RSS

[Hörbuch-Rezension] „Im Wald“, Nele Neuhaus (HörbucHHamburg)

19 Dez

Ausgabe: 9 Audio CDsim-wald
Laufzeit: 713 Min.
Verlag: HörbucHHamburg
Erscheinungsdatum: 14. Oktober 2016
ISBN-10: 3957130522
ISBN-13: 978-3957130525
Preis: 24,00€ [D], 27,00€ [A]
Herkunft: Leseexemplar von Vorablesen

Inhalt
Bodenstein und Sander ermitteln wieder. Ein mysteriöser Brand und Mordfälle erschüttern (nicht nur) ein Dorf

Meinung und Fazit
Krimis als Hörbücher sind nur bedingt mein Fall, doch hier wurde vieles richtig gemacht.
Die Kapitelführung war sehr gut strukturiert, so dass ich auch beim hören nie Probleme hatte. Ich fühlte mich gut abgeholt und stets mitgenommen, was ich nun wirklich nicht von allen Krimi-Hörbüchern behaupten kann. Hinzu kam, dass die Figuren wirklich gut gezeichnet waren. Sicher gibt es bekannte Gesichter, wie sollte es auch anders sein…, aber auch die neuen Figuren fügten sich gut in die Geschichte ein und fanden durch ihren Wiedererkennungswert einen sofortigen Zugang in mein Gedächtnis. Nur bei einer Person wunderte mich das Erscheinen etwas, aber sei es drum – das hat mich jetzt nicht grundlegend gestört.
Was die Geschichte betrifft, so wurde es wieder sehr spannend. Besonders am Anfang fanden sich mysteriöse Morde, und die nach und nach gewonnenen Informationen dazu waren sehr interessant, manchmal sogar unerwartet. Doch der anfänglichen Euphorie folgte irgendwann leichte Ernüchterung, denn ich muss leider bemängeln, dass diese Spannung nicht gehalten werden konnte. Immer wieder gab es Passagen, die sich ziemlich zogen. Alles rund um Ermittler Bodenstein war mir diesmal des Guten zuviel. Ich habe nichts dagegen, wenn man die Vita der Figuren ausschmückt, aber Zuviel bleibt eben Zuviel und zieht die Geschichte nur unnötig in die Länge. Hier hätte eine Kürzung vermutlich Gutes bewirkt.

Das mir trotzdem nicht zu langweilig wurde lag einmal mehr an der hervorragenden, sprecherischen Leistung von Julia Nachtmann. Hörbücher mit ihr sind immer ein Genuss!

Wenn man die Vorgänger kennt, dann kann ich nur empfehlen, dass man nicht mit den höchsten Erwartungen an dieses Buch herantritt. Lesens- bzw. hörenswert bleibt es mit einigen Abstrichen trotzdem.

Die Autorin
Nele Neuhaus, geboren 1967 in Münster/Westfalen, lebt seit ihrer Kindheit im Taunus und schreibt bereits ebenso lange. Ihr 2010 erschienener Kriminalroman Schneewittchen muss sterben brachte ihr den großen Durchbruch, seitdem gehört sie zu den erfolgreichsten Krimiautorinnen Deutschlands. Außerdem schreibt die passionierte Reiterin Pferde-Jugendbücher und, unter ihrem Mädchennamen Nele Löwenberg, Unterhaltungsliteratur. Ihre Bücher erscheinen in über 20 Ländern.
(Quelle: HörbucHHamburg)

Die Sprecherin
Julia Nachtmann gehörte von 2007 bis 2013 zum Ensemble des Deutschen Schauspielhauses Hamburg und wurde für ihre darstellerische Leistung mit dem Boy-Gobert-Preis ausgezeichnet. Darüber hinaus wirkte die Schauspielerin in der Kinokomödie Die Kirche bleibt im Dorf, in Fernsehfilmen und -serien wie Der Dicke und Doppelter Einsatz mit. Als Hörbuchsprecherin hat sie neben Krimis von Nele Neuhaus verschiedene literarische Romane gelesen. 2013 wurde sie mit dem Sprecherpreis OSTERWOLD ausgezeichnet. (Quelle: HörbucHHamburg)

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , ,

Ich freue mich immer über einen Kommentar - trau Dich :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: