RSS

Schlagwort-Archive: Plätzchen

Adventskalendertürchen Nr. 10 – Plätzchen gefällig?

Hallo und herzlich willkommen!

Plätzchen gehören zu Weihnachten einfach dazu 🙂
Ich habe zwei meiner Lieblingsrezepte rausgesucht, die dich hoffentlich zum nachbacken anregen. Zu den Makronen habe ich auch das passende Bild, nur zu den Nusskeksen nicht… die waren zu schnell aufgegessen, weil ich nur zwei Bleche gemacht habe.

Kokosmakronen mit Marzipan-Aroma

4 Eiweiß (Größe M)20191209_003403
150 g Zucker
1 Pck. Vanille-Zucker
65 g Magerquark
3-4 Tropfen Bittermandel-Aroma
200 g Kokosraspel

Eiweiß in einer geeigneten Rührschüssel mit einem Rührgerät auf höchster Stufe steif schlagen, so dass ein Messerschnitt sichtbar bleibt. Zucker und Vanille-Zucker einrieseln lassen und auf höchster Stufe kurz unterschlagen. Quark und Bittermandel-Aroma unterrühren und zuletzt die Kokosraspel auf kleinster Rührstufe unterheben. Mit Hilfe von 2 Teelöffeln kleine Teighäufchen auf das Backblech setzen. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene backen.

Backzeit: bei 175°C, etwa 15 Minuten (bis die ersten Spitzen braun werden)

Mit dem Backpapier auf ein Rost zum abkühlen ziehen und erst die abgekühlten Makronen in eine Dose schichten. Warm sind sie noch sehr weich und zerfallen schnell, aber auch abgekühlt bleiben sie sehr soft 🙂

Wer möchte kann sie noch zur Hälfte in flüssige Schoki tunken, Zartbitter eignet sich sehr gut, ich mags aber auch ohne 😉

Nusskekse

300 g (weiche) Butter
200 g gemahlene Haselnüsse (oder Walnüsse)
100 g gemahlene Mandeln
300 g Mehl
150 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker

Butter und Zucker in eine Schüssel geben und gut verrühren. Am besten mit Rührhaken, Knethaken tun es aber auch.
Die gemahlenen Haselnüsse und Mandeln zugeben und zuletzt das Mehl unterkneten.

Aus dem Teig etwa kirschgroße Kugeln formen und mit der Gabel  flachdrücken (ich mache das immer überkreuz, damit es ein gleichmäßig flacher Keks wird). Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
Achtung: Die Kekse gehen noch etwas auf.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C höchstens 10 Min. backen.
Am besten auf einem Rost, noch auf dem Backpapier auskühlen lassen, sonst brechen die Kekse zu leicht. Sie sind sehr mürbe.

Guten Appetit!

 
3 Kommentare

Verfasst von - 10/12/2019 in Adventskalender, Rezept

 

Schlagwörter: , , , , ,

[Wissenswertes] Donnerstag = gratis eBook-Tag

Herzlich willkommen!

Der erste Advent rückt näher und es beginnt nicht nur die besinnliche Zeit, sondern auch die Zeit, in der täglich der Adventkalender geöffnet werden kann.
Bei mir wird es kein tägliches Türchen geben, aber trotzdem die ein oder andere Aktion – lass dich überraschen 😉

Ich habe bei den gratis-eBooks heute Liebe, Spannung, einen Ratgeber und ein Backbuch dabei und hoffe, dass dir die Auswahl gefällt. Ich wünsche viel Spaß beim stöbern und nicht vergessen:

Zögere mit dem runterladen nicht so lange, denn manche eBooks sind nur wenige Tage, manche sogar nur noch Stunden verfügbar.

*WERBUNG**WERBUNG**WERBUNG* (die Links führen zu amazon)

______________________________________________

LiebesromanEin Engel namens Samuel

„Ein Engel namens Samuel“, Leonie von Zedernburg

Das Thema Weihnachten ist für Valerie passé, seit das Schicksal ihr vor Jahren an Heiligabend übel mitgespielt hat. Frustriert besorgt sie in einem Kaufhaus die lästigen Weihnachtseinkäufe für die Familie. Inmitten gestresster Menschen und geplagt von Angstzuständen lernt sie den geheimnisvollen Samuel kennen. Er lädt sie zu einem Bummel über den Weihnachtsmarkt ein und Valerie lässt sich darauf ein. Doch statt dem Sahneschnittchen an ihrer Seite die gebührende Aufmerksamkeit zu schenken, sehnt sie sich plötzlich nach ihrem Ex. Doch den überaus attraktiven Kerl mit den wissenden Augen scheint das nicht zu stören. Valerie merkt schon bald, dass ihr neuer Bekannter etwas ganz Besonderes ist.

Dieses Buch war zuvor unter dem Titel Schneeflockengestöber: Valerie und Marie erhältlich.

Hier geht es zum Buch auf amazon

____________________________________

ThrillerFriesennachbarn

„Friesennachbarn“, Anna Engel/Alexandra Fehrtz

Norden, Ostfriesland. Ramona und Leo sind die Nachbarn von Marlies und Carlo. Und sie sind Freunde. Sie leben zusammen in einer ruhigen Straße. Doch als das befreundete Ehepaar der beiden Paare wegzieht, das das Mittelhaus zwischen den beiden bewohnt hat, ist es vorbei mit der Ruhe. Denn in das Haus zieht ein Mann ein, der wenig von Ruhe, Sitten und Freundschaft hält. Kai Mende erzürnt Ramona, Leo, Marlies und Carlo immer wieder aufs Neue. Er feiert bei lauter Musik mit seiner praktisch nackten Freundin und anderen Frauen Partys im Garten. Er hämmert, bohrt und sägt immerzu in seinem Haus herum, er droht den Paaren und die Polizei kann nichts machen, außer Kai Mende immer wieder zu ermahnen. Eines Tages sind Kai Mende und seine Freundin plötzlich spurlos verschwunden. Hauptkommissarin Annika Reents und ihr Kollege Klaas van der Heyde beginnen zu ermitteln.

Hier geht es zum Buch auf amazon

____________________________________

Fantasy (Vor-/Kurzgeschichte)Der Goldtürkis

„Der Goldtürkis – Fluchjuwel“, Tanja Bern

Caylean ist in einer Zwangslage. Die Burg seiner Familie wird von Graf Tard belagert, der die Existenz aller bedroht. Nur wenn Caylean ihm den Goldtürkis, einen heilenden Fluchjuwel, holt, würde er Gnade walten lassen. Caylean muss sich fügen und gelangt, als Söldner verkleidet, in das Lager der Kriegsherrin Davina von Ryan. Da in Alveon diese Soldaten hoch angesehen sind, ist es ihm ein Leichtes, dort Fuß zu fassen. Womit er nicht rechnet ist die rothaarige Schönheit, die ihn viel zu schnell durchschaut. Auch das geheime Erbe seines Vaters wird ihm hier immer mehr zum Verhängnis. Zudem besitzt er eine besondere Fähigkeit, mit der er Davina mit Leichtigkeit entlocken könnte, wo sie den Fluchjuwel verbirgt. Aber alles sträubt sich in ihm, sie zu verraten. Doch dazu ist er durch Graf Tard gezwungen, es gibt keinen Ausweg.

Hier geht es zum Buch auf amazon

____________________________________

BackbuchPlätzchen Backbuch 4in1

„Plätzchenbackbuch 4 in 1“, Cooking Experts

WAS UNSER GROßES ✰ Plätzchen Backbuch ✰ FÜR SIE BEINHALTET:

    • Praktische Anleitungen zum Zuckerfreien, Low Carb, Vegan & Glutenfrei Backen inklusive Tipps!
    • Insgesamt 137 festliche und gesunde Schlemmer-Rezepte für allerlei Festlichkeiten!
    • Süßes von A-Z egal ob Plätzchen, Kekse, Oblaten, Stollen, Torten, Brote oder Lebkuchen usw.!
    • Bonusrezepte für aromatische Wintergetränke mit und ohne Alkohol!
    • Bonusrezepte für einfache, köstliche 3-Gänge-Fest-Menüs!

Auszug aus unserem Plätzchen Backbuch 🕯

Tipps zum zuckerfreien Backen im Advent

Es gibt eine Menge alternative Mittel zum Süßen. Da wären zum Beispiel Honig, Agavendicksaft, Stevia, Erythrit oder Xylit. (…). Natürliche Süßstoffe, wie Honig, beinhalten wertvolle Vitamine, Ballaststoffe und Spurenelemente sowie Enzyme. Der weiße Haushaltszucker jedoch weist keine dieser gesunden Nährstoffe mehr auf, da er industriell hergestellt wird und bei der Produktion all diese Inhaltsstoffe verloren gehen. Alternative Süßmacher sind also nicht nur gesünder und besser im Geschmack, sondern auch weniger bearbeitet. (…)
KOKOSBLÜTENZUCKER: Der glykämische Index dieses goldbraunen Zuckers ist sehr niedrig. Er ist in seiner Süße genauso stark wie gewöhnlicher Zucker, im Geschmack ist er karamellig. (…).

Hier geht es zum Buch auf amazon

____________________________________

RatgeberEinsamkeit unser Zukunftsproblem

Einsamkeit … unser Zukunftsproblem: Erkenntnisse und Lösungsansätze für ein schönes Miteinander!„, Hans R. Hoffmann

Wir leben in einem Zeitalter, indem wir besser vernetzt sind als jemals zuvor. Mithilfe von Social Media Plattformen ist es heute einfacher denn je, Kontakt mit einer Person Ihrer Wahl aufzunehmen. Und trotzdem fühlen wir uns heutzutage immer isolierter und mehr alleingelassen. Aktuelle Studien haben gezeigt, dass sich 4 von 5 Deutschen regelmäßig einsam fühlen. Gerade einmal 20 % der Deutschen fühlen sich niemals einsam und geben an vollkommen erfüllt zu sein.
Doch wie kommt es zu diesen erschreckenden Studienresultaten?
Die Antwort auf diese Frage erhalten Sie in diesem Buch.

Hier geht es zum Buch auf amazon

____________________________________

Die Links führen zu Amazon, aber auch auf Thalia ect. kannst du Glück haben. Einfach mal ausprobieren…

Ich hoffe, dass meine Auswahl deinen Geschmack trifft. 🙂

Nichts oder nicht genug gefunden?
Am Sonntag gibt es bei Kerstin von kastanies-leseecke weitere, kostenlose eBooks.

Bis dahin wünsche ich viel Spaß beim stöbern und lesen! :mrgreen:

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

[Rezension] „Makrönchen, Mord und Mandelduft“, Elke Pistor (emons)

Ausgabe: Taschenbuch512bvy6lxn2l-_sx327_bo1204203200_
Seiten: 272
Verlag: Emons Verlag
Erscheinungsdatum: 12. Oktober 2017
ISBN-13: 978-3740802035
Herkunft: gekauft
Sterne: 5 von 5

Vorweg: Obwohl ich das Buch gekauft habe, mit keinerlei Vorgaben gemacht wurden und ich meine Meinung frei äußere, muss ich diesen Artikel als Werbung nach § 2 Nr. 5 TMG kennzeichnen)

Hier geht es zur Leseprobe
Read the rest of this entry »

 
 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Das 10ten Türchen ist geöffnet

Na, habt ihr schon fleißig Plätzchen gebacken ?

Ich habe hier einige Rezepte für Euch, die sehr einfach, auch auf die Schnelle zu machen sind.

Schnelle Schoko-Crossies

600 g Schokolade
400 g Cornflakes
Alufolie

Den Ofen auf  75 °C vorheizen. Die Schokolade in eine große, mit Alufolie ausgeschlagene Auflaufform legen und in den Ofen stellen. Die Schokolade braucht ca. 10 bis 20 Minuten zum schmelzen.

Wenn die Schokolade geschmolzen ist, die Auflaufform aus dem Ofen nehmen. Die Cornflakes dazu schütten und mit einem Löffel vorsichtig unterheben. Mit zwei Teelöffeln kleine Corflakes-Schoko-Häufchen auf ein, mit Alufolie belegtes Backblech oder Brett setzen. Abkühlen lassen und genießen.
Variante: Wer möchte, der kann 100g Cornflakes durch Mandelblättchen oder – stifte ersetzen.

Am besten bewahrt man die Crossis gut verschlossen im Kühlschrank auf.

______________________________

Butter-Schneebälle

280 g Butter (weich)
350 g Mehl
80 g Puderzucker
2 Pck. Vanillinzucker
1 Pck. Puddingpulver (Vanillegeschmack)
1 TL Backpulver
½ Fläschchen Buttervanille-Aroma
Puderzucker/Vanillegemisch zum Bestreuen

Mehl mit Backpulver mischen, Butter, Puderzucker, Vanillezucker und Puddingpulver dazu geben, und alles zu einem Teig verkneten.
Etwa kirschgroße Stücke vom Teig abreißen, in der Hand nochmals kneten und zu Kugeln formen. Diese auf ein vorbereitetes, mit Backpapier ausgelegtes, Blech setzen, im vorgeheizten Ofen bei 150°C Umluft ca. 15-20 backen.
Kugeln noch warm im Zuckergemisch wälzen und erkaltet nach Geschmack nochmals bestreuen.

______________________________

ein wenig Wartezeit muss man beim letzten Rezept überbrücken, aber es lohnt sich 🙂

Zimtige Kipferl

200 g Butter
100 g Zucker
2 TL Zimt
260 g Mehl
100 g Haselnüsse, gemahlen
50 g Puderzucker

Butter und Zucker schaumig schlagen. 1 TL Zimt, Mehl und Nüsse dazugeben und alles gut durchkneten. Aus dem Teig drei Rollen formen und eine Stunde kaltstellen. Jede Rolle in gleich dicke Scheiben schneiden, diese zu Hörnchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Bei 175°C hellbraun backen. 1 TL Zimt mit dem Puderzucker mischen. Die noch heißen Kipferl vorsichtig vom Blech nehmen, im Zucker wälzen und auskühlen lassen.

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 10/12/2011 in Uncategorized

 

Schlagwörter: , , , ,

Nicht nur leben, auch genießen – 2 Plätzchenrezepte

Heute habe ich gebacken und ich finde die Plätzchen richtig lecker.
Also warum sollt Ihr nicht dran teilhaben ? 🙂

Kokosmakronen (mit Quark)
4 Eiweiß
150g Zucker
1 Päckchen Vanillin-Zucker
65g Magerquark
4 Tropfen Bittermandelöl
200g Kokosraspeln

Backofen vorheitzen: Gas 5 Min. vorheitzen, Strom ca. 2oo-225°C

Das Eiweiß so steif schlagen, dass ein Messerschnitt sichtbar bleibt.
Langsam, portionsweise Zucker und Vanillin unter rühren. Quark
und Bittermandelöl zufügen und dabei langsam weiter rühren. Zum
Schluss Kokosraspeln unterheben.
Backblech mit Backfolie belegen.
Mit Hilfe von zwei Teelöffeln kleine Teighäufchen auf das Blech setzen.

Backzeit: 10-15 Min., die Makronen sollten leicht goldbraun sein.

Schokohäufchen
2 Eier
200g Zucker
100g Margarine
1Päckchen Vanillin-Zucker
100g Kakaopulver (oder lösliches Kakaopulver)
100g Mehl
200g gemahlene Mandeln
2 Eßl. Speisestärke

Backofen vorheitzen: Strom ca. 180°C

Zucker und Margarine schaumig schlagen. Dann Eier, Vanillin, Kakao, Mehl und Speisestärke
nach und nach unterrühren. Zum Schluss die Mandeln unterrühren.
Backblech mit Backfolie belegen.
Mit Hilfe von zwei Teelöffeln kleine Teighäufchen auf das Blech setzen.

Backzeit: ca. 8 Min., Vorsicht: die Plätzchen verbrennen schnell.

Wer will, kann die Plätzchen nach dem Abkühlen noch mit Puderzucker bestäuben.

Ich wünsche Euch gutes Gelingen !!!

 
 

Schlagwörter: , , , , ,

 
<span>%d</span> Bloggern gefällt das: