RSS

[Rezension] „Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen“, Petra Hülsmann (Bastei Lübbe)

16 Jul

Ausgabe: TaschenbuchWenn Schmetterlinge Loopings fliegen
Seiten: 416
Verlag: Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum: 18. Juni 2015
ISBN-10: 3404172728
ISBN-13: 978-3404172726

Eine Leseprobe gibt es hier

Inhalt
Verliebt in den „Job“, kann das gut gehen?

Meinung und Fazit
Wer Petra Hülsmanns Debüt „Hummeln im Herzen“ gemocht hat, der wird dieses Buch mit Sicherheit lieben.
Natürlich geht es wieder um ein Beziehungs-hin-und-her und natürlich weiß man schon vorher was dabei herauskommt, oder man hofft es zumindest zu wissen. Doch wie so oft, so ist in diesem Liebesroman der Weg das Ziel, und diesen Weg bin ich sehr gerne gegangen.
Ich hatte den Eindruck, dass sich die Autorin sehr gut mit der Thematik des Promidaseins auseinandergesetzt hat. Natürlich kommen hier Klischees zum Einsatz, aber auch so manches andere, was hinter den Kulissen spielt. Nicht immer ist alles offensichtlich und über manches lohnt es sich auch nachzudenken.
Getragen wird die Geschichte zu einem nicht unwesentlichen Teil von den Figuren welche die Autorin erdacht hat, denn diese sind einfach nur hinreißend.
Die weibliche Hauptfigur Karo ist mir sofort ans Herz gewachsen. Sie ist einfach sympathisch, bodenständig und weiß aber trotzdem was sie will. Doch manchmal schlittert man auch ungewollt in Situationen, wo man gar nicht hin wollte, oder man macht sich von manchen Dingen ganz falsche Vorstellungen. Und dann kommt man aus der Sache nicht mehr raus. Dass Karo sich trotzdem durchgebissen und ihre Frau gestanden hat, dafür hat sie meinen Respekt verdient. Selbst wenn sie zwischenzeitliche Schwächen zeigte (auch charakterlich), konnte ich mich ihr nicht entziehen. Sie wirkte einfach immer authentisch, egal wie sie gerade drauf war, und letztlich….
Als männlichen Gegenpart gibt es Patrick, den Fußballprofi mit Starallüren. Ich kann nicht sagen, dass ich ihn von Anfang an als Sympathieträger gesehen habe, aber er hatte definitiv das gewisse Etwas. Ich fand es gut, wie er sich im Laufe der Geschichte entwickelt hat. Es war nicht alles unbedingt vorhersehbar, wirkte aber nachvollziehbar….. mehr möchte ich dazu an dieser Stelle gar nicht sagen. Seine Interaktion mit Karo war aber wirklich klasse, besonders am Anfang.
Auf keinen Fall möchte ich die Nebenfiguren unerwähnt lassen, denn die haben es in sich und waren immer für eine Überraschung gut. Hier hat die Autorin ein gutes Gespür für Menschen, Marotten und Dialekte an den Tag gelegt. Das hat mich sehr begeistert. Außerdem sorgen auch diese Figuren für einen gehörigen Schmunzelfaktor.

Eine wunderbare Geschichte, die mir auch selbst Schmetterlinge im Bauch und darüber hinaus so manche Lachfalte bescherte.

Die Autorin
Petra Hülsmann, Jahrgang 1976, wuchs in einer niedersächsischen Kleinstadt auf. Nach einem erfolgreich abgebrochenen Studium der Germanistik zog es sie nach Hamburg, wo sie in Anwaltskanzleien arbeitete, heiratete und Hummeln im Herzen schrieb. 2013 reiste sie durch Südostasien. Momentan arbeitet sie an ihrem zweiten Roman. (Quelle: Bastei Lübbe)

Ich bedanke mich für das Rezensionsexemplar bei:

Blogg dein Buch bdb und Bastei Lübbe Logo BasteiLuebbe

Advertisements
 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Ich freue mich immer über einen Kommentar - trau Dich :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: