RSS

[Rezension] „Friends – küssen unmöglich“, Tina Eugen

08 Mrz

Ausgabe: TaschenbuchFriends Küssen unmöglich
Seiten: 305
Verlag: Tina Eugen (Nova MD)
Erscheinungstermin: 25. Januar 2019
ISBN-10: 3964435198
ISBN-13: 978-3964435194
Von der Autorin empfohlenes Alter: Ab 15 Jahren
Herkunft: Rezensionsexemplar von authors-assistant
Sterne: 4 von 5

Toller Einstieg, tolle Figuren

Der Einstieg war schon irgendwie beklemmend, denn ich lernte Judith, die weibliche Hauptfigur der Geschichte, in einer sehr schlechten Phase ihres Lebens kennen. Sie hatte gleich zwei Schicksalsschläge zu verkraften, die ihr schwer zu schaffen machten und gleichzeitig musste sie ihrem Job nachgehen, der nicht gerade unanstrengend war. Hier legte die Autorin nicht nur viel Authentizität in die Figur, sondern auch in die Geschichte an sich.
Unterstützung erhält sie u.a. von ihrem besten Freund Leon. Anfangs dachte ich noch, dass er hier den „Ich-bin-so-toll“-Kerl miemt und nur da ist, um Judith den Kopf zu verdrehen. Letztlich muss ich mich korrigieren, denn die Autorin hatte wohl anderes mit ihm vor. Sie legte den Fokus zunächst mehr auf Hilfe und Unterstützung für Judith und so kam es, dass Leon sie nicht vom Fleck weg umhaute, sondern ihr eher zu neuer Kraft verhalf und sie strahlen ließ.

Interessant und nicht vorhersehbar

Es gab noch diverse andere Figuren, die ich sehr interessant fand. Einige davon waren mir sehr sympathisch, andere unsympathisch und von einigen wusste ich lange nicht, was ich von ihnen halten sollte. Es war aber lediglich eine Figur dabei, von der ich ein klein wenig mehr hätte erfahren wollen, um sie noch besser einordnen zu können. Allen gemein war allerdings, dass sie der Geschichte eine ganz besondere Würze gaben. Daher nahm die Geschichte einen sehr kurvigen Verlauf und ich wusste nie so recht, wie das ganze ausgehen wird.

Bis zum Schluss wunderbar

Es war letztlich bis zum Ende so, dass ich immer wieder überrascht wurde. Die Autorin hat es wirklich toll verstanden kleine Schockmomente einzubauen, die mich (und auch einige der Figuren) vollkommen verunsicherten. Trotzdem blieb die Geschichte glaubhaft, nachvollziehbar und schoss nicht über das Ziel hinaus. Sie bestach durch eine abwechslungsreiche, emotionsgeladene Mischung aus Trauer, Wut, Humor, Liebe und dergleichen mehr.
Anfangs musste ich mich erstmal an den Schreibstil gewöhnen, aber dann war es ein absoluter Lesegenuss, daher: kuschelt euch ein und gönnt euch dieses Buch mit wunderbar winterlichem Setting.

Werbeanzeigen
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Ich freue mich immer über einen Kommentar - trau Dich :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: