RSS

Schlagwort-Archive: Buch

[Abgehakt] Mein ge-8-Gipfel am Wochenende

Hier schonmal ein Bild von der Equitana

gelesen – „Evolution – Der Turm der Gefangenen“ von Thomas Thiemeyer

gehört – „Magisterium – Der Schlüssel aus Bronze“ von Cassandra Clare

gesehen – die Hop Top Show auf der Pferdemesse „Equitana“ in Essen (sehr zu empfehlen!)

gegoogelt – nach neuen Bastelideen

gekauft – u.a. 3 Bücher und Geburtstagsgeschenke für mein Kind

geschossen – viele, viele Fotos

gespielt – oh jaaaa… Clash Royal ist mein neues Suchtmittel :mrgreen:

gebastelt – nur im weitesten Sinne… was ich damit meine, erfährst du in den nächsten Tagen 😉

Wie war denn deine Woche? Erzähl´s mir !

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 19/03/2017 in ge-8

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

[Abgehakt] Mein ge-8-Gipfel am Wochenende

Meine Woche, kurz und knapp. Viel Freude an meinen heutigen ge-8 !

gesehenden ersten Schmetterling, einen Zitronenfalter

gelesen „Love you, Mister President“ von Skylar Grayson (*schmacht*) ❤

gehört„Bob der Streuner“ von James Bowen. Als Hörbuch super!

gebastelteinen immerwährenden Kalender in Großschrift für Demenzkranke

gekauft zwei Ebooks und sonst noch so allerlei

gedacht habe ich mir, dass ich Kurz-Rezensionen einführen sollte, für längere fehlt mom. die Zeit

gekommen ist ein ganz tolles Päckchen von Harper Collins. Das Buch heißt „Gustav, alter Schwede“ von Claus Vaske

gelacht habe ich über die „Heute Show“ mit Oliver Welke. Einfach zu gut 😀

Wie war denn deine Woche? Erzähl´s mir !

____________________________________________________________

Wenn du die Idee gut findest, dann bist du herzlich eingeladen deine eigenen ge-8 zu erstellen.
Wenn du mitmachen möchtest wäre es schön, wenn du meinen Blog verlinkst. Sehr gerne darfst du hier in den Kommentaren auch deinen Beitragslink posten.
Dann werde ich gerne bei dir vorbei schauen um zu erfahren, was du so ge-macht hast :mrgreen:

 
4 Kommentare

Verfasst von - 12/03/2017 in ge-8

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

[Abgehakt] Mein ge-8-Gipfel am Wochenende

Ab heute werde ich euch jede Woche (i.d.R. am Sonntag) meine ge-8 der Woche präsentieren.jk5mzizcmjm

Das bedeutet, dass ich wöchentlich 8 Verben mit dem Präfix „ge“ auswähle, die beschreiben sollen, was ich in der Woche alles erlebt habe.
Die ge-8 wechseln nach Bedarf jede Woche, denn es gibt ja jede Menge davon 🙂
Beispiele hierfür findest du in der Grafik.

Wenn du die Idee gut findest, dann bist du herzlich eingeladen deine eigenen ge-8 zu erstellen.
Wenn du mitmachen möchtest wäre es schön, wenn du meinen Blog verlinkst. Sehr gerne darfst du hier in den Kommentaren auch deinen Beitragslink posten.
Dann werde ich gerne bei dir vorbei schauen um zu erfahren, was du so ge-macht hast :mrgreen:

Doch nun viel Freude an meinen ge-8 !

gekocht – Kartoffelgratin mit Frikadellen/Buletten/Klopsen (oder wie auch immer) *lecker*

gelesen – „Evolution – Die Stadt der Überlebenden“ von Thomas Thiemeyer (TOPP!!)

gehört – Das neue Hörbuch von Kai Meyer („Die Krone der Sterne“) gefällt mir sehr gut

gefunden – neue Bastelideen. Ich liebe DIY ❤

getrunken – das erste Mal Schoko-Hafermilch war auch direkt das letzte Mal 😉

geschlafen – habe ich sehr durchwachsen. Gegen Ende der Woche machte sich das bemerkbar…

gebloggt – habe ich in den letzten Wochen zu wenig für meinen Geschmack, aber die Zeit fehlt 😕

geschockt – war ich wieder einmal von Donald Trump. Wer braucht schon die „Lügenpresse“, wenn Mr. T. die besten Lügen liefert? 😈

Wie war denn deine Woche? Erzähl´s mir 😀

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 27/02/2017 in Bücher, ge-8, Hörbuch

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

[Blogtour] „Nichts bleibt vergessen/Polarglut“: Tag 1

Herzlich willkommen zum ersten Tag der

16002994_1172738299442562_883264080885281669_n

Neben vielen anderen Veröffentlichungen hat Ylvi Walker, die auch noch unter anderen Pseudonymen veröffentlicht, mit „Nichts bleibt vergessen“ und „Polarglut“ ihre ersten beiden Titel im Bereich Romantic-Thrill herausgebracht.
Ich habe heute die Freude, euch diese beiden Bücher näher vorzustellen, und natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen. Dazu weiter unten mehr, jetzt erstmal zu beiden den Büchern.

Read the rest of this entry »

 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

[Rezension] „Taste of Love – Geheimzutat Liebe 1“, Poppy J. Anderson (Bastei Lübbe)

Ausgabe: broschiert61uslxn8nyl-_sx312_bo1204203200_
Seiten: 384
Verlag: Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum: 13. Januar 2017
ISBN-10: 3404174682
ISBN-13: 978-3404174683
Vom Verlag empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
Herkunft: Leserundenexemplar vom Verlag

Eine Leseprobe gibt es beim Verlag (klick)


Inhalt

Ein Roman nach dem Motto „Liebe geht durch den Magen“
Read the rest of this entry »

 
4 Kommentare

Verfasst von - 13/01/2017 in Bücher, Rezension

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

[Rezension] „Tage zum Sterneflücken“, Kyra Groh (blanvalet)

Ausgabe: Taschenbuch5175xbaxrrl-_sx314_bo1204203200_
Seiten: 480
Verlag: Blanvalet
Erscheinungstermin: 14. März 2016
ISBN-10: 3734101751
ISBN-13: 978-3734101755
Preis: 9,99 [D], € 10,30 [A], CHF 13,90*
Herkunft: Rezensionsexemplar

Eine Leseprobe gibt es hier

Inhalt
Kommen sie zusammen oder nicht? Das ist hier die Frage…

Meinung und Fazit
Highschool- oder Universitäts-Geschichten mit einem hin und her der Gefühle kennt man zur Genüge. Ich habe sie oft etwas anstrengend gefunden, besonders wenn es sich um Reihen handelte. Hier aber zeigt die Autorin, dass es auch kurz und knackig geht, ohne dabei oberflächlich zu wirken.
Der frische, junge und manchmal freche Schreibstil ist vielfach mit Humor gespickt, was die Geschichte sehr unterhaltsam macht. Daneben werden aber auch Themen angesprochen, die nicht so locker zu nehmen sind. Eins wirft fast schon ethisch/moralische Fragen auf, allerdings ohne dabei die Hauptgeschichte zu erdrücken.
Die Hauptfiguren (Layla und Julius) sind hervorragend ausgearbeitet. Sie wirken sehr natürlich, sympathisch, authentisch und harmonieren (bei allem hin und her) sehr gut miteinander. Auftretende Konflikte/Zwickmühle werden gut und nachvollziehbar dargestellt, so dass man selbst als Leser ins grübeln kommt. Ich stellte mir mehr als einmal die Frage, wie ich auf manche Begebenheit reagiert hätte.
Einen nicht unbeträchtlichen Anteil nehmen auch die Nebenfiguren und deren Geschichten ein. Sie sind ebenso glaubhaft, überraschen auch manchmal und bereichern die Geschichte ungemein.

Bei allem Lob gab es aber auch zwei Szenen die mir fehlten, bzw. die ich nicht ausreichend dargestellt fand. Die eine betrifft die Krankheit von Laylas Mutter. Diese kommt zwar zur Sprache, aber die Emotionen, die zwangsläufig damit einhergehen, fand ich persönlich zu dürftig dargestellt.
Die zweite Kritik betrifft Julius´ Freundin. Ich hätte sehr gerne noch ein oder zwei Sätze mehr gelesen, wie es ihr am Schluss erging.
Trotz dieser, mir fehlenden Stellen muss ich anmerken, dass es sich bei beiden Charakteren um Nebendarsteller handelte. Wenn man die Hauptgeschichte zu Grunde legt, dann wäre es vielleicht auch zuviel verlangt, diese beiden Rollen derart auszuschmücken.

Eine wunderbare Geschichte für gemütliche Leseabende.

Die Autorin
Kyra Groh, geboren 1990, hat in Gießen Geschichte und Fachjournalistik studiert. Sie lebt in Frankfurt, wo sie als Texterin arbeitet. (Quelle: blanvalet)

 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

[Rezension] „Lebe deinen Beat“, Martin Klapheck (Goldegg)

Ausgabe: gebunden0297bux_lebe-deinen_beat-207x330
Seiten: 236
Verlag: Goldegg Verlag
Erscheinungstermin: 1. September 2016
ISBN-13: 978-3903090460
Preis: € 19,95 [D]
Herkunft: Rezensionsexemplar

Mehr über das Buch und Leseprobe unter http://www.lebedeinenbeat.de/

Inhalt: Dem langweiligen Alltag ein Schnippchen schlagen
Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

 
%d Bloggern gefällt das: