RSS

[Rezension] „Herzenskälte“, Saskia Berwein (Lyx)

26 Jan

Inhalt
Erneut treibt ein Serienkiller sein Unwesen und ruft das Ermittlerduo Leitner und Grohmann auf den Plan. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt…

Meinung und Fazit
Nachdem Saskia Berweins mit „Todeszeichen“ im letzten September ein sehr gutes Debüt veröffentlicht hat, war das Lesen ihres neusten Werkes quasi Pflicht.

Es ging wieder sehr spannend los. Ich wurde direkt in die Geschichte und damit in den Fall hineingezogen. Das Wort „gruselig“ beschreibt es wohl am besten, denn der Mörder hat schon eine besonders schaurige Art sein erstes Opfer herzurichten. Danach beginnt erstmal die Ermittlungsarbeit von Kommissarin Leitner und Staatsanwalt Grohmann, die ich allerdings keineswegs als trocken und sachlich, sondern als sehr interessant empfand. Es wurde in Ansätzen auch ein Profiler hinzugezogen, aber die überwiegende, nicht immer ganz unkomplizierte Arbeit oblag dem Duo.
Aufgelockert wurde die Geschichte dadurch, dass der Fokus diesmal nicht so sehr auf Jennifer Leitner, sondern mehr auf Oliver Grohmann lag und ich weitere, private Details über ihn erfuhr. Auf beruflicher Ebene blieb er mir nach wie vor ein kleines Rätsel, da er überwiegend vor Ort im Einsatz ist. Ich bin aber auch davon überzeugt, dass er als Schreibtischtäter wesentlich schlechter abgeschnitten hätte, weil es dann nur halb so interessant geworden wäre – auf beruflicher und privater Ebene.
Der weitere Hergang der Geschichte war schaurig schön und bescherte mir viele atemlose Spannungmomente. Natürlich fehlten weitere (potentielle) Opfer nicht und die Autorin hat zudem Figuren geschaffen, die das düstere Nervenkitzelszenario wunderbar unterstützen. Zudem führte sie mich mehrfach in die Irre und schuf Kapitelenden, die mich fast atemlos zurück ließen. Es setzte ein Sog ein, dem ich spielend von Kapitel zu Kapitel folgte.
Nun warte ich gespannt auf den nächsten Thriller, damit ich weiter mitfiebern kann.

Fesselnd von Anfang an. Die Autorin ist auf dem besten Weg ein weiblicher Fitzek zu werden.
Absolute Leseempfehlung für alle Thrillerfans!

Die Autorin
Saskia Berwein wurde 1981 in der Nähe von Frankfurt a.M. geboren. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Justizfachangestellten, die den Ermittlungen von Leitner und Grohmann genau das richtige Maß an Authentizität verleiht. Ihre Liebe zum Lesen führte zur Entstehung ihres ersten eigenen Romans. Saskia Berwein wohnt mit ihrem Lebensgefährten in Mühlheim am Main.
Weitere Informationen unter: www.saskia-berwein.de (Quelle: egmont-lyx)

Auf ihrer Autorenhomepage gibt es übrigens als Goodie eine Zusatzszene zu „Herzenskälte“ 🙂

Buchdaten
Ausgabe: kartoniert mit Klappe
Seiten: 450
Erscheinungsdatum: 09.01.2014
Verlag: Egmont Lyx
ISBN: 978-3-8025-8982-9

Advertisements
 
3 Kommentare

Verfasst von - 26/01/2014 in Bücher, Rezension

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

3 Antworten zu “[Rezension] „Herzenskälte“, Saskia Berwein (Lyx)

  1. Saskia Berwein

    26/01/2014 at 09:50

    Liebe Tanja!

    Wow! Vielen lieben Dank für deine tolle Rezension! :-)))) Es freut mich, dass dir Herzenskälte so super gut gefallen hat! Dem Herrn Fitzek begegne ich in den letzten Tagen häufiger … *rot werd*

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag – und vielleicht sieht man sich auf der Leipziger Buchmesse?

    Alles Liebe

    Saskia

     
    • lesenundmehr

      26/01/2014 at 23:01

      Na guck… das zeigt ja, dass Du den Vergleich wirklich verdient hast 🙂 Mach weiter so! Ich freue mich schon auf Dein nächstes Werk 🙂

       
      • lesenundmehr

        26/01/2014 at 23:02

        In Leipzig bin ich leider nicht, aber vermutlich wieder in Frankfurt 🙂

         

Ich freue mich immer über einen Kommentar - trau Dich :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: