RSS

[Rezension] „Ein Sixpack zum Verlieben“, Rike Stienen [Oldigor]

10 Okt

Inhalt
Laura lebt mit Mann und Sohn zusammen im Haus ihrer immer nörgelnden Schwiegermutter am oberbayerischen Alpenrand. Ihr Frust entlädt sich, als sie ihren Geburtstag allein mit dem Schwiegermonster und deren betagten Freundinnen begehen soll, und sie nimmt reißaus, um sich mit ihrer Freundin Kerstin eine vergnügliche Zeit in Köln zu gönnen. Weil diese in London festsitzt, landet Laura allein in der Show der strippenden Sixpackboys und gewinnt nicht nur eine heiße Nummer auf der Bühne, sondern auch einen besonderen Abend mit einem der attraktiven Männer. Sie verliebt sich gegen alle Vernunft in ihn, aber verdrängt ihre Gefühle wegen ihrer Familie. Als sie ihre Liebe zu ihm endlich über Moral und Pflichtgefühl stellt, ist ihr Traummann spurlos verschwunden …

Meinung und Fazit
„Schöööön“. Das war der erste Gedanke der mir in den Sinn kam, nachdem das Buch ausgelesen war.
Zugegeben, dieses Buch spielt mit einigen Klischees und ist in Teilen vorhersehbar. Aber das ist ChickLit! Ich für meinen Teil wäre enttäuscht gewesen, wenn ich es anders vorgefunden hätte. Man hofft ja bei solchen Geschichten doch, dass alles irgendwie gut ausgeht. 🙂
Ich lese wenig Bücher aus diesem Bereich, aber wenn, dann möchte ich mich berieseln, berauschen und verzaubern lassen. Ich möchte das es die Hauptfiguren nicht unbedingt einfach haben, dass sie aber letztendlich verführt werden, dass sie lieben, leiden, bangen, hoffen und mich daran teilhaben lassen.
All das bekam ich hier auf wunderbare Art präsentiert.
Mit Laura hat die Autorin eine tolle Protagonistin geschaffen, die sich erst noch bewusst werden musste, wie stark sie ist. Ihre Situation und die darauf folgende Persönlichkeitsentwicklung hat mich gefesselt, und ich habe ihr den Absprung gegönnt, wenn ich ihn nicht sogar selbst herbei gesehnt habe. Sie war mir persönlich als Hauptfigur sehr nah und bot ein hohes Identifikationspotential.
Doch auch die anderen Figuren konnten durch eine gute Ausarbeitung überzeugen, wenn auch hier die schon angesprochenen Klischees zum tragen kamen. Man findet eine keifende, egozentrische Schwiegermutter, einen verkappten Macho, ein Kind mit Durchblick, eine tolle Freundin, Sixpacks zum schmachten und verlieben und so Einige mehr….
Der Schreibstil ist locker, leicht und animiert dadurch einfach zum weiter lesen. Besonders begeistert war ich immer dann, wenn sich zwischen den Personen Konfliktpotential zeigte. Bei Müttern und Schwiegertöchtern ist das auch schon fast vorprogrammiert, aber nicht nur da 😉

Dieses Buch glänzt durch tolle Charaktere, viel Gefühl und eine zum Schmachten schöne, abwechslungsreiche Geschichte. Wer ChickLit mag wird begeistert sein !

Die Autorin
Rike Stienen lebt mit ihrer Familie in der Nähe des Chiemsees. Sie studierte Rechtswissenschaften und Romanistik. Bevor sie eine Ausbildung zur Drehbuchautorin absolvierte, arbeitete sie als Rechtsanwältin und Mediatorin. Heute entwickelt sie Stoffe für diverse Filmproduktionen, am liebsten romantische Komödien. Daneben schreibt sie Kurzgeschichten und Romane. “Liebe auf Bestellung” ist ihre erste Romanveröffentlichung. (Quelle: Oldigor)

Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 10/10/2012 in Bücher, Rezension

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Eine Antwort zu “[Rezension] „Ein Sixpack zum Verlieben“, Rike Stienen [Oldigor]

Ich freue mich immer über einen Kommentar - trau Dich :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: