RSS

Schlagwort-Archive: Rezepte

[Rezension] „Kraut und Rübchen“, Elke Pistor (emons)

Ausgabe: KlappenbroschurKraut und Rübchen
Seiten: 272
Erscheinungsdatum: 10.Oktober 2013
Verlag: emons
ISBN: 978-3-95451-179-2

Hier geht es zur Leseprobe

Inhalt
Ein ungewöhnlicher Fund entführt Katharina weit in die Vergangenheit und weckt böse Ahnungen… Read the rest of this entry »

Advertisements
 
4 Kommentare

Verfasst von - 13/09/2014 in Bücher, Krimi, Rezension

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Das 17. Türchen des blogtastischen Adventkalenders…

öffnet heute Aline für euch 🙂

Sie erzählt etwas über eine isländische Tradition und lecker wird es auch.

Lasst euch überraschen!

Ich wünsche euch

blogtastisch

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 17/12/2013 in Blogtour

 

Schlagwörter: , , , ,

Coffeeshop – der ganz normale Wahnsinn

Durch blogdeinbuch habe ich eine (Hör-) Buch-Serie von Logo BasteiLuebbe für mich entdeckt, die ich Euch nicht vorenthalten möchte.bdb_coffeeshop
Sie heißt Coffeeshop, und ist ein digitaler Serienroman in 12 Folgen.
Die Serie gibt es als Audio-Download, App*, e-Book und Read & Listen-Version.
Ich persönlich habe mich für die Hörbücher entschieden, 12 Folgen á 38-48 Min.
Ich habe mich selten so gut amüsiert 🙂 Meine Rezension könnt ihr hier nachlesen, jetzt möchte ich euch die Serie aber erstmal vorstellen.

Inhalt
Das schönste Büro der Welt ist im Coffeeshop einem gemütlichen Café in Berlin. Hier arbeitet Sandra, Sachensucherin. Ihre Kunden sind Menschen, die etwas verloren haben, oder die etwas finden wollen, das ihr Leben glücklicher macht. Doch auf der Suche nach dem Glück anderer Menschen gerät Sandra plötzlich mitten in die Suche nach ihrem eigenen Glück – und nach sich selbst. Unterstützt wird Sandra von ihren besten Freunden: Captain, der exzentrische Besitzer des Coffeeshops, Klaudi, die ihr Leben bei facebook dokumentiert, und Nils, der ihr am liebsten nicht nur bei ihren Suchaufträgen zur Seite stehen will …


Die Autorin
Gerlis Zillgens
lebt und arbeitet als freie Autorin in Köln. Sie schreibt seit vielen Jahren erfolgreich Romane und Drehbücher, entwickelt Fernsehserien und tourt als Kabarettistin durchs Land. Ansonsten veranstaltet sie gern Lesungen, liebt den Blick aus ihrem Arbeitszimmer, Salsa tanzen und Berlin. (Quelle: luebbe.de)
Weitere Infos unter http://www.zillgens.de/

Die Sprecherin
Franziska Wulf wurde 1984 in Schwedt geboren und studierte an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn-Bartholdy, Leipzig. Neben festen Theaterengagements, z.B. am Theater am Neumarkt Zürich, ist sie in Kino- und Fernsehfilmen zu sehen und in diversen Hörspielen zu hören.
____________________________________________________

*App mit Filmen (je 3-4 Minuten pro Episode), Musik (eigens komponiert und gesungen von der Künstlerin Kat Kaufmann, Sängerin der Band XXXBENKAT), Games +  Zusatzinhalte wie Rezepte und Buchtipps.

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Das Türchen Nr. 10 der Tintenelfe

1010Heute beteilige ich mich am Adventskalender der Tintenelfe vom Tintenhain, und dafür habe mir eine Buchvorstellung und ein Rezept für euch ausgesucht.

Buch: „Der Männer-Backomat“ von Yvonne Pioch
Dies ist eine 24-Tages-Geschichte.MännerBackomat
Alice ist Single-Frau und auf der Suche nach dem perfekten Mann. Mit ihrer Freundin sinniert sie darüber, ob man sich so einen Mann nicht backen könnte, denn ihr Date mit Jonathan war so „naja“. Dann folgt eine Einladung zu einer Party, die Folgen haben könnte.

Das ist eine Kurzzusammenfassung der ersten 10 Tage. Was danach kommt kann ich nicht sagen, denn ich werde dieses Buch als Adventskalender lesen. 24 Tage im Leben von Alice. Mal sehen, ob sie den perfekten Mann findet…. Bisher ist eine kurzweilige, sehr unterhaltsame Geschichte, die ich euch gerne ans Herz legen möchte. ChickLit mit ein wenig SciFi 🙂
Bestellen könnt ihr das Buch hier (amazon)
Mehr über Yvonne Pioch erfahrt ihr auf ihrem Blog Bücherkuscheln.

___________________________

Und wer auch seinen perfekten Mann, Baum, Hund oder was auch immer backen möchte, der mag vielleicht dieses Rezept. (Achtung: Teig muss ca. 8 Std. ruhen)

Ausstecherle
250g Butter
200g Zucker
2 Eigelb
1 Ei
500g Mehl

Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Nacheinander die 2 Eigelb und dann das ganze Ei unterrühren. Abschließend das Mehl gründlich unterkneten.

Wer möchte, der kann mit dem Mehl etwas Zitronenaroma oder abgeriebene Zitronenschale zum Teig geben. Ich persönlich mag es aber lieber ohne.

Nachdem der Teig mind. 8 Std. im Kühlschrank geruht hat wird er ausgerollt, und man kann beliebige Formen ausstechen.

Backen: 10 Min. bei 180°C

Nach dem Abkühlen können die Plätzchen mit Schokolade bestrichen und mit diversen Streuseln verziert werden.
Guten Appetit !

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

23. Türchen – lecker essen

Ich schrieb in einem der vergangenen Türchen schonmal etwas zum Thema Weihnachtsmenü.
Bei uns ist es so, dass es Weihnachten immer zügig gehen muss, d.h. das Essen muss gut vorzubereiten und ohne großen Aufwand am Abend zu kochen sein.
Da dachte ich mir, ich stelle mal zwei solcher Rezepte ein, die unkompliziert und erprobt sind, und die nichts mit Kartoffelsalat zu tun haben 😉
Viel Spaß beim nachkochen und guten Appetit ! 🙂

Salzbraten

1,5kg Schweinenacken (ohne Knochen)
1kg Salz

Die Fettpfanne oder eine Auflaufform mit Alufolie auslegen. Auf die Alufolie das Salz geben und für das Fleisch ein Bett formen. Den Nacken gewaschen und ungewürzt auf dieses Salzbett legen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 2 Stunden garen, ohne diesen zu öffnen.

Dazu passt Stangenweißbrot, grüner Salat und verschiedene Saucen.
_____

oder
_____

Schinken-Hackfleisch-Röllchen

1kg Mett (wahlweise „normales“ Hack, muss aber noch gewürzt werden)
8 Scheiben Kochschinken
1 Becker süße Sahne
1 Fl. Zigeunersauce
1 Fl. Schaschliksauce
evtl. geraspelter Käse

Kochschinken mit Mett füllen und zusammen rollen. Mit der Öffnung nach unten in eine Auflaufform legen. Die Soßen mit der Sahne mischen und darüber verteilen. Ca. 40 min. bei 200 Grad in den Ofen geben.

Nach Belieben nach 20 Min. geraspelten Käse darauf verteilen.

Dazu passen geschmorte Champignons, Reis und grüner Salat.
Tipp: Die Champignons kann man auch direkt in der Auflaufform mitschmoren.

 

 
 

Schlagwörter: , , ,

Das 10ten Türchen ist geöffnet

Na, habt ihr schon fleißig Plätzchen gebacken ?

Ich habe hier einige Rezepte für Euch, die sehr einfach, auch auf die Schnelle zu machen sind.

Schnelle Schoko-Crossies

600 g Schokolade
400 g Cornflakes
Alufolie

Den Ofen auf  75 °C vorheizen. Die Schokolade in eine große, mit Alufolie ausgeschlagene Auflaufform legen und in den Ofen stellen. Die Schokolade braucht ca. 10 bis 20 Minuten zum schmelzen.

Wenn die Schokolade geschmolzen ist, die Auflaufform aus dem Ofen nehmen. Die Cornflakes dazu schütten und mit einem Löffel vorsichtig unterheben. Mit zwei Teelöffeln kleine Corflakes-Schoko-Häufchen auf ein, mit Alufolie belegtes Backblech oder Brett setzen. Abkühlen lassen und genießen.
Variante: Wer möchte, der kann 100g Cornflakes durch Mandelblättchen oder – stifte ersetzen.

Am besten bewahrt man die Crossis gut verschlossen im Kühlschrank auf.

______________________________

Butter-Schneebälle

280 g Butter (weich)
350 g Mehl
80 g Puderzucker
2 Pck. Vanillinzucker
1 Pck. Puddingpulver (Vanillegeschmack)
1 TL Backpulver
½ Fläschchen Buttervanille-Aroma
Puderzucker/Vanillegemisch zum Bestreuen

Mehl mit Backpulver mischen, Butter, Puderzucker, Vanillezucker und Puddingpulver dazu geben, und alles zu einem Teig verkneten.
Etwa kirschgroße Stücke vom Teig abreißen, in der Hand nochmals kneten und zu Kugeln formen. Diese auf ein vorbereitetes, mit Backpapier ausgelegtes, Blech setzen, im vorgeheizten Ofen bei 150°C Umluft ca. 15-20 backen.
Kugeln noch warm im Zuckergemisch wälzen und erkaltet nach Geschmack nochmals bestreuen.

______________________________

ein wenig Wartezeit muss man beim letzten Rezept überbrücken, aber es lohnt sich 🙂

Zimtige Kipferl

200 g Butter
100 g Zucker
2 TL Zimt
260 g Mehl
100 g Haselnüsse, gemahlen
50 g Puderzucker

Butter und Zucker schaumig schlagen. 1 TL Zimt, Mehl und Nüsse dazugeben und alles gut durchkneten. Aus dem Teig drei Rollen formen und eine Stunde kaltstellen. Jede Rolle in gleich dicke Scheiben schneiden, diese zu Hörnchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Bei 175°C hellbraun backen. 1 TL Zimt mit dem Puderzucker mischen. Die noch heißen Kipferl vorsichtig vom Blech nehmen, im Zucker wälzen und auskühlen lassen.

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 10/12/2011 in Uncategorized

 

Schlagwörter: , , , ,

Nicht nur leben, auch genießen – 2 Plätzchenrezepte

Heute habe ich gebacken und ich finde die Plätzchen richtig lecker.
Also warum sollt Ihr nicht dran teilhaben ? 🙂

Kokosmakronen (mit Quark)
4 Eiweiß
150g Zucker
1 Päckchen Vanillin-Zucker
65g Magerquark
4 Tropfen Bittermandelöl
200g Kokosraspeln

Backofen vorheitzen: Gas 5 Min. vorheitzen, Strom ca. 2oo-225°C

Das Eiweiß so steif schlagen, dass ein Messerschnitt sichtbar bleibt.
Langsam, portionsweise Zucker und Vanillin unter rühren. Quark
und Bittermandelöl zufügen und dabei langsam weiter rühren. Zum
Schluss Kokosraspeln unterheben.
Backblech mit Backfolie belegen.
Mit Hilfe von zwei Teelöffeln kleine Teighäufchen auf das Blech setzen.

Backzeit: 10-15 Min., die Makronen sollten leicht goldbraun sein.

Schokohäufchen
2 Eier
200g Zucker
100g Margarine
1Päckchen Vanillin-Zucker
100g Kakaopulver (oder lösliches Kakaopulver)
100g Mehl
200g gemahlene Mandeln
2 Eßl. Speisestärke

Backofen vorheitzen: Strom ca. 180°C

Zucker und Margarine schaumig schlagen. Dann Eier, Vanillin, Kakao, Mehl und Speisestärke
nach und nach unterrühren. Zum Schluss die Mandeln unterrühren.
Backblech mit Backfolie belegen.
Mit Hilfe von zwei Teelöffeln kleine Teighäufchen auf das Blech setzen.

Backzeit: ca. 8 Min., Vorsicht: die Plätzchen verbrennen schnell.

Wer will, kann die Plätzchen nach dem Abkühlen noch mit Puderzucker bestäuben.

Ich wünsche Euch gutes Gelingen !!!

 
 

Schlagwörter: , , , , ,

 
%d Bloggern gefällt das: