RSS

Schlagwort-Archive: Krimi

[Blogtour] zum Krimi „Mordswetter“, heute: Gewitter-Mythen

Herzlich Willkommen zum zweiten Tag der Blogtour zum Buch „Mordswetter“ von Uli Aechtner!

Mordswetter

Gestern hat euch Manja das Buch vorgestellt, daher wisst ihr bestimmt, dass es um ungeklärte Todesfälle während verschiedener Wetterphänomene geht.
Ich werde mich heute auf Gewitter beschränken und euch etwas zu den verschiedenen Mythen dazu erzählen. Stimmen sie oder stimmen sie nicht?

Der bekannteste Spruch bei Gewitter ist vermutlich317539_web_R_K_B_by_Birgit Winter_pixelio.de
Eichen sollst du weichen, Buchen sollst du suchen“
Das stimmt nicht, denn jeder Baum birgt eine potentielle Gefahr. Es ist sogar so, dass die meisten Blitzopfer in der Nähe von Bäumen getroffen wurden, da spielt die Gattung keine Rolle.

Auch beliebt ist
„Bei Gewitter soll man sich im freien, unbewaldetem Feld flach auf den Boden legen“
Sicherlich ist eine Freifläche eine gute Wahl, allerdings sollte man lieber die Füße dicht zusammen stellen und sich hinhocken. Legt man sich und es schlägt ein Blitz ein, dann fließt der Strom durch den gesamten Körper.

Überrascht war ich über diesen Mythos
„Im Auto bin ich sicher“
Ich dachte immer das stimmt, weil das Auto wie ein „faradayscher Käfig“ wirkt. Daher würde der Blitz um die Fahrgastzelle herum abgeleitet.
Es ist allerdings so, dass das oft nur noch für die alten Autos gilt, denn die Autobauer verwenden immer mehr Materialien, die den Strom nur schlecht oder gar nicht mehr leiten.
Darum: glücklich, wer noch einen Oldtimer besitzt. Trotzdem ist es immer noch sicherer, als sich ungeschützt irgendwo aufzuhalten. Von Cabrios mal abgesehen…

Dann gibt es noch folgende:325235_web_R_K_by_Frank Güllmeister_pixelio.de
„Vom Blitz getroffene Menschen nicht anfassen – Lebensgefahr!“
Da der Körper keinen Strom speichern kann, ist das natürlich unwahr. Es kann sofort erste Hilfe geleistet werden. Tut man dies nicht, besteht lediglich für das Blitzopfer Lebensgefahr.

„Das Gewitter ist weit weg, da kann nichts passieren“
Blitze legen manchmal eine erstaunliche Weite zurück. Sobald man sich auftürmende Gewitterwolken sieht, sollte man Schutz suchen. Selbst 20km (manchmal auch mehr) vom Gewitter entfernt kann man vom Blitz getroffen werden.

155750_web_R_K_by_Martina Taylor_pixelio.de„Man wird eher vom Blitz getroffen, als dass man im Lotto gewinnt“
Die Blitzopferrate liegt bei etwa 1:6Mio, bei Lottogewinnern (6 Richtige ohne Zusatzzahl) liegt die Quote bei 1:15,5 Mio.. Von daher stimmt das wirklich 😉

Ein letzter Mythos ist
„Bei Gewitter auf keinen Fall telefonieren“
Wenn man diesen Spruch auf ein Festnetztelefon mit Kabel anwendet, dann stimmt er, da das Telefon mit der Erde verbunden ist. Bedenkenlos ist das telefonieren z.B. mit Handys oder über Headset.

Ich hoffe der Beitrag hat euch gefallen, und ich konnte ein wenig Licht ins Dunkel bringen.
Meine Mythen habe ich den folgenden Quellen entnommen: bild, Augsburger Allgemeine, FFH

Morgen geht es bei Martina von www.leserattenhoehle.blogspot.de weiter.
_________________________________________________________

Last but not least gibt es natürlich auch wieder etwas zu gewinnen.
Gewinnen könnt ihr 3 x je ein Buch „Mordswetter“ in Print + 1 Paar Gummistiefeletten

Um die Chance auf einen der Preise zu haben, beantwortet bitte die aktuelle Tagesfrage in den Kommentaren (je Blogtourhalt eine Frage).

Bewerben könnt ihr euch bis einschließlich 26.09.2017!

Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt dann auf www.netzwerk-agentur-bookmark.com.
Agentur-Banner-e1503588498944

Den gesamten Blogtourfahrplan findet ihr hier, ebenso wie die Teilnahmebedingungen des Gewinnspiels.

Infos zum Buch:

51fDvGTSgQL-e1505841797633Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 224
Verlag: Emons Verlag (24. August 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3740801603
ISBN-13: 978-3740801601

Kaufen könnt ihr das Buch beispielsweise bei amazon.
Hier findet ihr es beim Verlag.

Nun zur Tagesfrage:

Bitte beschreibt in drei oder vier Sätzen,
ob ihr Gewitter eher bedrohlich oder faszinierend findet
und warum das so ist.

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden

Advertisements
 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

[Wissenswertes] Donnerstag = gratis eBook-Tag

Herzlich Willkommen zu einer weiteren Ausgabe des „gratis eBook-Tages“ :mrgreen:

Da euch nie der Lesestoff ausgehen soll, habe ich auch heute Bücher rausgesucht, die euch hoffentlich gefallen werden.

Auf geht´s… und nicht vergessen:
zögert mit dem runterladen nicht so lange, denn manche eBooks sind nur wenige Tage, manche sogar nur Stunden verfügbar.

Vampir-Roman

„Codex Sanguis“, Rebekka Pax (Edel Elements)

Los Angeles: Nach dem Freitod ihres Bruders erbt Amber Connan eine geheimnisvolle Waffe. Der Unsterbliche Julius Lawhead hat den Auftrag eben dieses Messer zu finden, und er setzt alles daran um sein Ziel zu erreichen. Bald schon geraten die beiden sehr unterschiedlichen Charaktere immer tiefer zwischen die Fronten eines erbitterten Krieges zweier Unsterblichen-Clans. Ein Kampf, den sie nur gemeinsam überstehen können.

Hier geht es zum Buch auf amazon (mom. nur vorbestellbar)

Dies ist Der Auftakt der 1. Staffel, daher kein vollständiges Buch. Aber um sich einen Eindruck zu verschaffen, ob einem das Thema liegt, ist es sicher gut geeignet.
Und nur mal neben bei: Das Buch erschien einst bei ullstein, wurde jetzt überarbeitet und bei EDEL ELEMENTS neu aufgelegt. Meine Besprechung zum ursprünglichen Buch findet ihr hier.


„Psychothriller

„Apfeldiebe“, Michael Tietz (Bookspot Verlag)

Fünf Jungen, wie sie unterschiedlicher nicht hätten sein können. Ferien. Und eine Entdeckung, welche die Leben der Kinder radikal verändern wird. Was als Spiel, als Abenteuer für einen Tag beginnt, endet mit dem spurlosen Verschwinden der Fünf und einem Kampf auf Leben und Tod. Denn völlig von der Außenwelt abgeschnitten, verwandeln sich Hoffnung in Panik und Freundschaft in Wahnsinn.

Und der einzige Mensch, der etwas über den Verbleib der Jungen ahnt, ist ein alter Mann. Ein alter Mann, der nur noch auf seinen Tod wartet …

Hier geht es zum Buch auf amazon


Highland-Romance

„Eine Frau für MacKinnon“, Tanya Anne Crosby (Oliver-Heber Books)

Als Nachfahre der mächtigen Söhne des MacAlpin weigert sich Iain MacKinnon, sich der englischen Krone zu beugen. Doch als sein kleiner Sohn entführt wird, schwört der standhafte schottische Clanführer, nicht eher zu ruhen, bis er die Rückkehr seines Sohnes sichergestellt hat. Im Gegenzug raubt er die Tochter seines Feindes, um sich auf einen Handel mit dem Teufel einzulassen.

FitzSimons Tochter hat ihr ganzes Leben im Schatten des Mannes verbracht, den sie als ihren Vater bezeichnete – und doch hätte sie nie gedacht, dass er seine eigene Tochter verleugnen würde. Zwar wirft Page ihrem Entführer vor, ihren Vater hintergangen zu haben, doch insgeheim ahnt sie die Wahrheit … Jetzt kann nur die Liebe ihres widerwilligen Beschützers die Frau des MacKinnon retten.

Hier geht es zum Buch auf amazon


Romantasy

„Schneestern: Trean (Seelenstern-Reihe1)“, Susanne Ertl

Eine geheimnisvolle Schatulle.
Eine unerwartete Begegnung.
Eine himmlische Fügung.

Warum ist Astara ermordet worden? Was hat es mit der sternförmigen Schatulle auf sich, die sie Namila hinterlassen hat? Und wie konnte sich ihr Körper einfach in Luft auflösen?

Auf der Suche nach Antworten wird Namila von Trean überrascht. Er zeigt ihr nicht nur, was Astaras Tod zu bedeuten hatte, sondern auch, dass man Gefühlen manchmal eine Chance geben sollte – bevor es zu spät ist.

Hier geht es zum Buch auf amazon


Romantasy

„Blütenstern: Aleya (Seelenstern-Reihe1)“, Susanne Ertl

Eine fremde Stadt.
Ein neues Leben.
Eine unerwartete Gefahr.

Aleya findet ihre Wohnung nach einer Nachtschicht völlig leer vor. Von ihrem Freund Tom erfährt sie den Grund dafür: Nachtwanderer sind ihr auf der Spur. Tom schlägt vor, alles zurückzulassen und nach Lewara zu gehen. Die abgelegene Stadt soll Gerüchten zufolge vom dunklen Volk befreit worden sein.
Wird Aleya ihr Leben aufgeben, obwohl sie Bedenken hat? Und ist Lewara wirklich so sicher, wie überall erzählt wird?

Hier geht es zum Buch auf amazon


Krimi

„Verschwunden“, Blake Pierce

Frauen werden im ländlichen Virginia tot aufgefunden – alle auf groteskte Weise getötet – und als das FBI den Fall übernimmt sind sie ratlos. Ein Serienmörder ist unterwegs, die Abstände zwischen den Morden werden immer kürzer und sie wissen, dass nur ein Agent gut genug ist um den Fall zu lösen: Spezialagentin Riley Paige.

Hier geht es zum Buch auf amazon

 


Die Links führen zu Amazon, aber auch auf Thalia ect. könnt ihr Glück haben. Einfach mal ausprobieren…

Ich hoffe, dass meine Auswahl euren Geschmack trifft.

Nichts oder nicht genug gefunden? Am Sonntag gibt es bei Kerstin von kastanies-leseecke weitere, kostenlose eBooks.

Bis dahin wünsche ich viel Spaß beim stöbern und lesen! :mrgreen:

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

[Wissenswertes] Donnerstag = gratis eBook-Tag

Herzlich Willkommen!

Auch dieser Donnerstag steht wieder ganz im Zeichen der kostenlosen eBooks, und zuviel Lesestoff kann man ja nie haben 😉

Viel Spaß mit dem, was ich ausgesucht habe und nicht vergessen:
zögert mit dem runterladen nicht so lange, denn manche eBooks sind nur wenige Tage, manche sogar nur Stunden verfügbar.

Krimi

„Die Totengräber“, Bernd Udo Schwenzfeier (Virulent Verlag)51svhlengsl

Mörder und Kinderschänder werden aus Beweismangel freigesprochen – doch wenige Wochen später kommen sie unter mysteriösen Umständen ums Leben.
Was wie eine Reihe von Zufällen erscheint, hat System – und ein Boulevardjournalist entdeckt die Organisation, die dahinter steht. Eine lebensgefährliche Entdeckung. Die Mitglieder von „Phönixx“ rekrutieren sich aus den Eliten Deutschlands und fühlen sich berufen, das Land zu säubern.

Dabei ist jedes Mittel recht. Sie verbünden sich mit einer Gruppe von Polizisten, die traumatisiert und seelisch zerstört aus Afghanistan zurückgekommen sind und denen die Kameradschaft der Wüste mehr bedeutet als Recht und Gesetz. So entsteht eine Situation, in der Männer des SEK gegen Supercops zum Showdown antreten.

Hier geht es zum Buch auf amazon

_____________________________________

Ratgeber

„Mitochondrien für Anfänger“, Sandra Frohenfeld51gglmkvn-l

Im Ebook erwerben Sie einen umfangreichen Einblick in die Welt der Mitochondrien. Sie erfahren, was Mitochondrien sind und warum sie für uns lebensnotwendig sind. Sie bekommen einen Überblick darüber, welche Ursachen der Funktionsstörungen der Mitochondrien zu Grunde liegen. Sie lernen, was sie selber dazu beitragen können, um Krankheiten wie Diabetes, Autoimmunkrankheiten, Übergewicht und viele andere zu lindern oder gar zu heilen. Dank dieser umfangreichen und ausführlichen Beschreibungen zu den Mitochondrien, können Sie ihre ureigenen Selbstheilungskräfte in Gang setzen und damit ein ganz neues Lebensgefühl erlangen!

Hier geht es zum Buch auf amazon

_____________________________________

Krimi

„Die weiße Räbin“, Nicole Gillner51it6zkqenl

Nach einer unglücklichen Beziehung mit ihrem Exfreund und Vater ihres Sohnes Emil scheint Hannah nun endlich mit ihrem jetzigen Ehemann ihr großes Glück gefunden zu haben. Die Familie lebt einsam in dem Bauernhaus ihrer Großeltern mitten auf dem Lande.

Das Unheil nimmt seinen Lauf, nachdem Hannah an ihrem fünfundreißigsten Geburtstag morgens auf dem Fenstersims von einem weißen Raben beobachtet wird. Aus dem anfangs unguten Gefühl, dieser könne ein Todesbote sein und Unheil ankündigen, wird schnell bitterer Ernst.

Hier geht es zum Buch auf amazon

_____________________________________

Highlander-Romance

Catriona Kincaid ist nur von einem Wunsch beseelt: Sie möchte endlich wieder zurück in ihre geliebten Highlands. Und sie hat auch schon einen Plan … der beinhaltet, dass sie sich nach Newgate begibt und die Hilfe des berüchtigten Frauenhelden Simon Wescott sucht. Im Gegenzug für Geld und Freiheit soll er sie nach Schottland bringen. Allerdings hätte sie sich nie träumen lassen, dass der attraktive Schurke es wagen würde, einen viel höheren Preis für seine Dienste zu verlangen.

Hier geht es zum Buch auf amazon

_____________________________________

(Liebes-)Roman

41cvnayydcl„Zeit zwischen uns“, Melody Phil

Vor einem Jahr trennte sich Sam von ihrem Freund, doch noch immer kann sie sich auf niemanden einlassen. Seither lebt sie einen Tag nach dem anderen, schließlich muss sie funktionieren.
Dann erreicht sie die E-mail eines Unbekannten, der seinen Selbstmord ankündigt.
Sam´s ganze Welt wird auf den Kopf gestellt, als sie beschließt ihm zu antworten.

Hier geht es zum Buch auf amazon

_____________________________________

Romantik-Komödie

„Kirschsommerküsse“, Elisa M. Baker51ta16iw4tl

Ella ist zweiundzwanzig, ein Bücherwurm und das, was man als mollig bezeichnen würde. Sie rechnet sich schlechte Chancen aus, jemals einen Mann zu finden der sie mit ihren Pfunden liebt. Doch stehen wirklich alle Männer nur auf schlanke Frauen? Und wie lernt man einen geeigneten Kandidaten kennen, wenn man so schüchtern ist wie Ella?
Und dann sind da auch noch Eva und Ellas Mutter, die ganz eigene Pläne für sie haben …

Eine romantische Komödie über Beziehungen, die erste Liebe und den chaotischen Weg zum Glück.

Hier geht es zum Buch auf amazon

_____________________________________

Die Links führen zu Amazon, aber auch auf Thalia ect. könnt ihr Glück haben. Einfach mal ausprobieren…

Ich hoffe, dass meine Auswahl euren Geschmack trifft.

Nichts oder nicht genug gefunden? Am Sonntag gibt es bei Kerstin von kastanies-leseecke weitere, kostenlose eBooks.

Bis dahin wünsche ich viel Spaß beim stöbern und lesen! :mrgreen:

 

 

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

[Wissenswertes] Donnerstag = gratis eBook-Tag

Herzlich Willkommen!

Etwas später als üblich, aber es gibt wieder lesenswerte und kostenlose eBooks für euch.

Viel Spaß mit dem, was ich ausgesucht habe und nicht vergessen:
zögert mit dem runterladen nicht so lange, denn manche eBooks sind nur wenige Tage, manche sogar nur Stunden verfügbar.

Belletristik/Liebesroman

„Rashida“, Laura Misellie51vsft7ndol

Was tust du, wenn du ein Leben voller Lügen lebst und sich plötzlich dieser tolle Kerl in dein Leben drängt? Wenn du Gefühle entwickelst, ohne zu wissen, wer du selber eigentlich bist?

Als Robyn McDonnawin für einen Urlaub an den kaiserlichen Hof ihrer Freundin kommt, lernt sie dort Jess MacMillan kennen. Sie fühlen sich sofort voneinander angezogen, müssen aber feststellten, dass Robyns Lügen zur Gefahr ihrer beider Leben werden.
„Buch des Monats Juli bei bookrix“

Hier geht es zum Buch auf amazon

____________________________________

Belletristik518qjkz4-pl-_sy346_

„Californis Dreaming“, Angela Kreuz (Spielberg Verlag)

Als Sheila erfährt, dass ihr Sohn bei einem Erdbeben ums Leben gekommen ist, fliegt sie nach San Francisco, um seine sterblichen Überreste zu identifizieren. Vier Jahre zuvor war er aus der erdrückenden Provinz-Idylle Virginias in die Metropole geflohen. Aus ihrem alten Leben herauskatapultiert begibt sich Sheila auf Spurensuche nach ihrem verlorenen Sohn.

Hier geht es zum Buch auf amazon

___________________________________

Klassik/Drama512nawxzkfl

„Ungeduld des Herzens“ Stefan Zweig (null-papier)

Der junge Leutnant Anton Hofmiller lernt die gelähmte Adelstochter Edith kennen und entwickelt Gefühle für sie – aber er weiß nicht, ob es sich dabei um Liebe oder Mitleid handelt. Hofmiller macht ihr Hoffnungen auf Liebe und Genesung. Aber aus Angst vor gesellschaftlichem Spott verleugnet er schließlich seine wahren Gefühle, bis die Katastrophe unausweichlich ist.

Hier geht es zum Buch auf amazon

____________________________________

518womgz8klKrimi/Thriller

„Nicht ganz koscher“, Luise Fu

„Dies Haus hat viele Tote gesehen“ (Hiddi Frowein, Januar 1964).
1964. Eine verwahrloste Frau setzt eine alte Villa in Brand. Eine Leiche im Schottenrock wird von einem Putztrupp entdeckt. Ein Kommissar liest Tolstoi und verzweifelt an einem Mord, dessen einzige Zeugin sich an nichts erinnern kann. Oder lügt die totkranke Frau, manipuliert sie ihn? Was hat der Prozess gegen einen SS-Obersturmbannführer mit dem Fall zu tun?
1943. Eine Frau muss um ihr Leben fürchten und sich vor ihrer eigenen Familie verstecken. Bombennächte in der Stadt. Ein junger Mann geht in den Wirren des Zweiten Weltkrieges einer fatalen Obsession nach. Warum will ein kleines Mädchen unbedingt die Wahrheit wissen?
Kommissar Anton Zacharek seufzt und begreift, dass er Hiddi Frowein genau zuhören muss.

Hier geht es zum Buch auf amazon

____________________________________

Thriller/Mysterie51lhov4werl

„House of rain“, Greg F. Gifune (Luzifer Verlag)

Gordon Cole ist ein müder, einsamer alter Mann. Der von seinen Vietnamerinnerungen verfolgte Kriegsveteran ist seit kurzem Witwer und schlägt sich in einer Nachbarschaft durch, in der das Leben immer gefährlicher wird. Während er den Tod seiner geliebten Frau Katy betrauert, droht er im Albtraum seiner schrecklichen Vergangenheit zu ertrinken. Und dann fängt das Flüstern in der Dunkelheit an. Gnadenlos jagen ihn erschütternde Visionen, der Klang von engelshaftem Singen hängt über jeder wachen Stunde, und alle Menschen seines Umfelds scheinen sich aus Gründen gegen ihn verschworen zu haben, die er noch nicht verstehen kann.
Als der Regen beginnt und die Stadt durchtränkt, begreift Gordon, dass er sich seiner Vergangenheit stellen und das dunkle Geheimnis lösen muss, das ihn seit fast fünfzig Jahren verfolgt.

Hier gehts zum Buch auf amazon

__________________________________

Die Links führen zu Amazon, aber auch auf Thalia ect. könnt ihr Glück haben. Einfach mal ausprobieren…

Ich hoffe, dass meine Auswahl euren Geschmack trifft.

Am Sonntag gibt es bei Kerstin von kastanies-leseecke weitere, kostenlose eBooks.

Bis dahin wünsche ich viel Spaß beim stöbern und lesen! :mrgreen:

 

 

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Buch zu verschenken

Hallo liebe Leser!
Inspiriert von SharonBakerliest und Literatwo, die beide auf Facebook ein Buch verschenken, möchte auch ich etwas Gutes für euer Bücherregal tun, wobei auch meine Verlosung diesmal

auf Facebook stattfindet! Bitte beachtet das 🙂

Zwei Bücher habe ich rausgesucht:
DSC07822

„Das Ende aller Geheimnisse“ von Stefan Keller (rororo) ist ein Krimi, den ich selbst gelesen und hier besprochen habe. Mir hat er sehr gut gefallen.
Dieses Buch ist zwar gelesen, aber in sehr gutem Zustand.

„Willkommen in Night Vale“ von Joseph Fink/Jeffrey Cranor (Klett-Cotta) ist eine skurrile Geschichte, die aus einem iTunes-Podcast hervorgegangen ist.
Dieses Buch ist neu.

Konnte ich euer Interesse wecken?

Wenn ja, dann einfach das Bild auf Facebook liken und kommentieren.
Das Gewinnspiel läuft bis einschließlich 20.08.2017.
Ihr dürft gern die Seite liken und den Beitrag teilen, müsst ihr aber nicht.

Zum Facebookbeitrag gelangt ihr hier

Das Kleingedruckte: Facebook steht in keinem Zusammenhang zu diesem Gewinnspiel. Teilnahme ab 18 oder mit Einwilligung der Eltern. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Haftung bei Verlust auf dem Postweg. Keine Barauszahlung des Gewinns. Versand nur innerhalb Deutschlands.

Ich wünsche euch viel Glück! 😀

PS: Nicht böse sein, wenn ihr keinen Facebook-Account habt. Es wird auch hier bald wieder eine Verlosung geben

 

Schlagwörter: , , , , , ,

[Rezension] „Das Ende aller Geheimnisse – Heidi Kamembas erster Fall“, Stefan Keller (rowohlt)

Dieses Buch ist der Auftakt zu einer neuen Kriminalreihe

und somit der erste Fall von Heidi Kamemba. Ungewöhnlich und gleichzeitig sehr sympathisch war mir, dass hier die erste schwarze Kriminalkommissarin Deutschlands ermittelt.
Mag sein, dass die Hautfarbe ein erster Reibungspunkt sein könnte, aber ich persönlich fand es schon fast überfällig, dass auch Kommissare, die aus anderen Kulturkreisen stammen, eine tragende Rolle in einem Krimi übernehmen. Wir sind eine Multikultigesellschaft, das darf sich sehr gerne auch im Krimibereich widerspiegeln.

Außerdem ist Heidi einfach toll.

Mit ihrer zurückhaltenden und trotzdem engagierten, durchsetzungsstarken Art und ihren teils spitzfindigen, teils klugen Bemerkungen schlich sie sich sofort in mein Herz. Man erfährt auch einiges über ihren privaten Hintergrund, was sehr interessant war. Hier spielen auch Gefühle eine Rolle, doch es hält sich in Grenzen, was ich für einen Krimi auch angemessen fand.

Die Handlung an sich ist interessant, spannend und zum Ende hin sehr rasant.

Man erfährt viel über die verschiedenen Felder der Ermittlungsarbeit, die in verschiedene Richtungen erfolgt. Die Auflösung des Falls hat mir an sich gut gefallen, aber eine Kleinigkeit störte mich dann doch, wobei ich hier nicht zu sehr ins Detail gehen möchte. Daher sag ich nur so viel, dass mir ein paar erklärende Seiten mehr gefehlt haben. Schlüssig war es, aber es ging mir zu schnell.

Ein intelligenter und sehr spannender Krimi, der auch mal mit Klischees spielt, allerdings ohne sie wirklich zu bedienen.

Mehr Infos zum Buch und zum Autor gibt es hier

Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 336
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag
Erscheinungsdatum: 20. Januar 2017
ISBN-10: 3499272490
ISBN-13: 978-3499272493
Herkunft: Rezensionsexemplar

Sterne: 4,5 von 5

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 14/07/2017 in Bücher, Rezension

 

Schlagwörter: , , , ,

[Hörbuch-Rezension] „Im Wald“, Nele Neuhaus (HörbucHHamburg)

Ausgabe: 9 Audio CDsim-wald
Laufzeit: 713 Min.
Verlag: HörbucHHamburg
Erscheinungsdatum: 14. Oktober 2016
ISBN-10: 3957130522
ISBN-13: 978-3957130525
Preis: 24,00€ [D], 27,00€ [A]
Herkunft: Leseexemplar von Vorablesen

Inhalt
Bodenstein und Sander ermitteln wieder. Ein mysteriöser Brand und Mordfälle erschüttern (nicht nur) ein Dorf Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , ,

 
%d Bloggern gefällt das: