RSS

[Rezension] „Gefährtin der Dämmerung“, Jeaniene Frost (Blanvalet)

01 Apr

Die Geschichte
Cathrine, genannt Cat ist Halbvampirin. Sie und ihr vampirischer Ehemann Bones arbeiten zusammen für das FBI und jagen in dessen Auftrag Vampire, die eine Gefahr für die Menschheit darstellen. Doch die Tarnung der „Gevatterin Tod“, wie Cat in der Vampirwelt genannt wird, verliert zunehmend an Wirkung, und Bones hat immer mehr Mühe sie zu schützen. Doch Cats Kämpferherz und ihre Sturhei sind ungebrochen und bringen sie in Lebensgefahr….

Dann zieht ein Krieg herauf, der die Vampirwelt erschüttern soll. Es kommt zu solch dramatischen Ereignissen, dass sich Cat nun entscheiden muss. Welche Seite in ihr ist stärker ? Die menschliche oder die vampirische ?

Meinung und Fazit
Dieses Buch startet mit beeindruckender Rasanz. Die ersten und letzten Seiten werden von teilweise sehr blutigen Kämpfen geprägt, und es gibt unvorhersehbare Wendungen. Hier wird schon deutlich, dass man dieses Buch nur lesen sollte, wenn man die vorherigen Bände auch kennt. Wenn nicht, dann sind viele Handlungsteile nur schwer nachvollziehbar.
Lag das Hauptaugenmerk in den ersten beiden Büchern noch auf der Entwicklung der Liebesgeschichte von Cat und Bones, so hat sich dieses Buch eher der kämpferischen, aber auch der emotionalen Dramatik verschrieben. Cats unverblümte und direkte Art, sowie Bones Sarkassmus und frühere Liebesgeschichten und die, nennen wir es mal „Wesensveränderung“, von Cats Mutter, sorgen zudem für manche Erheiterung. Über die hocherotischen, fast pornografischen Szenen kann man geteilter Meinung sein, aber ich fand es noch akzeptabel, da sie den geringsten Anteil an der Geschichte haben.
Gut gelungen ist, dass einige Charaktere aus den ersten Büchern an Tiefe gewonnen oder Veränderungen erfahren haben. Andere Personen werden zusätzlich geschaffen, um der Geschichte mehr Fahrt zu geben. Von den neuen Charakteren konnte mich Vlad sofort überzeugen, Andere blieben dahingegen sehr blass, lebten vielfach allerdings auch nicht besonders lange.
Ich konnte vollends in die Geschichte eintauchen, lebte, kämpfte, liebte und litt mit.

Für mich persönlich das bisher beste Buch dieser Reihe.

Die Autorin
Schon als Kind fühlte sie sich von allem Unbekannten, Unbewussten und von der Dunkelheit der Nacht angezogen.

Mit zwölf Jahren verfasste sie erste Gedichte, und es wuchs der Wunsch, als Schriftstellerin zu arbeiten. Doch erst 18 Jahre später setzte sie dies in die Tat um und schreibt seitdem Fantasy- und romantische Liebesgeschichten. Sie folgt dabei dem derzeitigen Trend und wählt als Protagonisten u.a. Vampire.

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , ,

Ich freue mich immer über einen Kommentar - trau Dich :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: