe gibt es hier

„Mordswetter“ – im wahrsten Sinne

Wie das Cover und der Titel schon ansatzweise verraten, geht es in diesem Krimi um Morde, die mit Wetterphänomenen in Zusammenhang stehen. Die Autorin macht auch kein großes Federlesen, und man wird als Leser direkt in die Geschichte hineingerissen, denn schon der Prolog hatte es in sich und gab Rätsel auf. Darauf folgte eine Geschichte, die sich durch den Schreibstil locker und leicht lesen ließ und dabei ungemein fesselnd war.

Tolle, aber nicht unkomplizierte Hauptfiguren

Die beteiligten Figuren werden parallel zur Geschichte eingeführt. Dies geschieht sehr gekonnt, so dass ich einen guten Eindruck bekam, mit wem ich es hier zu tun bekam.
Dies ist bereits der zweite Krimi, in dem Christian Bär die Ermittlungen leitet, doch ich stellte schnell fest, dass man hier auch ohne Vorkenntnisse sehr gut zurecht kommt. Die relevanten Details, warum Christian und die Reporterin Roberta sich kennen, wurden im Roman erwähnt, so dass man eine gute Vorstellung der Beziehung bekam. Auch wenn ich Roberta etwas zu spontan fand, was aber durchaus an ihrem Beruf gelegen haben könnte, gefiel sie mir sehr gut. Ich fand sie und auch Bär recht sympathisch, trotz der Reibungspunkte, die beide boten.

Auch die Nebenfiguren wussten sehr positiv zu überraschen

Sie waren nicht nur vom Erscheinungsbild und Wesen sehr facettenreich, sondern luden auch zu Verdächtigungen verschiedenster Art ein, oder man litt aus bestimmten Gründen mit ihnen. Wo sonst die Hauptfiguren einen Roman bestimmen, mischten hier auch die Nebencharaktere kräftig mit, und hauchten dem Krimi eine gehörige Portion mehr Leben ein.

Spannend bis zum bitteren Ende

Bis zum Schluss war ich gefesselt, und dann war es leider viel zu schnell vorbei. Allerdings blieb mir die Geschichte nachhaltig im Gedächtnis, denn da trat noch so einiges, unerwartetes zu Tage.
Da mir dieser Krimi sehr gut gefallen hat, werde ich mir den ersten Band auch noch zulegen und warte jetzt schon gespannt auf den nächsten Fall.

Mein Fazit lautet somit: spannend und lesenswert, nicht nur wegen einiger Überraschungsmomente.

Mehr zum Buch und über die Autorin erfahrt ihr hier

Advertisements
 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

[Wissenswertes] Donnerstag = gratis eBook-Tag

Herzlich Willkommen zu einer weiteren Ausgabe des „gratis eBook-Tages“!

Der Reader soll ja immer prall gefüllt sein, mit einem bunten Strauß unterschiedlichster Bücher. Aber auch die Leser, die nur ein bestimmtes Genre lesen, werden sicher fündig.
Ich habe heute eBooks aus 6 verschiedenen Genre für euch ausgewählt.

Auf geht´s… und nicht vergessen:
zögert mit dem runterladen nicht so lange, denn manche eBooks sind nur wenige Tage, manche sogar nur Stunden verfügbar.

Viel Spaß mit meiner Auswahl :mrgreen:

Vampir-Roman (Reihenauftakt)51bc92bope2l

„Night Soul: Channing“, Kajsa Arnold

Channing McArthur erwacht in einem Krankenhaus ohne Gedächtnis.
Nur langsam findet er heraus, dass er in Seattle ist und was er hier eigentlich zu suchen hat. Die plötzliche Veränderung seines Körpers und die Veränderung seines Ich’s verwirren ihn. Als er auf Shia Keane trifft, werden seine Fragen beantworten und ihm sein neuer Platz im Leben zugeteilt.
Denn Channing ist der neue Anführer der Krieger des Glaubens, die die Existenz der Vampire unter den Menschen geheim halten müssen, um deren Fortbestehen zu sichern, das „Geheime Buch“ zu schützen und damit auch das Erbe der Vampire zu wahren. Channings Freundschaft mit Shia Keane wird durch seine Liebe zu Sara, Shias Zwillingsschwester, auf eine harte Probe gestellt. Channing und Sara verbindet etwas sehr Bedeutsames: Beide sind halb Mensch, halb Vampir und verfügen über außergewöhnliche Fähigkeiten, die den anderen Vampiren der Kriegerschaft nicht zugänglich sind. Hinzu kommt, dass Sara sich den jungen Philippe zum Feind gemacht hat: Er will Saras Zurückweisung nicht hinnehmen und lässt nichts unversucht, sich an ihr zu rächen.
Auch Shias Geduld wird auf eine harte Probe gestellt. Er hat sich in eine Polizistin des Seattle Police Department verliebt, die dazu auch noch ein ganz normaler Mensch ist …
Gemeinsam mit Shia, Maroush, Jôrek, Aragón und Ruben, den Kriegern des Glaubens, setzt Channing alles daran, sowohl das “ Geheime Buch “ als auch Sara und seine Liebe zu ihr zu schützen …

Hier geht es zum Buch auf amazon

_____________________________________

Romance-Trilogiec1qjylvucss-_sl250_fmpng_

„Douphne Parker“, Laura Miselli

Was passiert, wenn das liebe Vorstadtmädchen auf einen Bad-Boy trifft? Wenn ihre Wege sich kreuzen und nicht wieder trennen? Wenn er wie eine Bombe in ihr Leben platzt und Chaos verursacht?

Douphne Parker findet es heraus, als Kai McKenzie in ihrem Leben auftaucht. Angezogen von seinem Äußeren, aber abgewiesen durch seine schroffe, unfreundliche und aggressive Art, versucht Douphne trotz aller Schwierigkeiten sich ihm anzunähern. Zwischen ihnen entwickelt sich etwas, doch niemand kann so recht begreifen, was es genau ist. Können die beiden ihre Differenzen beilegen, oder stellt sie am Ende ihr eigenes Wohl über das Seine? Dazu kommt der alltägliche Wahnsinn, dem Douphne in der Schule und in der Familie ausgesetzt ist und der ihr Leben nur noch mehr aus der Bahn wirft…

Hier geht es zu den Büchern auf amazon

__________________________________________

dystopischer Thriller510r-2bqatll

„The Shine: Das Komplott“, Skadi Void
(Luzifer Verlag)

Russland 2071.
Nach einem verheerenden Atomkrieg in den 2020er Jahren liegt über der Welt noch immer ein Schatten der Verwüstung. Eine amerikanische Privatarmee fällt in andere Länder ein und betreibt Ressourcenraub. Doch damit dient sie lediglich als Deckmantel einer fundamental-christlichen Organisation, die monströse Experimente am Menschen durchführt, um ein künstliches Paradies zu erschaffen: The Shine.

Hier geht es zum Buch auf amazon

____________________________________

512bwqn5-3flKrimi

„Greenfield“, Max Stiller

Was … wenn der Tod keine wirkliche Strafe ist

1995 … in New York wird der Chauffeur eines Investmentbankers in seinem Wagen tot aufgefunden. Er starb durch einen Schuss in den Mund. Als man ihn findet, befindet sich die Tatwaffe am Boden seines Wagens und Schmauchspuren an seiner rechten Hand.
2014 … in Afghanistan wird einem jungen Taliban nach seiner Festnahme, ohne Not und Grund, von einer jungen Offizierin der US Armee in beide Arme und Knie geschossen.
2016 … in München wird eine junge Frau, mit derselben Waffe wie der Chauffeur in New York, mit einem aufgesetzten Schuss ins Herz liquidiert. Wie kam der Mörder der jungen Frau an die Tatwaffe? Gibt es einen Zusammenhang zwischen diesen Ereignissen der letzten zwanzig Jahre? Bei ihren Ermittlungen decken Jacob Fuller und Anne von Feldhaus schier unfassbare Verbindungen zwischen diesen Ereignissen auf und dennoch stehen sie vor einem scheinbar unlösbaren Fall.

Hier geht es zum Buch auf amazon

____________________________________

Thriller (Reihenauftakt)51duzzy8syl

„FEINGEIST:münchenMAFIAmord“, Frank G. Grey

Gina wird erpresst, monatelang zur Prostitution gezwungen, vergewaltigt, ermordet. Dabei wollte sie nur ihren Vater schützen.

Als die Tochter eines Staatssekretärs im bayerischen Bauministerium tot in ihrem Bett aufgefunden wird, schaltet deren Vater Daniel Richter in die Ermittlungen ein.

Ein mysteriöses Treffen, ein verwackeltes Video und ein Staatssekretär, den man Minuten nach dem Treffen in die Luft sprengte, führen Ex-LKA-Ermittler Richter von München nach Moldawien in die tiefsten Abgründe der menschlichen Natur und in die höchsten Kreise der Münchner Politik. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.

Hier geht es zum Buch auf amazon

____________________________________

Liebesroman/Saga (Auftakt)51tesg6vhfl

„Der Maskenball: Prescott Sisters 1“, Karin Lindberg

Champagner, wilde Partys und eine traditionsreiche Familie.
Jeder hält Virginia Prescott für ein reiches Töchterchen, das von Daddys Vermögen lebt. Auf einem Maskenball beschließt sie kurzerhand, ihr Leben zu ändern. Sie verschweigt dem charmanten Australier Liam, wer sie wirklich ist, und stürzt sich in ein Abenteuer mit ihm. Die Aktion mit der geliehenen Identität ist ein Spiel mit dem Feuer, denn im ungünstigsten Moment fliegt ihre Lüge auf …
„Zu viel Gentleman, sagst du? Du möchtest es also ein wenig … verspielter?“

Fünf Schwestern – eine Familie und die ganz große Liebe mal fünf.

Hier geht zum Buch auf amazon

_________________________________

Die Links führen zu Amazon, aber auch auf Thalia ect. könnt ihr Glück haben. Einfach mal ausprobieren…

Ich hoffe, dass meine Auswahl euren Geschmack trifft.

Nichts oder nicht genug gefunden? Am Sonntag gibt es bei Kerstin von kastanies-leseecke weitere, kostenlose eBooks.

Bis dahin wünsche ich viel Spaß beim stöbern und lesen! :mrgreen:

 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

[Wissenswertes] Donnerstag = gratis eBook-Tag

Herzlich Willkommen!

Auch dieser Donnerstag steht wieder ganz im Zeichen der kostenlosen eBooks, und zuviel Lesestoff kann man ja nie haben 😉

Viel Spaß mit dem, was ich ausgesucht habe und nicht vergessen:
zögert mit dem runterladen nicht so lange, denn manche eBooks sind nur wenige Tage, manche sogar nur Stunden verfügbar.

Krimi

„Die Totengräber“, Bernd Udo Schwenzfeier (Virulent Verlag)51svhlengsl

Mörder und Kinderschänder werden aus Beweismangel freigesprochen – doch wenige Wochen später kommen sie unter mysteriösen Umständen ums Leben.
Was wie eine Reihe von Zufällen erscheint, hat System – und ein Boulevardjournalist entdeckt die Organisation, die dahinter steht. Eine lebensgefährliche Entdeckung. Die Mitglieder von „Phönixx“ rekrutieren sich aus den Eliten Deutschlands und fühlen sich berufen, das Land zu säubern.

Dabei ist jedes Mittel recht. Sie verbünden sich mit einer Gruppe von Polizisten, die traumatisiert und seelisch zerstört aus Afghanistan zurückgekommen sind und denen die Kameradschaft der Wüste mehr bedeutet als Recht und Gesetz. So entsteht eine Situation, in der Männer des SEK gegen Supercops zum Showdown antreten.

Hier geht es zum Buch auf amazon

_____________________________________

Ratgeber

„Mitochondrien für Anfänger“, Sandra Frohenfeld51gglmkvn-l

Im Ebook erwerben Sie einen umfangreichen Einblick in die Welt der Mitochondrien. Sie erfahren, was Mitochondrien sind und warum sie für uns lebensnotwendig sind. Sie bekommen einen Überblick darüber, welche Ursachen der Funktionsstörungen der Mitochondrien zu Grunde liegen. Sie lernen, was sie selber dazu beitragen können, um Krankheiten wie Diabetes, Autoimmunkrankheiten, Übergewicht und viele andere zu lindern oder gar zu heilen. Dank dieser umfangreichen und ausführlichen Beschreibungen zu den Mitochondrien, können Sie ihre ureigenen Selbstheilungskräfte in Gang setzen und damit ein ganz neues Lebensgefühl erlangen!

Hier geht es zum Buch auf amazon

_____________________________________

Krimi

„Die weiße Räbin“, Nicole Gillner51it6zkqenl

Nach einer unglücklichen Beziehung mit ihrem Exfreund und Vater ihres Sohnes Emil scheint Hannah nun endlich mit ihrem jetzigen Ehemann ihr großes Glück gefunden zu haben. Die Familie lebt einsam in dem Bauernhaus ihrer Großeltern mitten auf dem Lande.

Das Unheil nimmt seinen Lauf, nachdem Hannah an ihrem fünfundreißigsten Geburtstag morgens auf dem Fenstersims von einem weißen Raben beobachtet wird. Aus dem anfangs unguten Gefühl, dieser könne ein Todesbote sein und Unheil ankündigen, wird schnell bitterer Ernst.

Hier geht es zum Buch auf amazon

_____________________________________

Highlander-Romance

Catriona Kincaid ist nur von einem Wunsch beseelt: Sie möchte endlich wieder zurück in ihre geliebten Highlands. Und sie hat auch schon einen Plan … der beinhaltet, dass sie sich nach Newgate begibt und die Hilfe des berüchtigten Frauenhelden Simon Wescott sucht. Im Gegenzug für Geld und Freiheit soll er sie nach Schottland bringen. Allerdings hätte sie sich nie träumen lassen, dass der attraktive Schurke es wagen würde, einen viel höheren Preis für seine Dienste zu verlangen.

Hier geht es zum Buch auf amazon

_____________________________________

(Liebes-)Roman

41cvnayydcl„Zeit zwischen uns“, Melody Phil

Vor einem Jahr trennte sich Sam von ihrem Freund, doch noch immer kann sie sich auf niemanden einlassen. Seither lebt sie einen Tag nach dem anderen, schließlich muss sie funktionieren.
Dann erreicht sie die E-mail eines Unbekannten, der seinen Selbstmord ankündigt.
Sam´s ganze Welt wird auf den Kopf gestellt, als sie beschließt ihm zu antworten.

Hier geht es zum Buch auf amazon

_____________________________________

Romantik-Komödie

„Kirschsommerküsse“, Elisa M. Baker51ta16iw4tl

Ella ist zweiundzwanzig, ein Bücherwurm und das, was man als mollig bezeichnen würde. Sie rechnet sich schlechte Chancen aus, jemals einen Mann zu finden der sie mit ihren Pfunden liebt. Doch stehen wirklich alle Männer nur auf schlanke Frauen? Und wie lernt man einen geeigneten Kandidaten kennen, wenn man so schüchtern ist wie Ella?
Und dann sind da auch noch Eva und Ellas Mutter, die ganz eigene Pläne für sie haben …

Eine romantische Komödie über Beziehungen, die erste Liebe und den chaotischen Weg zum Glück.

Hier geht es zum Buch auf amazon

_____________________________________

Die Links führen zu Amazon, aber auch auf Thalia ect. könnt ihr Glück haben. Einfach mal ausprobieren…

Ich hoffe, dass meine Auswahl euren Geschmack trifft.

Nichts oder nicht genug gefunden? Am Sonntag gibt es bei Kerstin von kastanies-leseecke weitere, kostenlose eBooks.

Bis dahin wünsche ich viel Spaß beim stöbern und lesen! :mrgreen:

 

 

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

[Festival] 3. Nachlese zur Phantastika: John Sinclair, Klingolaus, Mara und ein Fazit

Nachdem ich am Samstag ganz schön geplättet nach Hause kam,KlingolausDarthRendier
habe ich es am Folgetag lockerer angehen lassen.
Erst nochmal in Ruhe umsehen, und ein Schwätzchen mit Klingolaus und seinem Mad Darth Reindeer halten, ob ich auch artig gewesen sei 😉

Dann musste ich mal langsam in Richtung der Veranstaltung von Ian Beattie gehen. Er erzählte locker drauf los, von sich, natürlich von GoT und beantwortete Fragen des Publikums. Super sympathisch, so wie ich ihn auch gestern schon erlebt hatte.
Dann war Tommy Krappweis´„Mara und der Feuerbringer“ dran. Nachdem Tommy u.a. etwas zur Buchverfilmung selbst und der Arbeit mit der Produktionsfirma erzählt hatte, schloss sich die Filmvorführung an. Dieser lief im Kino nicht so gut, über die Gründe kann man spekulieren, aber auf DVD ging es deutlich besser. Schade eigentlich, denn ich muss sagen, dass er mir super gefallen hat! Hätte ich das vorher gewusst, dann wäre ich auch ins Kino gegangen. Vielleicht haben viele so gedacht…Mara
ABER: wenn die nächsten Bücher gut laufen, dann ist es nicht unwahrscheinlich, dass es eine TV-Produktion geben wird! ALSO KAUFT DIE BÜCHER :mrgreen: 💡

Später ging ich dann noch zu Dr. Dr. Mittring, um festzustellen, dass ich zu spät dran war. Egal…
Hier wurden Sternenzeiten und andere Trekki-Phänomene berechnet und es war sehr interessant dem Kopfrechenkünstler dabei zuzusehen. Auch hier gab es ein ABER: Ich verstand kein Wort, bzw. keine Zahl 😯
Viele um mich herum nickten sehr wissend, wenn er eine Herleitung erklärte… und ich dachte nur „äh…aha…“ 😳 🙄 Ohne Frage war es aber faszinierend!

Dann nochmal Bücher shoppen, wobei ich schon am Vormittag verärgert festgestellt hatte, dass „Die Spur der Bücher“ ausverkauft war. Na gut, dafür kann Kai nun nichts, daher machte ich einen anderen Autor/Verlag glücklich 😉
Dann habe ich am Stand von Torsten Low noch Fabienne Siegmund getroffen. Ich nehme ja momentan an der Blogtour zu „Die Herbstlande“ teil (heute letzter Tag!!). Schaut mal rein, entweder hier oder auf Facebook, es ist ein ganz tolles Buch 🙂

Als letzte Station vor der Abschlussveranstaltung, ging ich dann noch zum „Bundesamt für magische Wesen (BafmW)“.
BAFMW

Hier wurde für Toleranz geworben und ein Plakat gezeigt, was demnächst das offizielle Gebäude in Bonn zieren wird. Hass gegen Homosexuelle und Migranten war das Hauptthema, aber es gab auch Anekdoten aus dem Bundesamtsleben zu hören.
Last, but not least, führte mein Weg zügig zur Abschlussveranstaltung, die (leider) zum Teil parallel zum Vortrag des BafmW stattfand. Es wurde nochmals allen gedankt, einige Projekte stellten sich nochmal vor und es wurde ein Resümee gezogen.
Das war´s… Schluss, Ende, Aus…

Mein Fazit:
Es war toll! Vielleicht nicht alles, aber fast alles, und dass auf einer Erstveranstaltung auch mal etwas schief gehen kann oder zumindest nicht optimal läuft, versteht sich fast von selbst.
Einige Stände fand man kaum, daher möchte ich zwei an dieser Stelle nochmal besonders erwähnen.

  • Zum einen die „Star Wars“ Ausstellung samt Team, dass sich für Fotos zur Verfügung stellte.
  • Das Team von dergeisterjaeger.de , dass hoch engagiert, seit einigen Monaten ein komplettes Merchandise für John Sinclair aus der Taufe gehoben hat. Es gibt schon etliche Produkte, von Schlüsselanhängern und Postkarten, über Kalender, T-shirts und viel, viel mehr, doch das Sortiment wird stetig erweitert.

Nun bleibt mir noch DANKE zu sagen: allen Sponsoren, Verlagen, Autoren, Darstellern, Ausstellern und dem ganzen Phantastika-Team!

ICH KOMME GERNE WIEDER!!

Wenn ich euch neugierig machen konnte, dann SAVE THE DATE:
Die 2. Phantastika findet nächstes Jahr am 01. + 02. September statt.

ICH FREU´ MICH DRAUF!!

Hier noch einige Fotos, natürlich auch von den Büchern, die ich mitgebracht habe (und dann ist aber gut 😉 ):

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

[Festival] 1. Nachlese zur Phantastika in Oberhausen (Samstag, Part 1)

Am letzten Samstag stand für mich die Phantastika auf dem Plan.Plakat.jpg
Sie versprach keine Convention und keine Buchmesse zu sein, sondern ein All-in-One-Event. Ob sie das halten konnte, lest ihr hier.

Viele Lesebegeisterte kennen die Buchmessen in Leipzig oder Frankfurt, rannten sich dort schon die Füße platt, redeten mit Verlagsvertretern, Autoren, anderen Bloggern/Lesern und hörten sich Vorträge an. Am Ende, platt aber glücklich, fuhr man nach Hause, mit vielen Eindrücken im Gepäck.
Nun war das Congresscenter von recht übersichtlicher Größe, doch das täuschte. Denn: am Ende, platt aber glücklich, verließ ich Samstag das Gebäude – soviel vorweg.Fahnen.jpg

Als ich ankam war der Ansturm übersichtlich. Vielleicht war das Wetter einfach zu gut, um den Tag drin zu verbringen. Für den Veranstalter war das natürlich sehr schade, ich persönlich fand das aber nicht schlecht, denn so herrschte nicht das übliche Gedränge.
Nach der Taschenkontrolle ging es auch schon los.

In fünf Räumen fanden Veranstaltungen statt, und wer das Staraufgebot vorher kannte, der wusste, dass die Entscheidung schwer werden würde. Ob Fantasy oder Science Fiction, hier wurde viel geboten.
So führte mich mein erster Weg zu Rebecca Hohlbein & Knödelbert. Rebecca stellte ihr neues Buch vor, der Moderator/Youtuber Knödelbert unterstützte sie dabei. So erlebte ich eine Lesung mit lockerem Dialog, wobei man merkte, dass die beiden noch nicht ganz eingespielt sind. Das wirkte aber nicht störend, sondern eher liebenswert.
Danach nahm ich mir ein wenig Zeit, begutachtete schon mal die ersten Stände, bevor ich mich auf ein Experiment einließ.LievenLLitaer
„Klingonisch lernen“ stand auf dem Plan…. na dann 😉 Lieven L. Litaer, einer der wenigen Menschen weltweit, die perfekt klingonisch sprechen, hat seinen Zuhörern einen Eindruck dieser Kunst vermittelt. Ich kann jetzt nicht viel mehr als vorher, aber ich bin tatsächlich nachhaltig beeindruckt! Großes Kino, kann ich nur sagen.
Dann ging es für mich nochmal zu den Buchständen und von dort weiter zu einem Weltstar.
Ian Beattie, bekannt durch die Rolle des Königsgardisten Meryn Trant in der TV-Serie „Game of Thrones“, gab sich die Ehre. Er leitete, zusammen mit einem Stunt-Coordinator, einen Schwertkampf-Workshop. Dabei wurde nicht nur gekämpft, es wurde auch munter geplaudert und ich erlebte einen lustigen, mitteilsamen Schauspieler, der sich nicht zu schade war, auch mal auf die Knie zu gehen oder sogar auf dem Boden herum zu kriechen. Er nahm sich selbst nie zu wichtig, und sparte gegenüber den Teilnehmern nicht mit Lob. Wenn man dann aber während der Kämpfe seine Mimik und Gestik begutachtete, konnte man den ehrgeizigen Schauspieler in ihm erkennen. Das war schon sehr beeindruckend!
IanBeattie3    IanBeattie2.jpg
Natürlich, gab es noch viel mehr zu sehen und zu erleben, aber ich mache hier eine kurze Pause. Freut euch schon auf den zweiten Teil, in dem es auch um den deutschen Phantastikpreis gehen wird 🙂

 

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

[Rezension] „5-Minuten-Vorlesegeschichten für Menschen mit Demenz: Alltägliches“, Anja Stroot (Verlag an der Ruhr)

Ausgabe: Paperback, A551sClRSk1zL._SX352_BO1,204,203,200_
Seiten: 125
Verlag: Verlag an der Ruhr
Erscheinungsdatum: 1. August 2013
ISBN-10: 3834623466
ISBN-13: 978-3834623461
Sterne: 5 von 5

Eine Leseprobe gibt es hier

Ich mag schon die Bildkarten („Alltagsmenschen laden ein“) der Autorin sehr

und benutze sie gerne auf der Arbeit, daher war ich auf dieses Buch gespannt. Mittlerweile ist es für mich ein toller Begleiter, wenn es um die Arbeit mit demenzkranken Menschen geht, um ihnen ein wenig Kurzweil zu schaffen.
Hier laden 19 Geschichten zum vorlesen, zuhören und nachdenken ein. Sie sind von gut gewählter Länge und recht einfach/verständlich geschrieben. Damit wird gewährleistet, dass die Aufmerksamkeitsspanne nicht überstrapaziert wird. Außerdem werden ganz unterschiedliche Bereiche angesprochen. Somit ist es (fast) sicher, dass für alle Interessen etwas dabei ist.

Immer wieder gibt es neue Gesprächsanlässe,

und sollten die Ideen dazu mal fehlen oder sich kein Gespräch entwickeln, dann gibt es im Anschluß an jede Geschichten eine Gesprächsanregung bzw. einleitende Fragen dazu. Das ist optimal für die Erinnerungspflege oder biographisches arbeiten. Außerdem findet man eine passende Aktivierungsidee, was mir auch sehr gut gefallen hat, weil sie sich mit einfachen Mitteln umsetzen lässt.

Ich setze das Buch sehr gerne ein und kann es nur empfehlen!

Mehr über das Buch und die Autorin erfahrt ihr unter http://www.verlagruhr.de/alltaegliches.html

 
 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

[Rezension] „Auf den Wellen des Glücks“, Petra Schier (Mira)

Format: eBook51+HNdnveaL
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 97 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 15. August 2017
ASIN: B073WH2TC8
Herkunft: Rezensionsexemplar
Sterne: 5 von 5

Eine Leseprobe gibt es hier

Dies ist ein Spinn-off aus „Körbchen mit Meerblick“.

In der Phantastik findet man solche Auskopplungen häufiger, aber bei Romanen kannte ich das noch nicht. Ich war sehr gespannt, wie das wohl werden würde, wobei ich vorweg nehmen möchte, dass mir die beiden Hauptfiguren (Silvana und Marcos) schon im oben genannten Roman gefallen haben, selbst wenn ich Silvana gegenüber etwas skeptisch war.

Auch hier führt ein Hund in die Geschichte ein,

wie man es aus den süßen Hunderomanen von Petra Schier gewohnt ist.
„Schoki“, so der Name der Hundedame, erzählt eine sehr, sehr kurze Zusammenfassung des Hauptromans, an die sich zusätzlich eine kurze Szene aus diesem Roman anschließt.

Dann ist es aber eine komplett eigenständige Geschichte.

Denn direkt nach dieser Zusammenfassung findet eine Rückblende statt, die mit dem Hauptroman nichts mehr zu tun hat, außer, dass ich die beiden Hauptfiguren schon kannte.
Das machte allerdings wenig, denn Silvana hatte ich etwas anders wahrgenommen und im Gedächtnis behalten. Ihre Tochter erzählte so einiges über die diversen Männergeschichten, und das gab nicht immer ein positives Bild ab. Umso überraschender war dieses Spinn-off.

Die Charaktere fand ich toll dargestellt.

Trotz der Kürze hat es die Autorin zwei Figuren geschaffen, die im Gedächtnis bleiben. Es wurde einiges über ihre Hintergründe erzählt, was ich noch nicht wusste oder vermutet hätte.
Außerdem erfährt man hier, wie und warum sich Silvana und Marcos kennenlernten und erhält dabei ein Stück weit Einblick in ihr Seelenleben. Es wurde eine sehr schöne, nicht immer selbstverständliche Liebesgeschichte.
Selbst wenn es ein Spinn-off ist, kann man die Geschichte solo lesen.

Ein unterhaltsamer, kurzweiliger Roman, der ein Wohlfühlgefühl verspricht, welches er vollends halten kann.

Mehr zum Buch und über die Autorin erfahrt ihr hier

 
 

Schlagwörter: , , , , , , ,

 
%d Bloggern gefällt das: