RSS

[Rezension] “Silber – Das erste Buch der Träume“, Kerstin Gier (FJB)

30 Jun

Inhalt
Livs Träume sind wunderbar und gruselig zugleich. Sie entdeckt viele geheimen Türen, die einen besonderen Reiz silberbergen, dem sie sich nicht entziehen kann. Doch die Personen, denen sie im Traum begegnet, haben auch alle einen Realbezug und wissen plötzlich Dinge über sie, die sie nur in der Traumwelt preis gegeben hat. Was hat es damit auf sich? Und was für ein Ritual führten die vier Jungs in ihrem Traum durch? Geheimnisse sind reizvoll, und sie schreien geradezu danach ergründet zu werden….

Meinung und Fazit
Wow, ich bin immer noch ganz begeistert !
Ich habe die Edelstein-Trilogie der Autorin nicht gelesen, doch dieses Buch sollte es unbedingt sein, und ich wurde nicht enttäuscht.
Es entwickelte sich in Windeseile eine wunderbare Geschichte um Olivia Silber, ihr Leben in London und die Zeit an der Frognal-Academy, wo sie zur Schule geht. Die Geschichte dreht sich im wesentlichen um das Schulleben, mysteriöse Geheimnisse und die Welt der Träume. Die Autorin hat es super hin bekommen, die ganze emotionale Bandbreite von Angst, über Liebe bis hin zum Zorn ein zu flechten – wunderbar abwechslungsreich. Auch die Geschichte, die sich rund ums Träumen rankte, fand ich ganz toll. Die Autorin hat viel Kreativität bewiesen und eine ausdrucksstarke, interessante Zwischenwelt geschaffen.
Der tolle Schreibstil hat mich regelrecht durch das Buch fliegen lassen. Er ist einem Jugendbuch entsprechend etwas einfacher gehalten und wirkt locker, flockig und sehr frisch.
Obwohl die Autorin Umgebungen, Personen und Gefühle sehr gut und ausführlich beschreibt, wird es nie langatmig. Es läuft vielmehr alles wie in einem gut aufgebauten Film ab. Aufgelockert wurde die Geschichte zudem von Beiträgen des „TittlTattleBlogs“, den es seit kurzem wirklich gibt (http://www.tittletattleblog.de/). Das Blog wird von einer Person namens „Secrecy“ geschrieben (weitere Identität unbekannt) und handelt hauptsächlich vom Leben an der Frognal-Academy. Die Beiträge sind nicht nur witzig, sondern auch ein wenig bissig und spekulativ. Klatsch und Tratsch eben…

Die Figuren haben mir alle sehr gut gefallen. Ich fand sie gut durchdacht und in ihrem Zusammenspiel stimmig. Ich könnte auch gar nicht auf Anhieb sagen, wer mir am besten gefallen hat.Viele Schüler der Academy hatten zwar einen recht klischeehaften Touch, aber das war mir so egal, denn darüber hinaus zeigten sie noch ganz andere Seiten, die jede Figur besonders machte. Außerdem ist „Silber“ ja schließlich ein Jugendbuch, da darf man schonmal etwas großzügig sein. Ich kann mich auch noch gut daran erinnern, dass ich in meiner Jugend genau solche, leicht klischeehaften Charaktere geliebt habe. Von daher hat die Autorin für meine Begriffe alles genau richtig gemacht.

Ein toller Trilogie-Auftakt, und für mich ein absolutes „must read“. Humorvoll, bissig und spannend, mit einer guten Portion Romantik und einem Ende, dass es in sich hat. Die Geschichte hinterlässt keinen cliffhanger, aber trotzdem so einige offenen Fragezeichen. Ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht!
Ein Buch für junge und jung gebliebene LeserInnen.

Die Autorin
Kerstin Gier, Jahrgang 1966, hat als mehr oder weniger arbeitslose Diplompädagogin 1995 ihr erstes Buch veröffentlicht. Mit riesigem Erfolg: Ihre Romane für Erwachsene wie die »Müttermafia« oder »Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner« sind längst Kult und auf allen Bestenlisten zu finden, genauso wie die Jugendbücher »Rubinrot«, »Saphirblau« und »Smaragdgrün«, die auch international zu Bestsellern wurden.

Im März 2013 kam mit »Rubinrot« bereits die zweite Verfilmung eines ihrer Bücher mit Starbesetzung in die Kinos. »Silber – Das erste Buch der Träume« ist der Auftakt zu ihrer neuen Jugendbuchreihe. Die Autorin lebt mit ihrer Familie und zwei Katzen in der Nähe von Köln. (Quelle: silber-trilogie)

Buchdaten
Ausgabe: gebundenDruck
Seiten: 416
Erscheinungstermin: 20. Juni 2013
ISBN-10: 3841421059
Empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren

Advertisements
 
14 Kommentare

Verfasst von - 30/06/2013 in Bücher, Fantasy, Rezension

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

14 Antworten zu “[Rezension] “Silber – Das erste Buch der Träume“, Kerstin Gier (FJB)

  1. katnissdean

    30/06/2013 at 13:05

    Schöne Rezi 🙂 ich mochte die Edelstein-Trilogie sehr, besonders Band 1&2 waren fantastisch. Da freue ich mich ja jetzt auf ihr neues Buch umso mehr, wenn Du so begeistert warst 🙂

     
    • lesenundmehr

      01/07/2013 at 13:20

      Ich kenne die Edelstein-Trilogie ja noch nicht. Das wird sich jetzt für mich ändern, Bd.1+2 liegen eh schon zu lange hier rum 🙂

       
  2. staubmaedchen

    30/06/2013 at 21:42

    Hört sich sehr interessant an! Wird höchstwahrscheinlich das nächste Buch auf meiner Leseliste sein! (:

     
  3. MacBaylie

    01/07/2013 at 10:15

    Hallo Tanja,

    mir hat Silber auch total gut gefallen 🙂 Meine Rezi dazu muss aber noch geschrieben werden – im Moment herrscht bei mir ein bisschen Zeitmangen.
    Ich mag den Schreibstil von Kerstin Gier sehr gerne. Sie baut immer an den richtigen Stellen humorvolle Spitzen ein ohne die Geschichten damit zu überladen.

    Tja, aber nun war das Buch in Windeseile verschlungen und schon beginnt die Wartezeit auf den Nachfolger.

    Liebe Grüße
    MacBaylie

     
    • lesenundmehr

      01/07/2013 at 13:18

      Ich mag es normalerweise garnicht auf Folgebände zu warten, aber es gibt so Bücher…. Ich denke, dass ich mich jetzt unbedingt auch an „die Edelsteine“ wagen muss 🙂

       
  4. Tintenelfe

    01/07/2013 at 10:20

    🙂 Dann sind wir ja einer Meinung!

     
  5. Yvonne

    14/07/2013 at 14:06

    Hi 🙂
    ich hoffe du hast nichts dagegen, dass deine Seite auf silber-trilogie.blogspot.de verlinkt wird 😉 Falls doch, sag mir einfach bescheid ;D

    LG,

    Yvonne

     
    • lesenundmehr

      14/07/2013 at 23:12

      Ich freue mich, wenn Dir die Rezension gefällt! Die Verlinkung ist vollkommen o.k. 🙂

       
  6. Janine2610

    09/03/2015 at 23:54

    Huhu! 🙂

    Darf ich deine Rezension hier auf unserem Rezensentenpool verlinken? 😉
    (Und in Zukunft evtl. generell Rezensionen von dir?)

    Alles Liebe ♥,
    Janine

     
    • lesenundmehr

      10/03/2015 at 00:01

      Natürlich gerne, Jasmin hat auch schon mit mit Kontakt aufgenommen 🙂 Problem bei mir ist die fehlende Sternevergabe auf dem Blog… hier sind es 5*
      Liebe Grüße
      Tanja

       
      • Janine2610

        10/03/2015 at 11:03

        Okay! 🙂 Danke! Dann werde wir dich einfach vorher immer zur Sicherheit fragen, wo wir es dazu verlinken dürfen! 🙂

         

Ich freue mich immer über einen Kommentar - trau Dich :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: