RSS

[Blogtour] „Die Herbstlande“ – heute: kulinarisch

05 Sep

Hallo liebe Leser,

und herzlich willkommen zu einem neuen Blogtourtag zu dem Buch „Die Herbstlande“.

Ich fand das Buch ganz zauberhaft! Wenn ihr einen Blick in meine Besprechung werfen wollte, dann könnt ihr das hier tun 🙂

In den bisherigen Beiträgen der Blogtour konntet ihr euch einen Eindruck verschaffe, worum es in dem Buch geht. Es wurden die Charaktere und Autoren vorgestellt, es ging um Legenden, Aberglaube und vieles mehr. Gestern konntet ihr bei Eva von Phantastisch lesen etwas über Mythen und Rituale rund um den Kinderwunsch erfahren.

Ich möchte euch heute die Herbstlande kulinarisch näher bringen, und später erzähle ich noch etwas zum Gewinnspiel (dafür müsst ihr mir bitte eine Frage beantworten 🙂 ).

Die Herbstlande sind voller Farben, und genau das sollte in meinen Gerichten zum Ausdruck kommen. Außerdem habe ich immer eine oder mehrere Zutaten ausgewählt, die etwas mit dem Buch zu tun haben.
Für die vollständigen Rezepte klickt bitte auf den Rezeptnamen :mrgreen:

Die Vorspeise für den September

Der September ist bunt. Die Blätter der Bäume werden gelb, orange und rot und es gibt typische Herbstfrüchte und -gemüse, wie z.B. Kürbisse.

Nun spielt eben dieser Kürbis, wie ihr vielleicht schon wisst, eine entscheidende Rolle im Buch „Die Herbstlande“. Er ist der unheilvolle Auslöser, der den Stein ins rollen bringt, und durch den Scarlett überhaupt erst in die Herbstlande gelangt.
Ich weiß, dass nicht jeder das folgende Gericht mag, aber ich habe extra eine Variante genommen, die etwas schärfer und exotischer ist.

Als Vorspeise gibt es:
Kürbissuppe mit Garnelen (Download als: .odt, .doc, .pdf)

Die Hauptspeise für den Oktober

Auch der Oktober hat noch ein wenig grün zu bieten, doch es verblasst mehr und mehr. Es wird merklich kühler, und daher ist hier ein Eintopf genau das richtige. Bei mir kommt aber nicht alles aus einem Topf, sondern aus einer Pfanne.
Die Herbstlandezutat sind Pilze, denn auch diese spielen eine besondere, manchmal wundersame Rolle im Buch. Ebenso wie die Lust auf Fleisch (im weitesten Sinne)…. doch das möchte ich jetzt nicht weiter ausführen 😉

Als Hauptspeise gibt es:
Wirsing-Hack-Pfanne mit Pilzen (Download als: .odt, .doc, .pdf)

Der Nachtisch für den November

Im November trifft das Ende der Herbstlande wieder auf den Anfang, und der Kreis schließt sich. Es wird recht kalt, und manchmal schneit es auch schon. Daher habe ich ein weißes Dessert heraus gesucht, in dem außerdem Nüsse und Äpfel vorkommen. Auch diese beiden Zutaten haben direkt oder indirekt mit der Geschichte zu tun.

Als Nachtisch gibt es:
Apfelkuchen-Quark (Download als: .odt, .doc, .pdf)


Ich wünsche euch ganz viel Freude mit den Rezepten und hoffe, dass ihr sie vielleicht einmal nachkochen wollt. 🙂

________________

Nun zur Verlosung:

Was gibt es zu gewinnen?

Hauptgewinn:

  • Eine von den Autoren signierte Ausgabe der Herbstlande
  • Das dazu passende, illustrierte Journal, welches euch durch eure Reise in den Herbstlanden begleitet und euch die Bewohner und Umgebungen näher bringt
  • Ein Herbstlande PosterAußerdem wird noch jeweils ein Poster als kleiner Trostpreis an einen zweiten Gewinner gehen.

Wie könnt ihr mitmachen?
Es gibt zwei Lostöpfe.
Pro Lostopf habt ihr die Chance auf einen Hauptgewinn und einen Trostpreis.

Lostopf 1 -> beantwortet auf meinem Blog (und sehr gerne auf den anderen Blogs) die Gewinnspielfrage (siehe unten).

Lostopf 2 -> findet ihr auf der Herbstlande Seite bei Facebook. Den dazu gehörigen Facebookbeitrag findet ihr hier
Hinterlasst einen lieben Kommentar und ein Like, schon seid ihr dabei.

Das Gewinnspiel endet am 09.09.2017 um 23.59Uhr.

Teilnahmebedingungen und alle anderen teilnehmenden Blogs findet ihr hier (klick)

Nun zu meiner Frage:

Welches herbstliche Gericht könnt ihr mir empfehlen?
Schreibt die Antwort (gerne mit komplettem Rezept oder Link) in die Kommentare, ich bin gespannt 🙂

Und nun wünsche ich euch guten Appetit, weiterhin viel Spaß auf der Tour und vor allem: Viel Glück!

Morgen geht es bei „Die Büchernixe“ weiter 

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

19 Antworten zu “[Blogtour] „Die Herbstlande“ – heute: kulinarisch

  1. Ruhrköpfe

    05/09/2017 at 09:08

    oh, die Wirsing-Hackpfanne geht mir jetzt nicht mehr aus dem Sinn, so lecker 🙂 Liebe Grüße, Annette

     
    • lesenundmehr

      05/09/2017 at 14:57

      Mein Mann mag sie auch sehr… die Kinder leider weniger, aber da müssen sie von Zeit zu Zeit durch 😉
      Liebe Grüße
      Tanja

       
      • Ruhrköpfe

        06/09/2017 at 08:21

        als Kind mochte ich das auch nicht, heute um so lieber 🙂 Liebe Grüße, Annette

         
  2. Manuela Hahn

    05/09/2017 at 09:47

    Die Hackpfanne werde ich wohl mal nachkochen

     
  3. Babsi

    05/09/2017 at 09:49

    Jetzt habe ich Hunger 🙂
    Guten Morgen und danke für diesen tollen Beitrag.

    LG Babsi

     
  4. Petra Berger

    05/09/2017 at 13:22

    puhh, da fällt mir so spontan nichts ein. Wir essen ja gerne Grünkohl mit Pinkel aber das ist eher Winter, oder?

     
    • lesenundmehr

      05/09/2017 at 15:03

      Ja, Grünkohl braucht Frost (soweit ich weiß). Aber macht ja nichts, ist trotzdem lecker 😁
      Liebe Grüße
      Tanja

       
  5. karin

    05/09/2017 at 16:02

    Hallo und guten Tag,

    Herbst verbinde ich gerne auch mit Walnüssen.
    Deshalb hier gerne ein Rezept mit Walnüssen.

    Pasta mit Gorgonzolasosse und Walnüssen

    500gr Bandnudel……..200ml Sahne…125 ml Gemüsebrühe…100gr. Gorgonzola…..Salz/Pfeffer…
    30 gr Walnusskerne…

    Zubereitung: Nudeln kochen…Sahne mit der Brühe aufkochen und einige Minuten köcheln lassen. Dann Käse würfeln in die Sosse rühren und sämig einkochen mit Salz und Pfeffer würzen.

    Nudeln auf einen Teller , Sosse darüber und dann noch die Nusskerne darauf verteilen….fertig.

    Es gibt 4 Portionen.

    LG…Karin…

     
    • lesenundmehr

      05/09/2017 at 16:10

      Danke, hört sich sehr lecker an 😁

       
      • karin

        05/09/2017 at 16:38

        Gerne geschehen….ist auch nicht schwer und wer keinen Gorgonzola mag….geht auch mit auch mit Frischkäse..

        LG..Karin…

         
      • lesenundmehr

        05/09/2017 at 19:56

        Für mich ist Gorgonzola gut, der bringt richtig Geschmack mit

         
  6. Anja B.

    05/09/2017 at 19:11

    Guten Abend,
    hm, da ich selber nicht koche, sondern mein Mann, kann ich jetzt das ultimative Herbstgericht gar nicht so sagen. Aber ich finde, Kürbis gehört dazu. Defenetiv. Außerdem mag ich Kürbis sehr gerne. Die Rezepte drucke ich mir auf jeden Fall aus und lasse mich dann bekochen 🙂
    Liebe Grüße
    Anja vom kleinen Bücherzimmer

     
  7. aleshanee75

    09/09/2017 at 09:06

    Guten Morgen!

    Ohhhh, das sieht alles so lecker aus!

    Ich bin ja leider selbst eher ein Kochmuffel – essen ist mir nicht so wichtig, hauptsache ich bin satt *lach* Aber wenn mir was leckeres aufgetischt wird sag ich natürlich nicht nein und genieße es auch 🙂

    Deshalb fällt es mir jetzt etwas schwer, etwas passendes zu finden, denn ganz spontan fällt mir natürlich Kürbissuppe ein.

    Aber vielleicht passt auch eins meiner Lieblingsgerichte dazu, zumindest ist es nichts für den sommer meiner Meinung nach 😀

    Man braucht dafür Zwiebeln, Kartoffeln, Hackfleisch, Weißkohl und Brühe.

    Die Zwiebeln werden geschnitten und angedünstet und dann kommt in Schichten das Hackfleisch, die gewürfelten Kartoffeln und der geschnittene Weißkohl darüber in einem großen, großen Topf! Jede Schichte wird gewürzt mit Salz, Pfeffer und Kümmel.
    Dann kommt der Deckel drauf, dadurch bildet sich schon eine gewisse Feuchtigkeit, die aber noch mit Brühe etwas aufgegossen wird. Das ganze köchelt und zieht dann ungefähr eine Stunde vor sich hin: und fertig ist der Eintopf.
    Mir schmeckt das wirklich sehr gut 😀

    Liebste Grüße, Aleshanee

     

Ich freue mich immer über einen Kommentar - trau Dich :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: