RSS

Schlagwort-Archive: Plätzchen

Das 10ten Türchen ist geöffnet

Na, habt ihr schon fleißig Plätzchen gebacken ?

Ich habe hier einige Rezepte für Euch, die sehr einfach, auch auf die Schnelle zu machen sind.

Schnelle Schoko-Crossies

600 g Schokolade
400 g Cornflakes
Alufolie

Den Ofen auf  75 °C vorheizen. Die Schokolade in eine große, mit Alufolie ausgeschlagene Auflaufform legen und in den Ofen stellen. Die Schokolade braucht ca. 10 bis 20 Minuten zum schmelzen.

Wenn die Schokolade geschmolzen ist, die Auflaufform aus dem Ofen nehmen. Die Cornflakes dazu schütten und mit einem Löffel vorsichtig unterheben. Mit zwei Teelöffeln kleine Corflakes-Schoko-Häufchen auf ein, mit Alufolie belegtes Backblech oder Brett setzen. Abkühlen lassen und genießen.
Variante: Wer möchte, der kann 100g Cornflakes durch Mandelblättchen oder – stifte ersetzen.

Am besten bewahrt man die Crossis gut verschlossen im Kühlschrank auf.

______________________________

Butter-Schneebälle

280 g Butter (weich)
350 g Mehl
80 g Puderzucker
2 Pck. Vanillinzucker
1 Pck. Puddingpulver (Vanillegeschmack)
1 TL Backpulver
½ Fläschchen Buttervanille-Aroma
Puderzucker/Vanillegemisch zum Bestreuen

Mehl mit Backpulver mischen, Butter, Puderzucker, Vanillezucker und Puddingpulver dazu geben, und alles zu einem Teig verkneten.
Etwa kirschgroße Stücke vom Teig abreißen, in der Hand nochmals kneten und zu Kugeln formen. Diese auf ein vorbereitetes, mit Backpapier ausgelegtes, Blech setzen, im vorgeheizten Ofen bei 150°C Umluft ca. 15-20 backen.
Kugeln noch warm im Zuckergemisch wälzen und erkaltet nach Geschmack nochmals bestreuen.

______________________________

ein wenig Wartezeit muss man beim letzten Rezept überbrücken, aber es lohnt sich :-)

Zimtige Kipferl

200 g Butter
100 g Zucker
2 TL Zimt
260 g Mehl
100 g Haselnüsse, gemahlen
50 g Puderzucker

Butter und Zucker schaumig schlagen. 1 TL Zimt, Mehl und Nüsse dazugeben und alles gut durchkneten. Aus dem Teig drei Rollen formen und eine Stunde kaltstellen. Jede Rolle in gleich dicke Scheiben schneiden, diese zu Hörnchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Bei 175°C hellbraun backen. 1 TL Zimt mit dem Puderzucker mischen. Die noch heißen Kipferl vorsichtig vom Blech nehmen, im Zucker wälzen und auskühlen lassen.

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 10/12/2011 in Uncategorized

 

Schlagwörter: , , , ,

Nicht nur leben, auch genießen – 2 Plätzchenrezepte

Heute habe ich gebacken und ich finde die Plätzchen richtig lecker.
Also warum sollt Ihr nicht dran teilhaben ? :-)

Kokosmakronen (mit Quark)
4 Eiweiß
150g Zucker
1 Päckchen Vanillin-Zucker
65g Magerquark
4 Tropfen Bittermandelöl
200g Kokosraspeln

Backofen vorheitzen: Gas 5 Min. vorheitzen, Strom ca. 2oo-225°C

Das Eiweiß so steif schlagen, dass ein Messerschnitt sichtbar bleibt.
Langsam, portionsweise Zucker und Vanillin unter rühren. Quark
und Bittermandelöl zufügen und dabei langsam weiter rühren. Zum
Schluss Kokosraspeln unterheben.
Backblech mit Backfolie belegen.
Mit Hilfe von zwei Teelöffeln kleine Teighäufchen auf das Blech setzen.

Backzeit: 10-15 Min., die Makronen sollten leicht goldbraun sein.

Schokohäufchen
2 Eier
200g Zucker
100g Margarine
1Päckchen Vanillin-Zucker
100g Kakaopulver (oder lösliches Kakaopulver)
100g Mehl
200g gemahlene Mandeln
2 Eßl. Speisestärke

Backofen vorheitzen: Strom ca. 180°C

Zucker und Margarine schaumig schlagen. Dann Eier, Vanillin, Kakao, Mehl und Speisestärke
nach und nach unterrühren. Zum Schluss die Mandeln unterrühren.
Backblech mit Backfolie belegen.
Mit Hilfe von zwei Teelöffeln kleine Teighäufchen auf das Blech setzen.

Backzeit: ca. 8 Min., Vorsicht: die Plätzchen verbrennen schnell.

Wer will, kann die Plätzchen nach dem Abkühlen noch mit Puderzucker bestäuben.

Ich wünsche Euch gutes Gelingen !!!

 
 

Schlagwörter: , , , , ,

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 283 Followern an

%d Bloggern gefällt das: