RSS

[Hörbuch-Rezension] „Als wir zum surfen noch ans Meer gefahren sind“, Boris Hänssler (randomhouse audio)

19 Okt

Ausgabe: 2 Audio CDsals-wir-zum-surfen
Laufzeit: 2 Std. 15 Min.
Verlag: Random House Audio
Erscheinungsdatum: 16. Mai 2016
ISBN-10: 3837133974
ISBN-13: 978-3837133974
Meine Empfehlung: für Nostalgiker

Hier klicken, um zur Hörprobe zu gelangen

Inhalt
Wie war das noch früher, im Zeitalter der analogen Kommunikation

Meinung und Fazit
Schon die Pril-Blumen auf dem Cover zauberten mir ein Lächeln ins Gesicht. Nostalgie pur.

Der Autor reist zurück in die 80er und erzählt von seinen Erlebnissen, schlägt dann den Bogen in die Gegenwart und verdeutlicht somit, was sich geändert hat. Diese Abwechslung garantiert, dass das Hörbuch sehr unterhaltsam und manchmal sogar lustig ist, aber es schlägt bei manchen Themen auch ernstere, nachdenkliche Töne an. Dadurch beginnt man zu grübeln und überlegt, wie es früher war und was daraus wurde. Denn das ist der Kern dieses Hörbuches, wie schon der Titel verrät.
Ist die Kindheit noch so unbeschwert wie damals, und wie war das denn, im Zeitalter vor Handy, Computer und Co? Kann man sich überhaupt noch wirklich daran erinnern? Will man sich überhaupt erinnern?
Für die heutige Jugend ist der Fall eindeutig: Sie wächst z.B. mit dem großen Bereich der diversen SocialMediaDienste wie selbstverständlich auf. Doch ist das ein Segen oder eher ein Fluch? Ist das alles wirklich so sozial bzw. förderlich? Auch diesen Fragen geht das Hörbuch nach, und der Autor kommt dabei zu erstaunlichen Ergebnissen, wenn sich auch manche davon fast von alleine erklären. Aber manchmal ist es gut, wenn man die Gelegenheit eines anderen Blickwinkels bekommt.

Christian Ulmen liest das Hörbuch so, als hätte er sich die Geschichte zu eigen gemacht, bzw. als wäre es seine Geschichte. Tolle Sprechstimme, wunderbare Betonung an den richtigen Stellen.

Insgesamt ein sehr unterhaltsames Hörbuch, bei dem man glatt vergessen kann, dass es sich um ein Sachbuch handelt. Es schlägt viele locker-leichte und auch nostalgische Töne an, blickt dabei aber auch kritisch auf die heutige Zeit. So regt es (zumindest mich) zum reflektieren und überdenken des eigenen Verhaltens an.

Der Autor
Boris Hänßler, Jahrgang 1973, arbeitet seit 2006 als freier Technikjournalist und schreibt v. a. über die Auswirkungen der Informationstechnik auf unsere Gesellschaft. Seine Artikel erscheinen u. a. in der Süddeutschen Zeitung. (Quelle: Randomhouse)

Der Sprecher
Ex-MTV-Moderator Christian Ulmen brilliert seit 2003 vor allem als Schauspieler, der in Leander Haußmanns Kinofilm „Herr Lehmann“ seinen Durchbruch schaffte. Er liest auch immer wieder gerne und sehr gut Hörbücher, so z.B. „Sehr erfreut, meine Bekanntschaft zu machen“ von Steve Martin. (Quelle: Randomhouse)

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 19/10/2016 in Bücher, Hörbuch, Humor

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Eine Antwort zu “[Hörbuch-Rezension] „Als wir zum surfen noch ans Meer gefahren sind“, Boris Hänssler (randomhouse audio)

Ich freue mich immer über einen Kommentar (wird später freigeschaltet) - trau Dich :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: