[Auslosung] “The Darkest Red” von Emily Bold

Letzte Woche gab es ein signiertes Exemplar “The Darkest Red” von Emily Bold zu gewinnen.

Sechs Leser sind in den Lostopf gehüpft und gewonnen hat:
Mehr

[Auslosung] 3 Jahre, 3 Wochen – Tag 21

Nachdem mir Sonntag Nacht der Rechner abgerauscht ist, folgt leider erst heute die letzte Auslosung meines Geburtstagsgewinnspiels.
Zu gewinnen gab es das Buch “Lockwood&Co” und ich durfte 23 Lose verteilen.
Gewonnen hat: Mehr

[Verlosung] „The Darkest Red“ von Emily Bold

Ich habe euch in der letzten Woche die Autorin Emily Bold vorgestellt, die ihre Bücher sehr erfolgreich selbst publiziert.

Ich möchte mich bei der Autorin bedanken, denn sie hat mir ein Exemplar von „The Darkest Red“ für die Verlosung spendiert. Außerdem schreibt sie euch eine Widmung nach Wunsch hinein :-)

Ich kann euch das Buch sehr ans Herz legen, denn ich fand es toll! Meine Rezension findet ihr hier.

Was müsst ihr nun tun, um dieses Buch zu gewinnen?

1. Findet eine Antwort auf diese Frage:

Nenne mir einen Schauplatz von The Darkest Red.

Kleiner Tipp: Die Antwort findest Du auf der Homepage von Emily Bold

2. Dann
a) schickt die Antwort per Mail an t_geyer[at]gmx.de, Betreff: Gewinnspiel „The Darkest Red“
und
b) schreibt einen kurzen Kommentar zu diesem Posting, damit ich auch hier sehr dass ihr teilnehmen wollt.

Teilnahmeschluss ist der 15.03.2014, 23.59Uhr

Die Teilnahmebedingungen:

1.) Teilnehmer müssen über 18 Jahre alt sein, ansonsten benötige ich eine Einverständniserklärung der Eltern.
2.) Der Gewinner/die Gewinnerin muss sich innerhalb einer Woche bei mir per eMail melden, sonst verfällt der Gewinn. (eMail an: t_geyer[at]gmx.de)
3.) Ich übernehme keine Haftung, sollte der Gewinn auf dem Postwege verloren gehen.
4.) Ihr stimmt mit der Teilnahme zu, dass die Adresse im Gewinnfall an die Autorin weiter gegeben werden darf
5.) Ihr müsst mir eine Mail schreiben und hier unter dem Posting kommentieren
6.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich wünsche euch viel Glück!

[Geistesblitze] Heute: Emily Bold

Heute möchte ich Euch Emily Bold vorstellen.Emily Bold

Vita:
Ich wurde 1980 in Mittelfranken geboren, wo ich auch heute noch mit meinem Mann und meinen beiden Töchtern lebe. Eine Katze vervollständigt unsere kleine Familie. Wir leben in einem idyllischen Ort mit Blick auf Wald und Wiesen – äußerst ruhig und inspirierend.
Schreiben ist für mich Entspannung, Passion und Leidenschaft. Mit seinen Worten neue Welten zu erschaffen ist wundervoll. Manchmal aber auch die pure Quälerei, die schlimmste Folter und der direkte Weg in den Wahnsinn!
Ich bin absoluter Bon Jovi Fan und musikalisch daher nicht so „flexibel“. Das liegt wohl daran, dass ich mit Bands wie Guns n´ Roses, Bon Jovi, Metallica und Aerosmith groß geworden bin (es geht doch nichts über Männer mit langen Haaren, oder? ;-). Auch die Jungs von 30 Seconds to Mars haben es mir angetan. (Quelle: emilybold.de)

Weitere Infos:
Homepage http://emilybold.deFacebook unter https://www.facebook.com/emilybold.deBuchreihe “The Curse” http://thecurse.de/ und https://www.facebook.com/TheCurseSeries

Liebe Emily ! Danke dass Du Dir Zeit für die Geistesblitze nimmst :-)

Steckbrief
(Real-)Name: Uuuups, der wir leider nicht verraten ;)
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 34 Jahre jung

Sternzeichen: Fisch
Größe: 1,66m
Haarfarbe: dunkelbraun
Augenfarbe: grün-braun

und nun zu den Geistesblitzen:

Mein liebstes Reiseziel -
Schottland – what else?

Auf eine einsame Insel würde ich folgende drei Dinge mitnehmen -
Meinen Mann und meine beiden Töchter

Diese Person würde ich gerne mal treffen -
Mit Bruce Willis (und nein, ich bin kein Fan von seinen Action-Filmen), würde ich gerne mal ein Bierchen trinken, einfach weil er eine coole Type ist. Ich glaube, mit Bruce kann man gut quatschen und dabei eine Menge Spaß haben …

Mein Lebensmotto -
“Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.” (Einstein)

Ein optimaler, erfüllter Tag sieht für mich so aus -
Ausschlafen, mit meinen Mädels kuscheln, lecker und in Ruhe frühstücken und anschließend den Tag mit meiner Familie (ohne Termine)im Freien verbringen…

Mein liebstes Hobby -
ist Reisen und dabei Land und Leute zu entdecken …

Ich schreibe, weil -
es meinen Kopf frei und mich damit glücklich macht …

Mein nächstes Projekt/Buch -
erscheint gegen Mitte des Jahres und wird eine neue Seite von mir zeigen …

Für die Zukunft wünsche ich mir -
Dass mir die Sterne nicht ausgehen, nach denen ich noch greifen möchte.

In eigener Sache -
Will ich mich bei all meinen Lesern bedanke. Sie haben mich auf eine Reise geschickt, die so voll Abenteuer steckt, dass ich manchmal den Atem anhalte, weil es so rasant ist. Danke, dass ihr lest, denn dadurch ermöglicht ihr es mir, zu schreiben!

[Rezension] „The Darkest Red – Aus Nebel geboren“, Emily Bold (CreateSpace)

Inhalt
“Die Wahrheit” ist mächtig und muss geschützt werden…

Meinung und Fazit
Dieser Roman ist der Auftakt zu einer Reihe, auf die man sich freuen darf.
Die Idee, die hinter der Geschichte steckt, ist aus christlicher Sicht betrachtet vielleicht etwas heikel. Ich muss aber gestehen, dass ich sie dadurch nur noch interessanter fand.
Bis man allerdings zum Kern des Geschehens vordringt und den Sinn des Titels versteht, werden erstmal die verschiedenen Figuren vorgestellt. Dabei legt die Autorin etwas weniger Wert auf die äußere Gestalt, und schaffte es trotzdem jeder Person so einzigartige Merkmale zuzuweisen, dass sie mir dauerhaft im Gedächtnis haften blieb. Das empfand ich besonders gut gelungen und auch wichtig, denn die Geschichte spielt in zwei verschiedenen Zeiten.
Einmal befindet man sich in Jerusalem zu Zeiten des heiligen Krieges im Hochmittelalter, die zweite Geschichte spielt in der Gegenwart. Die Begebenheiten in Jerusalem bilden die Vorgeschichte und erklären wohl dosiert worum es im Kern geht. Wie im Ping-Pong wechseln sich diese Kapitel mit der Gegenwart ab, was zur Folge hat, dass man gar nicht anders kann als weiter zu lesen. Die Spannung, bis der Aha-Effekt erreicht wird, steigert sich stetig und wird durch viele kleine, ebenso spannende Zwischeneffekte und Begebenheiten ergänzt.
Wo Emily Bold drauf steht, sind auch oft erotische Szenen nicht weit. Hier findet man sie nur selten, aber die Autorin zeigte mir trotz der Kürze erneut, dass sie auch diese Art des Schreibens sehr gut beherrscht. Es wirkt nicht plump und erzwungen, sondern sehr prickelnd und der Situation angemessen.
Sie hat insgesamt einen leichten, lockeren Schreibstil, der mich sofort mit riss und in die Geschichte eintauchen lies. Das Ende des Buches näherte sich für meinen Geschmack viel zu schnell, aber zum Glück lassen die Folgebände nicht lange auf sich warten.

Eine interessante Idee, gemixt mit fesselnder Spannung und einer Prise Erotik. Absolute Kaufempfehlung!

Die Autorin
Ich wurde 1980 in Mittelfranken geboren, wo ich auch heute noch mit meinem Mann und meinen beiden Töchtern lebe. Eine Katze vervollständigt unsere kleine Familie. Wir leben in einem idyllischen Ort mit Blick auf Wald und Wiesen – äußerst ruhig und inspirierend.
Schreiben ist für mich Entspannung, Passion und Leidenschaft. Mit seinen Worten neue Welten zu erschaffen ist wundervoll. Manchmal aber auch die pure Quälerei, die schlimmste Folter und der direkte Weg in den Wahnsinn!
Ich bin absoluter Bon Jovi Fan und musikalisch daher nicht so „flexibel“. Das liegt wohl daran, dass ich mit Bands wie Guns n´ Roses, Bon Jovi, Metallica und Aerosmith groß geworden bin (es geht doch nichts über Männer mit langen Haaren, oder? ;-). Auch die Jungs von 30 Seconds to Mars haben es mir angetan. (Quelle: emilybold.de)

Buchdaten
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 244
Erscheinungsdatum: 30. Dezember 2013
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
ISBN-13: 978-1494710347

[Auslosung] 3 Jahre, 3 Wochen – Tag 14

Wen wundert es, dass ich für die ersten beiden Bände von “Soul Seeker” ganze 29 Gewinnspielteilnehmer hatte? Mich nicht, denn der erste Band wurde zudem noch signiert….
Dann wurde es spannend, und das Los fiel auf: Mehr

[Verlosung] 3 Jahre, 3 Wochen – Tag 21

Am letzten Tag meiner dreiwöchigen Blog-Geburtstagsfeier habe ich nochmal ein Jugendbuch für euch.

Ihr könnt heute ein signiertes Exemplar aus dem Jugendbuchverlag cbj gewinnen. Es ist:

Die Rezension steht noch aus, aber mir hat dieses Buch sehr gut gefallen.

Mehr zur Verlosung am Ende des Artikels… Mehr

[Rezension] „Level 6“, Michelle Rowen (Darkiss)

Inhalt
Es ist ein Spiel auf Leben und Tod, wem kann man trauen und wem nicht….

Meinung und Fazit
Ein ungleiches Paar, ein Spiel auf Leben und Tod.
Wer den Klappentext des Buches gelesen hat, der könnte zu der Annahme gelangen, dass der Plott bekannt vorkommt. Doch wo zwei Grundideen gleich sind, kann die Geschichte doch eine ganz andere sein. Genau das stellt Michele Rowen hier mit Bravour unter Beweis.

Die Geschichte spielt in einer verwüsteten Welt der Zukunft. Sie beginnt sehr spannend, und die Stimmung ist düster und undurchsichtig.
Natürlich stehen die gegenwärtige Situation der Hauptfiguren und das Spiel im Vordergrund, doch im Verlauf wird auch die Vergangenheit von Kira und Rogan beleuchtet. Neben den Äußerlichkeiten bekommt man so einen sehr guten Einblick in ihre Gefühlswelt. Dadurch werden beide Protas sehr greifbar.
Auch die Nebenfiguren sind gut ausgearbeitet und gliedern sich hervorragend in die Geschichte ein.

Vordergründig scheint es das typische „Gut gegen Böse“ zu geben, doch wer das glaubt der irrt.
Es ist ein nervenaufreibendes auf und ab der Gefühle zwischen Ungläubigkeit, Erstaunen, Anspannung und Erleichterung. Bis zu einem gewissen Punkt konnte ich mir nie sicher sein, wer in der Handlung welche Position bekleidet bzw. wer helfen und wer schaden will. Auch das „warum“ spielte hier eine wichtige Rolle.
So zog es mich wie von selbst von Kapitel zu Kapitel, von Level zu Level, immer in gespannter Erwartung, was als nächstes kommen mag. Diverse Überraschungseffekte waren stets garantiert.

Das Finale war für mich nicht ganz unerwartet, aber ich habe es als sehr passend empfunden. Die Auflösung der Hintergründe erfolgt dosiert im letzten Drittel, und ich finde die Herleitung der Zusammenhänge schlüssig, interessant und erschreckend zugleich.

Fesselnde Spannung auf der Reise durch die Level ist hier garantiert. Absolute Kaufempfehlung.

Die Autorin
Michelle Rowens Name steht für erfolgreiche paranormale Romances, Urban Fantasy und All Age Fantasy. 2007 erhielt sie das Holt Medallion für den besten Debütroman des Jahres, 2009 zeichnete die Jury der Romantic Times die Vampirromane der Bestsellerautorin aus. Michelle Rowen lebt in Ontario, Kanada.
Zur Website von Michelle Rowen (Quelle: bloggdeinbuch)

Buchdaten
Ausgabe: Broschiert
Verlag: Mira Taschenbuch im Cora Verlag
Erscheinungsdatum: 10. Februar 2014 (1.Aufl.)
ISBN-10: 3862788784
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 – 16 Jahre
Hier könnt ihr das Buch bestellen

Einen herzlichen Dank an blogdeinbuch und  darkiss.logo  für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares !

[Verlosung] 3 Jahre, 3 Wochen – Tag 14

Heute endet bereits die zweite Gewinnspielwoche und ich habe etwas aus dem Jugendbuchbereich für euch, und zwar die ersten zwei Bände der “Soul Seeker-Reihe” von Alyson Noel.
Das zweite Buch ist noch in Folie, das erste nicht mehr, denn Alyson hat es für den Gewinner signiert :-)

DSCI0594

Ich habe hier die Rezension des ersten Buches für euch.

Mehr zur Verlosung am Ende des Artikels… Mehr

Neuzugänge der letzten Woche

Erst heute fiel mir auf, dass ich euch meine neuen Bücher noch garnicht vorgestellt habe. Dabei wollte ich doch jetzt immer sofort posten, welche Schätze aktuell bei mir eingezogen sind.

In einem anderen Post, indem es um die Unterstützung einer kleinen Buchhandlung geht, habe ich schon etwas über DSCI0557die beiden Büchern Darkiss-Bücher “dark kiss” und “Forever – das ewige Mädchen” geschrieben. Ihr könnt es hier nachlesen.
Diese habe ich mir nicht zuletzt für die AGDSD-Challenge bestellt. Aber abgesehen davon hörte sich auch der Klappentext sehr gut an.

Außerdem habe ich mir vier Bücher von Christoph Marzi gekauft, die schon lange auf meiner Wunschliste stehen. Es handelt sich um „Die Geschichten um die uralte Metropole“ (Lycidas, Lilith, Lumen und Somnia).

Hier der Klappentext des ersten Buches (Lycidas)
Als die kleine Emily eines Nachts Besuch von einer sprechenden Ratte erhält, weiß sie, dass nichts in ihrem Leben so bleiben wird, wie es einmal war. Nicht, dass sie ein gutes Leben in dem kleinen Waisenhaus in einem Armenviertel Londons führen würde. Doch dass sie auf der Suche nach dem Geheimnis ihrer Herkunft eine phantastische Stadt unter den Straßen Londons entdecken würde und schon bald von den seltsamsten Wesen verfolgt wird – das hätte sich Emily selbst in ihren kühnsten Träumen nicht ausgedacht.

Tauchen Sie ein in diese wundervolle Geschichte, die die viktorianische Atmosphäre eines Charles Dickens mit dem Zauber von Harry Potter verwebt.
Für Leser aller Altersschichten!

Ich finde, das hört sich gut an…
Habt ihr schon eins der Bücher gelesen?

Vorherige ältere Einträge

%d Bloggern gefällt das: