RSS

[Rezension] „Jagdtrieb“, Hendrik Esch (Goldmann)

03 Jul

Ausgabe: TaschenbuchJagdtrieb
Seiten: 496
Verlag: Goldmann Verlag
Erscheinungsdatum: 21. Januar 2019
ISBN-10: 3442488168
ISBN-13: 978-3442488162
Herkunft: Rezensionsexemplar
Sterne: 4 von 5

Skurril vom Anfang bis zum Schluss

Der Klappentext gab mir einen Vorgeschmack auf das, was auf mich warten würde und ich wurde nicht enttäuscht.
Schon der Einstieg hatte etwas skurriles, manchmal fast surreales, denn irgendwie lief nichts wie es sollte, bzw. wie es sich die Hauptfigur (Paul Colossa) zunächst vorgestellt hatte. Doch genau das war es, was mich in der Geschichte versinken ließ.
Ich lernte Paul kennen, litt zum Teil mit ihm mit und wunderte mich über so manches, was ihm im bisherigen Leben schon wiederfahren war. Von den späteren Fällen und Begebenheiten mal ganz abgesehen.

Spannend und unterhaltsam

Den Schreibstil und Ausdruck des Autors mochte ich sehr. Er verquickt hier gekonnt Unterhaltung mit Spannung, was mir sehr gefiel.
Paul Colossa ist eine tolle Hauptfigur, die manchmal liebenswert verpeilt ist, aber durch seine Unkonventionalität überzeugt. Auch die Nebenfiguren sind klasse und lassen die Geschichte durch ihre Eigenheiten sehr lebendig werden. Bisweilen geben nicht nur sie der Geschichte einen humorigen Anstrich, der sich durch Kleinigkeiten oder Nebensätze ausdrückte, wo ich manchmal wirklich nicht wusste, ob das jetzt wirklich da steht oder ich mich verlesen habe…. Manchen (Kurz-)Dialogen würde ich durchaus das Prädikat „denkwürdig“ verleihen.

Ein sehr gutes Debüt

Dieser Krimi ist anders und ich denke, dass man sich auf die Hauptfigur als auch auf die Geschichte selbst einlassen wollen muss. Wer hier einen klassischen Krimi erwartet, der wird gegebenenfalls enttäuscht sein, schon alleine dadurch, dass der Unterhaltungsfaktor wesentlich höher ist als der kriminalistische Anteil. Die Geschichtsführung, die Figuren und ihre Dialoge fand ich klasse, aber man sollte nicht alles so ernst nehmen. Paul Colossa wirkt teilweise wie ein kleiner „MONK“ oder so etwas in der Art, das sollte man wissen.
Von mir gibt es nichtsdestotrotz eine Leseempfehlung und ich freue mich auf den nächsten Fall!

 
 

Schlagwörter: , , , , , ,

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden (Datenschutz -> https://lesenundmehr.wordpress.com/datenschutz/). Ich freue mich immer über einen Kommentar - trau Dich :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: