RSS

[Rezension] „Tailandeiland – Sperbers zweiter Fall“, Lutz Kreutzer

16 Jul

Format: Kindle EditionCover_Thailandeiland_final_rgb_220
Dateigröße: 868 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 318 Seiten
ASIN: B019A9THO6

Inhalt
Zwei mysteriöse Tote im Baggersee rufen Sperber erneut als Ermittler auf den Plan

Meinung und Fazit
Die letzten beiden Thriller, die im Umfeld der Berge spielten, konnten mich sehr begeistern. Besonders der erste Fall von Friedrich „Fritz“ Sperber hatte es mir angetan, da er aus der Masse der Ermittler heraus sticht. Er ermittelt anders, denkt anders und das bereichert die Geschichte ungemein. Zugute kommt ihm vermutlich, dass er einstmals nur über Umwege zum LKA kam, und alleine daher schon andere, unkonventionelle Denkmuster hat. Abgesehen davon ist er mir sehr sympathisch, was nicht zuletzt durch die Kenntnis seiner Vergangenheit bedingt ist, obwohl er auch Ecken und Kanten hat. Diese Vergangenheit kommt auch in diesem Thriller als Randerscheinung zur Sprache. Der Autor belässt es bei kurzen Sequenzen, die man evtl. auch so versteht, ich rate jedoch dazu erst „Bayrisch Kongo“ zu lesen. Dann wird man an diesem Thriller noch mehr Spaß haben.

Die Idee der Geschichte konnte mich auch diesmal sehr begeistern, und der Titel hätte wohl kaum passender sein können.
Spielort ist hauptsächlich Bayern, genauer gesagt der Chiemsee. Es geht um eine Bar, um Kathoeys, Edelsteine und einige Geheimnisse und Feden, um die Eckpunkte der Geschichte zu nennen und nicht zu viel zu verraten. Fakt ist, dass Lutz Kreutzer wieder sehr gut auf allen Gebieten recherchiert hat. Egal ob Örtlichkeiten, fremdländische Rituale etc., es wurde alles plausibel und gut erklärt bzw. aufgeklärt.
Bis zum Schluss kann man hier mitfiebern, und ich war einmal mehr sehr erstaunt über den Einfallsreichtum. Manchmal stockte mir der Atem, bei dem was da zu Tage kam, und auch das Seelenleben der einen oder anderen Figur rührte mich sehr.
Bis zum hinteren Teil des Thrillers, bei der Aufklärung verschiedener Sachverhalte, wurde die Konzentration gefordert, was mir gut gefallen hat. Es war durchweg interessant, spannend und fesselnd.

Erneut ein toller Thriller aus der Feder von Lutz Kreutzer. Ich bin sehr begeistert!

Der Autor
Lutz Kreutzer schreibt Thriller, Krimis und Spannungsromane. Sie sind sowohl als gedruckte Bücher wie auch als eBooks erschienen. Seine eBooks waren bei amazon hoch gelistet (Platz 1 im amazon kindle-Shop).

Die Plots seiner Bücher haben realen Hintergrund, die Themen gehen in die Tiefe und beruhen auf Tatsachen. Diese bringt er in Einklang mit dem Leben eines Protagonisten, der durch seine Geschichte getrieben wird. Wichtig ist ihm die verständliche und spannende Sprache.

Der promovierte Naturwissenschaftler Lutz Kreutzer hat am Bundesministerium für Wissenschaft und Kunst in Wien ein Büro für Öffentlichkeitsarbeit gegründet. Er war Gründungsredakteur der ersten deutschen Internet-Regionalzeitung. Er hat in amerikanischen, britischen und deutschen Zeitschriften Beiträge zu High-Tech-Themen verfasst, unter anderem für die NASA. In TV und Rundfunk wurde mehrfach über seine Arbeit berichtet. Nach mehr als 25 Jahren Erfahrung im Wissenschaftsmanagement, in der freien IT-Wirtschaft und in der Hochtechnologie-Forschung verfügt er über Hintergrundwissen, das seinen Romanen eine große Detailtreue und hohe Glaubwürdigkeit verleiht. Sein abenteuerlicher Berufsweg führte ihn durch viele Länder Europas.


Mehr Infos: http://lutz-kreutzer-autorenwebsite.webnode.com/lutz-kreutzer2/

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 16/07/2016 in Bücher

 

Ich freue mich immer über einen Kommentar (wird später freigeschaltet) - trau Dich :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: