RSS

[Festival] 2. Nachlese zur Phantastika in Oberhausen (Samstag, Part 2)

07 Sep

Herzlich Willkommen zum 2ten Samstagsteil der Phantastika!

Autoren, Autoren und der Deutsche PhantastikPreis

Nachdem ich am Vor- und frühen Nachmittag schon einiges erlebt hatte, war es einem mitLaraGreystonesehr engagierten Verleger zu verdanken, dass ich nicht nur mit zwei weiteren Büchern heimkehrte, sondern auch die Autorin kennen lernen durfte. So plauderte ich mit einer sehr sympathischen Lara Greystone, ließ mir die Bücher signieren, wir machten noch ein Foto, bevor ich dann weiter musste. Mein Weg führte mich zu Kai Meyer und Markus Heitz, die aus ihren neuen Büchern lasen. Kai las aus dem Prequel „Die Spur der Bücher“, der Vorgeschichte zur Trilogie „Die Seiten der Welt“. Was er daraus vorlas gefiel mir sehr, aber das Buch wanderte erstmal auf die Liste für „kauf ich morgen“. Ein grober Fehler, wie sich herausstellen sollte 😦
Markus Heitz gab Häppchen aus „Wedora 2“ zum Besten und konnte mich damit sehr fesseln.
Beiden Autoren merkte man die langjährige Bühnenerfahrung an. Um es mit Markus Heitz zu sagen: „ Lesungen sollten wie gute Kinotrailer sein. Sie dKai_Markusürfen einiges andeuten, ohne zu viel zu verraten.“ Das haben beide Autoren sehr gut hinbekommen und dazu noch eine lockere Gesprächsatmosphäre geschaffen, was will man mehr 🙂
Von Markus wird es übrigens im nächsten Frühjahr wieder etwas Neues geben, einen Einzelband diesmal und, wenn man den Scherzen von Kai Meyer glauben darf, wird es der Auftakt zu einer… ach lassen wir das 😉
Letztlich ging ich noch zu Wolfgang Hohlbein, dessen neues Buch „Dunkle Tage“, ein nächster Band aus der „Chronik der Unsterblichen“, mir auch sehr gut gefiel, und zum Abschluss verschlug es mich in den Lesebus.Torsten.jpg
Dort wartete Thorsten Walch auf mich, den ich schon als einen der Walking-Acts der Phantastika kennen gelernt hatte. Im Gespräch machte er mich auf sein Buch neugierig, und dazu wollte ich einfach mehr erfahren. Ich musste während der Lesung aus seiner „Nerdopedia“ so sehr lachen, dass ich unbedingt das ganze Buch lesen wollte. Wer ein lustiges Sachbuch mag und wissen möchte, wie man mit Nerds umgehen sollte oder (in Richtung Nerds gewandt) wer mal über sich selber lachen und in Buchform wiederfinden möchte möchte, dem empfehle ich dieses Buch.

Das war der erste, sehr ereignisreiche Tag, doch er endet an dieser Stelle noch nicht ganz.
Es schloss sich noch eine Gala an, denn im Rahmen der Phantastika wurde dieses Jahr auch der

Deutsche Phantastik Preis (DPP)dpp

vergeben.
Es wurde ein buntes Spektakel, denn die Preisverleihung wurde mit einem sehens- bzw. hörenswerten Programm unterlegt.
Ein Kinderchor sang u.a. Lieder von Queen und den Panem-Song „Hanging tree“, es gab Lichtschwertkämpfe vom Saberproject zu sehen, eine Filmvorführung der DLR und man konnte einem Kopfrechenweltrekordes im Wurzelziehen beiwohnen.dpp_Chor
Moderiert wurde die Veranstaltung von Hermann Ritter und Luci van Org, die mit einer kurzweiligen Geschichte interessante Laudatoren, wie Wolfgang Hohlbein, Tommy Krapweis und Andreas Brandhorst ankündigten. Diese präsentierten erst alle Nominierten, dann die Preisträger in insgesamt 10 Kategorien.

And the winners are:

Bester Deutscher Roman 2017
Kai Meyer | Die Seiten der Welt: Blutbuch

Bestes Deutschsprachiges Romandebüt 2017
Nicole Gozdek | Die Magie der Namen

Bester Internationaler Roman 2017
Mirjam H. Hüberli | Rebell: Gläserner Zorn

Beste Deutschsprachige Kurzgeschichte 2017WHohlbein
Andreas Eschbach | Acapulco! Acapulco!

Beste Deutschsprachige Anthologie 2017
C. Handel | Hinter Dornenhecken und Zauberspiegeln

Bestes Deutschsprachiges Hörbuch 2017
C. Funke | Drachenreiter – Die Feder eines Greifs

Beste Deutschsprachige Serie 2017
Nicole Böhm | Die Chroniken der Seelenwächter | Greenlight Press

Bester Deutschsprachiger Grafiker 2017
Alexander Kopainski | Die Legenden von Karinth (I)

Bester Deutschsprachiger Comic 2017
Markus Heitz, Yann Krehl, Che Rossié | Die Zwerge (II): Der Thronanwärter

Bestes Deutschsprachiges Sekundärwerk 2017
Markus May, R. Baumgartner, Michael Baumann, Tobias Eder | Die Welt von »Game of Thrones«

Gewinner

Ich persönlich fand es schade, dass nicht alle Preistrger vor Ort waren, aber manchal geht es eben nicht.
Doch auch so war es ein schöner, kurzweiliger Abend.

 

Damit endete der Samstag… Ihr dürft gespannt sein, was ich Sonntag noch erlebt habe. Doch das schreibe ich morgen 🙂

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 07/09/2017 in Bücher

 

Ich freue mich immer über einen Kommentar - trau Dich :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: