RSS

Schlagwort-Archive: bookshouse

[Blogtour] „Nichts bleibt vergessen/Polarglut“: Tag 1

Herzlich willkommen zum ersten Tag der

16002994_1172738299442562_883264080885281669_n

Neben vielen anderen Veröffentlichungen hat Ylvi Walker, die auch noch unter anderen Pseudonymen veröffentlicht, mit „Nichts bleibt vergessen“ und „Polarglut“ ihre ersten beiden Titel im Bereich Romantic-Thrill herausgebracht.
Ich habe heute die Freude, euch diese beiden Bücher näher vorzustellen, und natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen. Dazu weiter unten mehr, jetzt erstmal zu beiden den Büchern.

Read the rest of this entry »

 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

[Rezension] „Winterträne“, Fabienne Siegmund (bookshouse)

Ausgabe: broschiert
Seiten: 248
Verlag: bookshouse
Erscheinungsdatum: 8. März 2016
ISBN-10: 9963532853
ISBN-13: 978-9963532858

Eine Leseprobe gibt es hier

Inhalt
Dies ist der zweite Teil der „New York Season“ -Reihe. Märchenhaft…
Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

[Rezension] „Mondlicht in deinen Augen“, Anke Höhl-Kayser (bookshouse)

Format: epub 12920534_1584610968522385_2007097962195056552_n
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 320
Verlag: Bookshouse
Erscheinungstermin: 2. März 2016
ASIN: B01CIMAETY

Inhalt
Mystische Begebenheiten ziehen eine Zeitreise nach sich

Meinung und Fazit
Zu Anfang dachte ich erst, dass dieser Roman etwas gemächlich losgeht. Erstmal die Figuren und die Umgebung kennen lernen, und dann alles weitere.
Doch da hatte ich wohl die Rechnung ohne die Autorin gemacht, denn ehe ich mich versah, blitzte schon der mysteriöse Teil der Geschichte erstmals auf. Dies verstärkte sich im Lauf der Handlung zunehmend, bis sie fast von Mystik und Spiritualität dominiert wurde. Mir gefiel das gut, weil es mal etwas anderes war, aber das ist sicher Geschmackssache.

Die Hauptfiguren waren eindeutig Jenny und Gero, aber auch wenn sie den größten Anteil an der Geschichte hatten, so gingen die Nebenfiguren keineswegs unter. Sie verschwanden nur kurz, um in der zweiten Hälfte des Romans umso mehr ins Geschehen einzugreifen und es auch mitzubestimmen.
Eine dieser Nebendarsteller war Tom, und ich muss sagen, dass er mir schon manchmal etwas leid tat. Er war treu wie ein Teddybär, und seine fast schon unterwürfigen Züge machte ihm das Leben nicht gerade leichter. Manchmal hätte ich ihm gerne den Kopf wieder gerade gerückt. Aber er war authentisch in seinem Handeln, was ich ihm zu Gute halten musste.
Eine echte Freundin war Cara, und auch sie mochte ich sehr, nicht zuletzt wegen ihrer sehr eigenen Charakterzüge, die sehr spirituell geprägt waren.

Neben den Figuren waren auch die Handlungsorte sehr gut dargestellt. Wuppertal/NRW spielt zwar nur eine Nebenrolle, aber man konnte sich an wichtigen Eckpunkten orientieren, die erwähnt wurden. Die Haupthandlung fand auf Rügen statt und man merkte sehr deutlich, dass die Autorin verständlicherweise hier alles sehr viel mehr und besser beschrieb. Das hat mir sehr gut gefallen.

„Mystery and Love“ in einer (fast) perfekten Kombination.

Die Autorin
Anke Höhl-Kayser ist nicht nur 1962 in Wuppertal geboren, sondern lebt auch gern dort. Studiert hat sie trotzdem an der Ruhr-Universität Bochum, und zwar Literaturwissenschaften. Im Jahr 2009 machte sie wahr, was ihre beiden Kinder und ihr Mann schon lange befürchtet hatten und ist seitdem als Autorin und freie Lektorin tätig. Sie schreibt Fantasy und SF für alle Altersstufen, Kurzgeschichten und Lyrik. Inzwischen hat sie acht Bücher veröffentlicht (darunter eine heitere Hommage an Wuppertal, gemeinsam mit Torsten Buchheit und Annette Hillringhaus), und ihre Kurzgeschichten und Gedichte sind in zahlreichen Anthologien erschienen, einige davon mit Preisen ausgezeichnet. Im Dezember 2015 gewann ihre Kurzgeschichte „Seelenfeuer“ den Drachenstern-Fantastikpreis. (Quelle: bookshouse)

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Gewinner der Blogtour „Winterträne“

Hallo ihr Lieben,

und vielen Dank, dass ihr so zahlreich an der Blogtour von „Winterträne“ teilgenommen habt!

Heute habe ich das Vergnügen, und darf euch die Auslosungsergebnisse bekanntgeben:-)

Das gab es zu gewinnen:
Gewinnspielbanner

und die Gewinner sind: Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

[Blogtour] zu „Winterträne“ – Märchenverfilmungen

Hallo,9789963532858_1449830712000_xxl
und herzlich willkommen zum 3. Tag der Blogtour zum Buch „Winterträne“ von Fabienne Siegmund.
Ich stelle euch heute Märchenverfilmungen vor, und am Schluss könnt ihr noch an einem Gewinnspiel teilnehmen. Dazu aber später mehr 🙂 Read the rest of this entry »

 
 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Gewinner der Blogtour „Mondlicht in deinen Augen“

Hallo ihr Lieben,

und vielen Dank, dass ihr so zahlreich an der Blogtour von Mondlicht in deinen Augen teilgenommen habt!

Heute habe ich das Vergnügen, und darf euch die Auslosungsergebnisse bekanntgeben 🙂

Es gab je zweimal die folgenden Bücher zu gewinnen:

12920534_1584610968522385_2007097962195056552_n  12924520_1584610998522382_8114195675011389358_n  12919850_1584611025189046_4106860776762385507_n

and the winners are: Read the rest of this entry »

 
 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

[Blogtour] „Winterträne“ von Fabienne Siegmund

Heute startet noch eine Blogtour, die ich euch gerne vorstellen möchte.9789963532858_1449830712000_xxl

Es geht um „Winterträne“, den Nachfolgeband von „Sommerkuss“. Das erste Buch durfte ich euch auch schon mit einer Blogtour und einer Buchbesprechung vorstellen.

Natürlich gibt es auch bei der Blogtour zu „Winterträne“ wieder etwas zu gewinnen. Mehr dazu findet ihr dann in den jeweiligen Tour-Beiträgen.

Den ersten Beitrag findet ihr heute bei den Bookwormdreamers,

und das sind die restlichen Tourdaten:

Tourplan

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

 
%d Bloggern gefällt das: