RSS

Schlagwort-Archive: Jessica Koch

[Kinovorschau] „Dem Horizont so nah“, ab 10.10.2019 im Kino

[Werbung]
Am 10. Oktober kommt ein Film in die Kinos,DHSN_02_Plakat
auf den ich mich sehr, sehr freue. Es handelt
sich dabei um die Verfilmung des gleichnamigen Buches.

Die Romanvorlage des Films stammt von Jessica Koch, die ich 2016 in Frankfurt auf der Buchmesse kennenlernen durfte. Die Autorin hat in diesem Buch die Geschichte ihrer ersten großen Liebe beschrieben, die alles andere als unkompliziert und harmonisch war. Es geht um Liebe, Freundschaft, Vertrauen, Stärke, dunkle Vergangenheiten und eine schwierige Gegenwart. Ebenso werden gesellschaftlich schwierige Themen aufgegriffen, wie z.B. Vorurteile und Gewalt. Ich prophezeie schon mal einen heftigen Taschentuchalarm! Mich hat die Geschichte zumindest sehr bewegt.

Doch nicht nur mir ging es so. Ich denke, dass über 800.000 Leser für sich sprechen 🙂 Das Buch hielt sich über 6 Wochen in den deutschen Bestsellerlisten und die Rechte an Film und Taschenbuch wurden zudem international verkauft.
Wenn du mehr über das Buch wissen möchtest, dann schau mal hier (Rezension zum Buch) oder warte mein Re-read-Statement ab, welches auch noch vor Kinostart erscheint.

Ich bin jetzt schon sehr gespannt, wie die Verfilmung umgesetzt wurde.
Mit den Hauptdarstellern Luna Wedler und Jannik Schümann hat man meiner Meinung nach schonmal ins Schwarze getroffen.
Jannik Schürmann kannte ich schon aus der Fernsehserie Charité und als Synchronsprecher (u.a. Shadowhunters), wohingegen Luna Wedler für mich ein neues Gesicht war, auch wenn man sie vielleicht schon aus „Das schönste Mädchen der Welt“ kennen kann. Nichtsdestotrotz habe ich beim ersten anschauen des „Dem Horizont so nah“-Trailers sofort gedacht: „Tolle Besetzungswahl“. Die beiden scheinen gut zu harmonieren, so wie ich es mir bei Jessica und Dany vorgestellt habe.

In den nächsten Tagen werde ich euch noch mehr über das Buch/den Film erzählen und außerdem wird es noch eine Verlosung geben! Sei gespannt 🙂

Bis dahin schau doch einfach mal auf der Instagram-Seite vorbei (https://www.instagram.com/demhorizontsonah.film/)

oder sieh dir den Trailer an. Ich wünsche dir viel Spaß!

__________________________________________________________________
Bei diesem Beitrag und dem nachfolgenden Link handelt es sich um Werbung nach
§ 2 Nr. 5 TMG

Die Bilder und einige Filminfos wurden mir von jetztundmorgen und digital-epk zur Verfügung gestellt

 
2 Kommentare

Verfasst von - 26/09/2019 in Bücher, Buchvorstellung, Film, Liebe

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

[Buchmesse-Nachlese] Tag 5, Sonntag

Herzlich willkommen zum 5ten und damit letzten Tag meines Buchmessemarathons!
Es freut mich, dass ihr bis heute durchgehalten habt :mrgreen:kferkumpel

Was mich direkt beim betreten der Halle 3.0 erstaunte war, dass es mir nicht so voll erschien, wie ich es aus anderen Jahren in Erinnerung hatte. Daher war ich positiv überrascht und schlenderte recht entspannt erstmal zu Carlsen, denn dort wollte ich mich über die Vorschau für´s kommende Frühjahr informieren.
Die Vorschau ist noch nicht veröffentlicht, aber ich verrate euch schonmal, dass mir persönlich die „Königskinder-Titel“ große Vorfreude beschert haben. Sie erscheinen im April, und ein Titel liest sich besser als der andere 🙂
Außerdem wird es eine Kampagne für „Käferkumpel“ geben. Dieses Buch ist nicht nur europaweit sehr gelobt worden, und es ist Umwelt-Buchtipp der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V. im November 2016.
„Käferkumpel“ ist ein spannender, fesselnder, ungewöhnlicher Insektenkrimi.
Wenn du Lust hast hineinzuschnuppern, dann klick hier.dsc05673

Nach diesem informativen Carlsen-Termin gönnte ich mir erstmal eine Pause und schlenderte zu Bastei Lübbe, weil dort Cody McFadyen signierte. Ich gönnte mir sein Buch „Der Menschenmacher“, lies es jedoch nicht signieren, weil ich wenig Lust hatte mich geschätzte 45 Min. anzustellen. Auch wenn ich finde, dass signierte Bücher etwas besonderes sind, so bleibt der Inhalt des Buches ja ohnehin der selbe. Daher begnügte ich mich mit einem Foto und schlich von dannen.

Danach traf mich mit einer Bekannten auf einen Kaffee. Ich kannte sie bisher nur online, aber wir verstanden uns auf Anhieb sehr gut und plauderten munter drauf los. „Liebe Britta, ich winke hier mal virtuell zu dir rüber!“ 😉

Anschließend verschlug es mich noch ins Lesezelt,dsc05672
weil hier etwas für´s Herz geboten wurde, und das ist ja total mein Ding. Es lasen und erzählten Emma Wagner, Jessica Koch, Mira Morton und Violet Truelove.
Nach dem Ende der Lesung begab ich mich dann noch an einen Ort, der bisher sträflich von mir vernachlässigt wurde → „Das Autorensofa“
Ich lese auch sehr gerne freie Autoren, Selfpublisher, Indies oder wie man sie auch nennen mag. Umso schöner, dass ich noch hierher gefunden und die sehr sympathische Elke Becker kennen gelernt habe. Ich habe mich sehr über unser Gespräch gefreut,q30a9106
durfte noch eine Goodietüte mitnehmen und
…. ach, dazu später 😉

Zum Abschluss noch ein gemütlicher Bummel, ein Foto hier und da und ein paar Bücher kaufen… dann war sie um, die Frankfurter Buchmesse 2016.
Hier noch ein paar Impressionen und der Tipp:
Morgen Kinder wird’s was geben… ich hatte es schon angekündigt.
Also schaut rein, ich freu´ mich drauf 🙂

 
5 Kommentare

Verfasst von - 30/10/2016 in Bücher, Buchvorstellung, Lesung

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

 
%d Bloggern gefällt das: