RSS

[Buchmesse-Nachlese] Tag 1, Mittwoch

26 Okt

Hallo und herzlich willkommen zu meiner Messenachlese!dsc05450

Auch wenn du vielleicht schon den einen oder anderen Bericht gelesen hast, möchte ich es mir trotzdem nicht nehmen lassen, dir meinen Rückblick auf „5 Tage Bücher, Bücher, Bücher“ zu präsentieren.
Aber keine Angst, es wird kleine, hoffentlich leicht verdaulich Messehäppchen geben.

Außerdem kannst du am letzten Tag etwas gewinnen:mrgreen:

Mittwoch war mein erster Tag auf der Messe.
Ich konzentrierte mich noch auf nichts Konkretes, sondern ließ mich erstmal treiben. Das Wetter war ja leider…. naja, sagen wir mäßig gut, dsc05443daher mied ich das Außengelände größtenteils und vertrieb mit die Zeit hauptsächlich in Halle 3.0 und 3.1. Dabei machte ich aber einen Abstecher zur ARD-Bühne und zum blauen Sofa, denn es gab natürlich Autoren/Redner, die ich mir nicht entgehen lassen wollte.

So trieb es mich zu Denis Scheck, der mir aus dem Fernsehen bekannt ist.
Er präsentierte eine Messe-Ausgabe von Druckfrisch, wobei er Bücher verriss oder lobte, ganz wie ich es von ihm gewohnt bin, bzw. von ihm erwartet hatte. Sehr schlecht kam dabei Daniele Katzenberger dsc05466weg, die es aber verschmerzen dürfte. Gelobt wurde hingegen, und das zu meinem Erstaunen, der neue Asterix.

Danach ging ich zum blauen Sofa, weil dort Donna Leon über ihren neuen Krimi sprach.
Ich erlebte eine tolle Autorin, die durch ihre bloße Präsenz als auch ihr Hintergrundwissen zu begeistern wusste. Sehr beeindruckend waren z.B. ihre Ausführungen zu maffiösen Machenschaften und den politischen Verhältnissen in Italien. Es war sehr interessant ihr zuzuhören.
Solltest du Krimis mögen, dann kann ich dir diese Autorin ans Herz legen.

Zum Abschluss ging es erneut zur Bühne der ARD, denndsc05470
Dr. Eckard von Hirschhausen wollte ich schon immer mal live erleben.
Auch wenn er derzeit omnipräsent erscheint, so war es trotzdem ein Erlebnis. Er ließ sich größtenteils über alternative Heilmethoden im weitesten Sinn und die Motivation diese in Anspruch zu nehmen aus. Dies tat er allerdings in einer Form, die ich als sehr angenehm und nicht maßregelnd empfand. Zum Schluss gab er sogar zu, dass er auch ab und an Schüssler-Salze verwendet. Insgesamt war er sehr eloquent, ohne abgehoben zu wirken und sehr sympathisch.

Das war auch schon der erste Tag, und hier sind noch ein paar Eindrücke.

dsc05437 dsc05439 dsc05446 dsc05457dsc05445 dsc05467  dsc05480

 
5 Kommentare

Verfasst von - 26/10/2016 in Bücher, Land und Leute

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

5 Antworten zu “[Buchmesse-Nachlese] Tag 1, Mittwoch

  1. websiteeltern

    27/10/2016 at 22:30

    Du hast ja wahrlich einiges erlebt auf der Messe – ich beneide Dich😉 aber ich hab zu Hause dank der Leseparty auch etwas davon gehabt – und lese natürlich nun mit Begeisterung im Nachganf noch die ganzen Berichte.

    Das Du Hirschhausen gesehen hast. find ich klasse. Ich hab vom ihm mal das Buch Die Leber Wächst mit ihren Aufgaben gelesen – im Zug. Musste die ganze Zeit kichern, weil er einfach herrlich komisch schreiben kann!

    Dir noch eine schöne Restwoche und hoffentlich keinen all zu schlimmen Messeblues!
    LG; Kati

     
    • lesenundmehr

      28/10/2016 at 02:17

      Danke, aber Messeblues habe ich nur bedingt. Dafür fehlt mir mom. fast die Zeit😉

       
  2. katizeitzulesen

    27/10/2016 at 22:39

    ps. hab eben schon ein Kommentar hinterlassen, war aber glaub ich mit dem falschen WP account angemeldet. Liebe Grüße, Kati

     

Ich freue mich immer über einen Kommentar (wird später freigeschaltet) - trau Dich :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: