RSS

[Rezension] „Wohin das Schicksal uns führt“, Catherine Oertel (Triga)

09 Jan

Die Geschichte
Catherine kämpft in den Wellen der Südsee um ihr Leben, mit letzter Kraft erreicht sie den Strand einer Insel. Dort liegt sie bewusstlos am Strand, bis Gerry sie findet. Er ist arrogant, cool und geheimnisumwittert. Beide wissen nicht warum, aber sie fühlen sich derart stark voneinander angezogen, dass sie schon nach wenigen Tagen eine Beziehung beginnen. Doch Gerry will eine tiefere, emotionalere Bindung verhindern, weil er Catherine schützen will. Denn seine Vergangenheit könnte ihn jederzeit einholen….

Meinung und Fazit
Der Prolog ist sehr gut geschrieben. Man baut sofort eine Bindung zu Catherine auf, leidet mit ihr und kann sich gut mit ihr identifizieren. Danach wechselt die Erzählperspektive auf eine Sicht von außen, und ich hatte leichte Schwierigkeiten mich auf diese andere Erzählweise einzulassen. Doch der Erzählfluss, die erotischen Szenen, der Actionfaktor und nicht zuletzt die gut dargestellten Charaktere bedingen, dass man einfach weiterlesen muss. Besonders amüsant fand ich, wie klischeebeladen die Denkweisen der Protagonisten sind (typisch Mann/typisch Frau). Köstlich….
Kleiner Kritikpunkt: Einige Sachverhalte sind nicht 100% schlüssig und wirken leicht unrealistisch. Aber mich hat das nicht besonders gestört, da die schönen Lesemomente bei weitem überwiegen.

Der Roman endete mit einem Cliffhanger und ich hoffe sehr auf eine Fortsetzung.

Die Autorin
C. Oertel wurde in Sachsen-Anhalt geboren und lebt heute im Thüringer Wald.
Die gelernte Industriekauffrau schrieb neben ihrem Beruf gerne Kurzgeschichten und Filmkritiken, bevor sie sich der Schriftstellerei widmete. „Wohin das Schicksal uns führt“ ist ihr erster Roman.

Advertisements
 
 

Schlagwörter: , ,

Ich freue mich immer über einen Kommentar - trau Dich :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: