RSS

Na, geht doch….

14 Jul

So langsam aber sicher wird der Rezensionsstau abgebaut. Im Juni hatte sich ganz schön was angesammelt, aber nach und nach lichtet sich das Ganze 🙂
Heute habe ich die Rezension zu „Lockruf der Toten“ von Kelly Armstrong geschrieben. Viel Spaß !

Klappentext
Jaime Vegas, die berühmte Nekromantin, soll fürs Fernsehen den Geist Marilyn Monroes beschwören. Doch am entscheidenden Tag ist es nicht die Filmdiva, die Jaimes Ruf folgt. Im Garten des Hauses, wo die Dreharbeiten stattfinden, trifft sie zu ihrem Entsetzen auf Geister von Kindern, die in einer Zwischenwelt gefangen sind und um Erlösung flehen …

Meinung und Fazit
Der Prolog wirft einen (thrillergemäß) mitten in die Geschichte.
Man merkte danach aber deutlich, dass es sich hier um eine Fortsetzung einer Reihe handelt. Einiges an Vorwissen über die Personen wurde vorausgesetzt. Dem entsprechend dauerte es etwas länger, bis ich in die Geschichte hineinkam und jede Figur klar zuordnen konnte. Doch das störte nicht weiter, da wurden die Gehirnwindungen gefordert.
Besonders gut gelungen fand ich die Darstellung der okkulten Gruppe und ihren Machenschaften. Diese waren wirklich gruselig, so wie ich es von einem Thriller erwarte.
Im Buch wechseln sich ruhigere mit rasanten Passagen ab, nur leider ging mir hier und da der rote Faden verloren. An manchen Stellen war mir die Geschichte auch schlichtweg zu langatmig. Andere Elemente der Geschichte hätten dagegen gerne mehr Aufmerksamkeit bekommen dürfen. Ich denke hier z.B. an die toten Kinder.
Gegen Ende nahm die Geschichte nochmal richtig Fahrt auf, das “fulminante Ende” fehlte für meine Begriffe jedoch leider.
Positiv fand ich die vielen unterschiedlichen Charaktere, die sehr plastisch und authentisch wirkten. Auch in den Handlungsorten fand man sich, dank der guten Beschreibung sofort zurecht.
Insgesamt ein gutes Buch, dass man mit Einschränkung auch als Einzelroman lesen kann.

Die Autorin
Die kanadische Fantasy-Autorin Kelley Armstrong wurde 1968 in Sudbury, Ontario als älteste von vier Geschwistern geboren. Als sie neun Monate alt war, zog ihre Familie nach London, Ontario. Sie studierte Psychologie und Informatik an der University of Western Ontario, bevor sie Schriftstellerin wurde. Sie lebt heute mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Ontario, Kanada. (Quelle: lovelybooks)
Ihre Bücher (bisher in Deutschland erschienen):
Women of the Otherworld
(2001) Die Nacht der Wölfin
(2002) Rückkehr der Wölfin
(2003) Nacht der Hexen
(2004) Pakt der Hexen
Industrial Magic
(2005) Nacht der Geister
(2006) Blut der Wölfin
(2007) Lockruf der Toten
(2008) Nacht der Dämonin

Die dunklen Mächte
(2008) Schattenstunde
(2009) Seelennacht
(2010) Höllenglanz

Advertisements
 

Ich freue mich immer über einen Kommentar - trau Dich :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: