RSS

[Hörbuch-Rezension] „Wie Sterne so golden: Die Luna-Chroniken, Band 3“, Marissa Meyer (Silberfisch)

Ausgabe: 2 Audio CDsmeyer-die-luna-chroniken-wie-sterne-so-golden--hoerbuch-9783867421676
Verlag: Silberfisch
Erscheinungsdatum: 26. September 2014
ISBN-10: 3867421676
ISBN-13: 978-3867421676
Vom Verlag empfohlenes Alter: 12 – 15 Jahre
Meine Empfehlung: Für alle die Märchen-Adaptionen und Fantasy/SciFi mögen

Inhalt
Wird „Rapunzel-Cress“ gerettet?, Dritter Teil der Luna-Chroniken
Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

[Spielerezension] „Fliegende Zeilen“, Moses. Verlag

Normalerweise rezensiere ich für Blogg Dein Buch Bücher, doch diesmal durfte ich, in Zusammenarbeit mit dem Moses Verlag ein Spiel testen und bewerten.DSC00613
Hier muss man eine Gedichtzeile zu etwas vollkommen anderem verfremden (z.B. Werbeslogan). Diese Idee hat mit so gut gefallen, dass ich mich sehr auf die erste Spielrunde freute.

Auf der Unterseite ist recht klein aufgedruckt, dass das Spiel mit 3-6 Spielern und ab 12 Jahre gespielt werden kann. Diese Angaben könnte man etwas deutlicher hervorheben.
Ansonsten fand ich den eher schlicht gehaltenen Karton mit der hervorstechenden Banderole sehr passend.

Der Inhalt
1 Vers-Verzeichnis
6×5 Bewertungskarten
6 Notizblöcke
5 Aufgabenkarten
1 Würfel
1 Sanduhr

Nachdem jeder Spieler einen Stift, Notizblock und fünf gleichfarbige Bewertungskarten erhalten hat, die restlichen Utensilien in der Mitte des Tisches verteilt und die zu spielenden Runden festgelegt wurden, kann es auch schon losgehen.
Das Spiel läuft in drei Schritten ab:
1. Auswahlphase der Aufgabe (durch mehrmaliges Würfeln)
2. Kreativphase (Lösungstext auf dem Block notieren)
3. Bewertungsphase (eigene Textkreation vorlesen und Mitspieler-Texte bewerten)DSC00619

Wie man hoffentlich sieht ist dies ein Spiel, welches mit einfachen Mitteln auskommt. Doch gerade deswegen macht es viel Spaß. Voraussetzung ist, dass man gerne mit Worten jongliert und auch mal um die Ecke denken kann. Obwohl das genau mein Ding ist, empfand ich manche Aufgaben als sehr schwer.
Nicht anders erging es meinen Kindern. Sie sind etwas jünger als es die Altersangabe des Spiels vorsieht. Doch selbst wenn sie ein oder zwei Jahre älter wären bezweifle ich, dass sie schon genug gesehen und gehört haben, um den vorgegebenen Text in z.B. einen „Krimi“ oder eine „PC-Fehlermeldung“ umzuwandeln.
Das schöne an dem Spiel ist, dass man es in Eigenregie etwas abgewandeln und so dem Alter/Wissen anpassen kann, auch wenn die Anleitung das nicht vorsieht. Anfänglich haben wir viel erklärt und den Kindern die doppelte Zeit zugestanden, so dass letztlich alle Spaß daran hatten. Manchmal war es regelrecht schade, dass man nicht drei mal die höchste Punktzahl vergeben kann, weil alle Texte gleich kreativ oder lustig waren.

Daher lautet mein Fazit:
„Fliegende Zeilen“ ist ein anspruchsvolles Spiel für alle wortgewandten Schnelldenker. Um es zu einem Familienspiel zu machen, wären zusätzliche Aufgabenkarten für Kinder sehr schön. Dann könnte das Spiel auch gut zur Wortschatz- und Retorikerweiterung dienen.
Trotzdem kam das Spiel nicht nur bei den Erwachsenen gut an, sondern auch bei den Kindern, wenn auch nach anfänglichen Schwierigkeiten und einer kleinen Regelerweiterung. Beleg dafür ist, dass meine Kinder am nächsten Tag sofort fragten, ob wir das Spiel wieder spielen können.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 21/10/2014 in Rezension

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

[Rezension] „Betamännchen: Sind die Männer noch zu retten“, Stefan Bonner, Anne Weiss (Bastei Lübbe)

Ausgabe: TaschenbuchBetamännchen
Seiten: 400
Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 16. September 2014
ISBN-10: 3404607848
ISBN-13: 978-3404607846

Hier gibt es die Leseprobe

Inhalt
Ein aufschlussreicher, lustiger Roman über das veränderte „Mann sein“ in unserer Gesellschaft

Meinung und Fazit
Normalerweise gehe ich mit meinem „Senf zum Cover“ recht sparsam um. Doch wenn ich dieses Bild in Zusammenhang mit dem Titel betrachte, dann könnte ich im Vorfeld zu der Annahme gelangen, dass den (Beta-) Männchen nur noch der Griff zur Flasche bleibt. Nun ja, zum Teil lag ich damit vielleicht gar nicht so falsch… Auch wenn sich manches Dilemma sicherlich nicht wegsaufen lässt. Read the rest of this entry »

 
 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

[Kino-Preview] „Die Vampirschwestern 2“ als NRW-Premiere

Gestern war ich in der Schauburg in Gelsenkirchen, denn ich konnteVampirschwestern
zwei Karten für die NRW-Premiere von „Die Vampirschwestern 2“ ergattern.

Das war nicht nur für mich, sondern vor allem für mein Kind ein besonderes Highlight, denn nach dem Film konnten wir reichlich Prominenz bestaunen. Read the rest of this entry »

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 14/10/2014 in Bücher, Fantasy, Film, Humor

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

[Auslosung] “Vergessen” von Elke Pistor goes to…

Ich hatte euch schon angekündigt,Vergessen

dass ich die Auslosung von “Vergessen” auf die Frankfurter Buchmesse verlegen werde, denn Elke Pistor war so nett und hat die Gewinner selbst gezogen – vielen Dank dafür :-)

Und gewonnen haben:
Read the rest of this entry »

 
4 Kommentare

Verfasst von - 14/10/2014 in Bücher

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Hach, das war toll…

Letzten Samstag war ich auf dem WasLiestDu-Lesetreffen in Essen und es war richtig toll!
Nette LeserInnen, tolle Bücher, Knabberkram – was will man mehr?

Carlali von “Was liest du” hat dazu einen Beitrag geschrieben, den ich hier als Gastbeitrag veröffentlichen darf. Vielen Dank dafür! :-)

_____________________________

2. Lesertreffen in Essen am 4.10.2014

Am Samstag den 4. Oktober 2014 war es endlich so weit – das zweite Lesertreffen in Essen fand statt.gruppenfoto_6_kopie

Um 15 Uhr trafen sich TehKah, anna1965, Pittchen, Arbutus, Akashaura, Lenarosa, Lesemietze, Anika Lo, Ichbinswieder, Fantasy und Carlali um sich kennenzulernen und über Bücher zu reden.
Damit viele Leseanregungen gesammelt werden konnten, hatte jeder ein Buch mitgebracht, welches er dann kurz den Anderen vorstellte.

Vorgestellt wurden:

  • Vlada Urosevic – Meine Cousine Emilia
  • Anna Gavalda – Zusammen ist man weniger allein
  • Andreas Franz/ Daniel Hoble – Die Hyäne
  • George Sand – Sie und Er
  • Claus Probst – Nummer zwei
  • Julie Otsuka – Wovon wir träumten
  • Ben Aaronovitch – Die Flüsse von London
  • Kai Meyer – Die Seiten der Welt
  • Marissa Meyer – Wie Sterne so golden
  • Martin Suter – Small Wolrd
  • Charlaine Harris – Untot in Dallas tisch_3

Natürlich wurde nicht nur über Bücher geredet, so erfuhren wir von „lauten Kindern“, „Eigenheiten der Frankfurter Buchmesse“, „Der Jagd nach den Badges“, „Leserunden“ …
Es war ein wirklich netter und sehr kurzweiliger Nachmittag, daher waren wir umso erstaunter, als es plötzlich schon 18 Uhr war und wir uns mit vielen neuen Eindrücken auf den Heimweg machen mussten.

An dieser Stelle möchte ich mich auch nochmals bei der “Mayersche Buchhandlung Essen” für die freundliche Beherbergung und die Versorgung mit Süßigkeiten bedanken! Wir kommen gerne wieder!!!! :-)
___________________________________

 
5 Kommentare

Verfasst von - 08/10/2014 in Bücher, Uncategorized

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

[Hörbuch-Rezension] „Hope forever“, Colleen Hoover (Jumbo)

Ausgabe: 1 MP3-CDHope forever
Verlag: JUMBO Neue Medien & Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: 23. September 2014
Gesamtspielzeit: 07:59:18
ISBN-10: 3833733640
ISBN-13: 978-3833733642
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre

Hier geht es zur Hörprobe

Inhalt
Sky hat ein behütetes Leben, doch plötzlich treten Gefühle zu Tage, die lange vergessen waren
Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , , ,

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 278 Followern an

%d Bloggern gefällt das: