RSS

[Rezension] „Portal. Die Portal-Chroniken 01″, Imogen Rose (Imogen Rose)

21 Sep

Heute führt die Blogtour von Imogen Rose zu mir.
Zusammen mit Bines Bücherparadies habe ich die Ehre den 11. Tag der Blogtour zu bestreiten und euch meine Rezension zu präsentieren.

Aber damit nicht genug, denn ihr könnt auch etwas gewinnen ! 3 Preise warten auf euch 🙂 Benutzt dazu einfach den Link auf der rechten Seite.

Last but not least: Thank you, Alli and Imogen, for sending me the eBook ! It was a pleasure !

Inhalt
Komm und finde mich vor zwei Jahren… Sechs Worte, die den Eishockey spielenden Wildfang Arizona in eine alternative Dimension geschleudert haben. Plötzlich lebt sie das Leben einer umschwärmten Cheerleaderin. Sie wird aus dem glücklichen Leben mit ihrem Vater gerissen und in ein neues, fremdes Leben mit ihrer verhassten Mutter gestoßen. Alle kennen sie als Arizona Darley, aber die ist sie nicht. Sie ist Arizona Stevens. Während sie versucht, Antworten zu finden, stehen für sie nur zwei Dinge fest: dass ihre Mutter Olivia irgendwie für alles verantwortlich ist – und dass sie ihr altes Leben zurückhaben möchte. Bis sie Kellan trifft…

Meinung und Fazit
Dieses Buch zu rezensieren ist garnicht so leicht, wenn man wie ich nicht (oder zumindest nicht zu viel) spoilern möchte… Da ich meiner Linie treu bleiben will, versuche ich auch diesmal wieder die Spoiler-Fallen so gut wie möglich zu umschiffen.

Der Prolog startet sehr gefühlvoll und schaffte es sofort mich einzunehmen. Das lag nicht zuletzt daran, dass mir der Schreibstil sehr zusagte. Von kleinen Holprigkeiten abgesehen ist er leicht und flüssig zu lesen, und animiert gerade dazu an der Geschichte dran bleiben zu wollen.
Als dann das erste Kapitel startete war ich allerdings erstmal verwirrt, denn ich hatte das Gefühl in eine andere Welt geworfen zu werden. Dieser Eindruck trog nicht, denn auch die Protagonistin fand sich in diesem Leben nicht zurecht. Doch schon der Klappentext offenbart ja, dass man sich in einer alternativen Dimension wiederfinden würde. Trotz dieser anfänglichen Verwirrung erschien mir alles stimmig und glaubwürdig, und doch passte es nicht ganz zusammen, denn das „Wie und Warum“ fehlte zur Lösung. So ging ich mit Arizona auf Entdeckungsreise und versuchte mich zurechtzufinden und zu ergründen, was es mit diesen veränderten Umständen auf sich hat.
Im Verlauf der Geschichte hatte ich immer mal den Eindruck der Lösung ein Stück näher zu kommen, um dann zu erkennen, dass sich wieder neue Rätsel auftaten. Manchmal fand ich das recht anstrengend und fast nervig, dann aber auch wieder spannend. Das hing wohl immer von meiner eigenen, aktuellen Stimmung ab….
Doch diese Geschichte wäre nur halb so gut ohne ihren romantischen Anteil.
Die Liebesgeschichte zwischen Arizona und Kellan ist zum seufzen schön. Hier und da wurde vielleicht etwas tief in die Klischeekiste gegriffen, aber meiner Meinung war das überhaupt nicht störend. Vielmehr hat es in diesem Fall die Geschichte bereichert.

Insgesamt muss ich sagen, dass diese Geschichte ein sehr gutes Gesamtpaket bildet. Sie ist unterhaltsam, spannend und manchmal sogar lustig. Die wundervoll facettenreichen Charaktere und die Romanze zwischen Arizona und Kellan tragen zusätzlich zum Gelingen bei.
Ich habe das Buch gerne gelesen und empfehle es allen Fantasyfreunden, die Jugendbücher und/oder Zeitreisegeschichten mögen.

Die Autorin
Imogen Rose ist die Autorin der Bestseller-Reihe »Die Portal-Chroniken«, die sowohl bei Jugendlichen als auch bei Erwachsenen Kultstaus im Bereich der Indie-Literatur erreicht hat. Ihren ersten Roman veröffentlichte sie 2010. Inzwischen ist sie hauptberuflich als Schriftstellerin tätig und arbeitet gerade an »The Bonfire Chronicles«, ihrer zweiten Buchreihe für jugendliche Leser.

Imogen wurde in Schweden geboren und zog für ihr Studium der Immunologie nach London, das noch heute eine ihrer Lieblingsstädte ist. Nach ihrer Promotion am Imperial College siedelte sie 2001 mit ihrer Familie in die USA nach New Jersey über. Imogen ist ein selbstbekennender Hermès-Fan und gibt offen zu, dass sie Kurt Cobain vergöttert. Sie liebt Shopping, Reisen, Filme und das Zusammensein mit ihrer Familie, ihren Freunden und Tallulah, ihrem Chihuahua.

Weitere Informationen gibt es auf ihrer Website oder auf Facebook, Twitter oder Amazon

Hier die Buchdaten:
Verlag: Imogen Rose (27. August 2012)
ISBN: 978-0985676636
ASIN: B0092Y7J40
Taschenbuch: 396 Seiten
Das Buch ist erhältlich bei Amazon (E-Book), Amazon (TB), kobobooks, iTunes (externe Links)

Advertisements
 
6 Kommentare

Verfasst von - 21/09/2012 in Bücher, Blogtour, Rezension

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

6 Antworten zu “[Rezension] „Portal. Die Portal-Chroniken 01″, Imogen Rose (Imogen Rose)

  1. Uwe Taechl

    21/09/2012 at 05:35

    Danke für die so gut wie spoilerfreie Rezension
    LG Uwe

     
  2. Bine

    21/09/2012 at 09:26

    Schöne Rezi 🙂 Meine kommt auch gleich!
    LG Bine

     
  3. Svenja

    25/09/2012 at 09:15

    Huhu,

    du hattest ja eine Frage zu meinem Kindle hinterlassen (Ist das ne Hülle oder ein Cover?).

    Hier nun meine Antwort 😀
    Also das ist ein Cover. Ich habe das Cover bei emartbuy (über Amazon) bestellt. Die haben mehrere schöne bunte Motive zur Auswahl. Der Versand erfolgt allerdings aus UK, daher dauert das ein paar Tage, aber ansonsten bin ich super zufrieden.

     

Ich freue mich immer über einen Kommentar - trau Dich :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: