RSS

[Rezension] „5 Farben Blau“, Kajsa Arnold (Oldigor)

17 Nov

Inhalt
Liebe geht nicht immer geradeaus, sie sucht eigene Wege. Man erkennt die Liebe auch nicht immer sofort, und manchmal ist es nicht Liebe, die man zu erkennen glaubt.

Meinung und Fazit
Einmal angefangen, konnte ich dieses Buch auch schon nicht mehr aus der Hand legen.
Schreibstil und Ausdruck sind gewohnt sehr gut und daher flüssig zu lesen. So flogen die Seiten dahin.
Die Charaktere haben mir gut gefallen. Sie zeigten viele Facetten, die sie mal mehr, mal weniger sympathisch erscheinen ließen. Nicht immer war alles so wie es auf den ersten Blick schien, und das sorgte bei den Charakteren, als auch der Geschichte selbst, für die eine oder andere unvorhergesehene Wende.
In diesem Buch wurde das Augenmerk besonders auf Jaz und Rhys gelegt, daher blieben einige andere Figuren etwas hinter meinen Erwartungen zurück. Doch in Anbetracht der Seitenzahl, und da es noch Fortsetzungen geben wird, fand ich das nicht tragisch. Jetzt bin ich sogar sehr gespannt, was da noch kommt…
Jaz ist mir sofort ans Herz gewachsen. Ihre eher zurückhaltende, verletzliche Art, die doch hier und da von Mut durchbrochen wird, war mir sehr sympathisch. Unterstützt wurde diese Nähe durch die Ich-Perspektive, denn weite Teile der Geschichte werden aus Jaz´ Sicht erzählt.
Rhys war ein mysteriöser Charakter und blieb mir lange ein Rätsel. Er erscheint herrschsüchtig und in Beziehungsdingen oberflächlich. Trotzdem hat man immer den Eindruck, dass er einfach nur unüberwindbare Mauern um sein emotionales Leben gezogen hat.
Die Beziehung der Charaktere zueinander war nicht gerade konfliktfrei, und manchmal hätte ich sie gerne geschüttelt, dass sie begreifen was da vorgeht. Doch genau das war es, was die Geschichte so interessant machte.
Am Ende erwartete mich ein kleiner, hinterlistiger, fieser Cliffhanger. Einerseits war ich gar nicht froh, aber nun bin ich sehr gespannt wie es weiter geht. Lange warten muss ich auch nicht, weil die Fortsetzung schon im Dezember erscheint, und darauf freue ich mich sehr.

Eine verzwickte Liebesgeschichte mit knisternden, erotischen Stellen. Richtig schön um abzutauchen.

Die Autorin
Geboren wurde Kajsa Arnold im Ruhrgebiet. Nach mehr als 11 beruflich bedingten Umzügen lebt sie wieder in Nordrhein-Westfalen. Sie schreibt Unterhaltungsromane unter diesen Pseudonym.  Unter anderem Namen hat sie schon mehrere Romane veröffentlicht.
Homepage: www.kajsaarnold.de

Buchdaten

Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 244
Erscheinungsdatum: 10. Oktober 2013 (1. Auflage)
Verlag: Oldigor
ISBN: 978-3-943697-72-8
Altersangabe: ab 18 J.

Advertisements
 
 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Ich freue mich immer über einen Kommentar - trau Dich :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: