RSS

Archiv der Kategorie: Award + Challenge

Lauren Kate loves my blog :-)

Gestern habe ich eine Mail erhalten, die mich glücklich und auch ein wenig stolz werden ließ. Kurz etwas zur Vorgeschichte:

Einige von euch werden sich erinnern, dass ich vor einiger Zeit an der Teardrop-Kampagne von Blogg Dein Buch und cbj/cbt teilgenommen habe, bei der mein Bild ausgewählt und in den Teardrop-Trailer eingebaut wurde. Weil ich ihn selber so schön finde, zeige ich ihn hier nochmal.

So… und was passierte gestern? Ich bekam ein Bild vom Verlag, auf dem eine gut gelaunte Lauren Kate ein Schild hält…. seht selbst:
LaurenKate loves lesenundmehr

Dear Kate,
thank you so much! I´m very happy about this very nice picture :-)
You are great!

Also a big thanks to cbj/cbt for a memorable campaign and for sending this lovely picture to me! I´m loving it :-)

 
 

Schlagwörter: , , , , , ,

[Buchvorstellung + Aktion] „Das nachtblaue Kleid“, Karen Foxlee (Beltz & Gelberg)

Ausgabe: gebunden im Schutzumschlag
Verlag: Beltz&Gelberg
Erscheinungstermin: voraussichtlich 08/2014
Seiten: 333
ISBN: 978-3-407-81181-3
Altersempfehlung des Verlags: ab 14J.

Hier könnt ihr mehr zum Buch erfahren

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , ,

Neuzugänge der letzten Woche

Erst heute fiel mir auf, dass ich euch meine neuen Bücher noch garnicht vorgestellt habe. Dabei wollte ich doch jetzt immer sofort posten, welche Schätze aktuell bei mir eingezogen sind.

In einem anderen Post, indem es um die Unterstützung einer kleinen Buchhandlung geht, habe ich schon etwas über DSCI0557die beiden Büchern Darkiss-Bücher “dark kiss” und “Forever – das ewige Mädchen” geschrieben. Ihr könnt es hier nachlesen.
Diese habe ich mir nicht zuletzt für die AGDSD-Challenge bestellt. Aber abgesehen davon hörte sich auch der Klappentext sehr gut an.

Außerdem habe ich mir vier Bücher von Christoph Marzi gekauft, die schon lange auf meiner Wunschliste stehen. Es handelt sich um „Die Geschichten um die uralte Metropole“ (Lycidas, Lilith, Lumen und Somnia).

Hier der Klappentext des ersten Buches (Lycidas)
Als die kleine Emily eines Nachts Besuch von einer sprechenden Ratte erhält, weiß sie, dass nichts in ihrem Leben so bleiben wird, wie es einmal war. Nicht, dass sie ein gutes Leben in dem kleinen Waisenhaus in einem Armenviertel Londons führen würde. Doch dass sie auf der Suche nach dem Geheimnis ihrer Herkunft eine phantastische Stadt unter den Straßen Londons entdecken würde und schon bald von den seltsamsten Wesen verfolgt wird – das hätte sich Emily selbst in ihren kühnsten Träumen nicht ausgedacht.

Tauchen Sie ein in diese wundervolle Geschichte, die die viktorianische Atmosphäre eines Charles Dickens mit dem Zauber von Harry Potter verwebt.
Für Leser aller Altersschichten!

Ich finde, das hört sich gut an…
Habt ihr schon eins der Bücher gelesen?

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Noch `ne Challenge…

Ich wollte mich von Challenges weitgehend fern halten…. Ja, das wollte ich :-)
Aber die liebe Yvonne hat das “ABC der Verlage 2014/2015″ ins Leben gerufen, und da ich ohnehin viel lese, konnte ich nicht widerstehen.

Ziel ist es, in 18 Monaten für jeden Buchstaben des Alphabets ein Buch aus einem Verlag zu lesen und zu besprechen.
Ich habe mir gedacht, dass das eine gute Möglichkeit wäre auch unbekanntere Verlage zu entdecken.

Wenn ihr auch dabei sein wollt, dann schaut doch mal bei Yvonne vorbei. Dort findet ihr alles Wissenswerte rund um die Challenge.
Und hier sehr ihr meine Fortschritte:
A

Bastei Lübbe – “Noah”, Sebastian Fitzek

C

Darkiss – “Indigo – Das Erwachen”, Jordan Dane

EPV – “Familientreffen mit Leiche”, Helmut Exner

Fischer FJB – “Silber, das zweite Buch der Träume”, Kerstin Gier

Goya libre – “Weil ich Laken liebe”, Colleen Hoover (Hörbuch)

HörbuchHamburg – “Wie Monde so silbern”, Melissa Marr (Hörbuch)

I

Jumbo – „Hope forever“, Colleen Hoover (Hörbuch)

Krüger – “Morgen kommt ein neuer Himmel”, Lori Nelson Spielman

L

Mira – „Geschickt eingefädelt“, Molly O`Keefe

N

Oldigor – “Brombeerliebe”, Andrea Reichard

Penhaligon – “Roter Mond”, Benjamin Percy

Q

Rororo – “Die Thea Sisters und die geheime Stadt, Thea Stilton

Silberfisch – “Wie Sterne so golden: Die Luna-Chroniken, Band 3″, Marissa Meyer (Hörbuch)

T

Ullstein – “Vergessen”, Elke Pistor

V

W

X

Y

Z

 
 

Schlagwörter: , , , ,

[Rezension] „Schwindelfreie Lügen“, Kajsa Arnold (Oldigor)

Inhalt
Eine turbulente Geschichte mit Liebe, Raub und mehr

Meinung und Fazit
Die Geschichten von Kajsa Arnold gefallen mir immer sehr. Sie versprechen gut ausgearbeitete Hauptfiguren und locker, leichte Unterhaltung mit Irrungen, Wirrungen und viel Liebe.
Doch diesmal boten sich zudem zahlreiche Überraschungseffekte.

Die Spielorte des Geschehens gefielen mir sehr gut, und auch die Hauptfiguren waren gewohnt gut gezeichnet. Alles wirkte frisch, echt und lebendig, und ich muss positiv anmerken, dass auch die Nebenfiguren zu glänzen wussten. Die Charaktere waren vielfältig, wiesen trotz aller Sympathie auch Ecken und Kannten auf, und überraschten durch ihre Wandelbarkeit, die viel zum gelingen dieser Geschichte beitrug. Die offensichtliche Bodenständigkeit der Figuren war nur vordergründiger Natur:
Wenn ich eben noch der Meinung war, dass ich den Kern der Geschichte erfasst und die Charaktere durchschaut hätte, so ließen sie mich im nächsten Moment schon staunend und manchmal auch ein wenig ratlos zurück.
Immer wieder wurde ich in die Irre geführt, was mir sehr gut gefallen hat, denn es verlieh der Geschichte viel Tempo, so dass zu keiner Zeit Langeweile aufkam.

Kajsa Arnold hat wiederholt unter Beweis gestellt, dass sie tolle Geschichten schreiben kann, von welchen man nicht genug bekommt. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung für ChickLit-Liebhaber!

Die Autorin
Geboren wurde Kajsa Arnold im Ruhrgebiet. Nach mehr als 11 beruflich bedingten Umzügen lebt sie wieder in Nordrhein-Westfalen. Sie schreibt Unterhaltungsromane unter diesen Pseudonym.  Unter anderem Namen hat sie schon mehrere Romane veröffentlicht.

Homepage: www.kajsaarnold.de

Buchdaten
Ausgabe: Taschenbuch
Verlag: Oldigoroldigor
Seiten: 120
Erscheinungsdatum: Ende Oktober 2013
ISBN: 978-3-943697-87-2
_________________
Ausgabe: E-Book (Kindle-Edition)
Verlag: Oldigor
Erscheinungstermin: 9.10.2013
ISBN: 978-3-943697-86-5

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Der Leserpreis 2013 von lovelybooks

Du liest gerne ? Du möchtest deinen Lieblingsbüchern und -Autoren zu einem Preis verhelfen?Leserpreis_Logo_Nominierung

Dann mach mit bei großen Lovelybooks-Leserpreis 2013!

Wie funktioniert das ?
Voraussetzung für die Teilnahme, ist die Anmeldung bei lovelybooks. Wenn Du diese Buchcommunity noch nicht kennst, dann probier´ es einfach aus. Es wird dir sicher gefallen :-)

Momentan läuft die Nominierungsphase (bis 20.11.).
Du hast in 14 Kategorien die Möglichkeit je ein Buch zu nominieren. Wenn dein Lieblingsbuch nicht in der Liste auftaucht, dann nominiere es einfach nach :-) Aber Achtung: Es dürfen aber nur Bücher gewählt werden, die zwischen dem 1. Dezember 2012 und dem 30. November 2013 zum ersten Mal erschienen sind.

Ab dem 21.11. folgt die Abstimmungsphase. Die 35 Bücher mit den meisten Stimmen ziehen in die Finalrunde ein. Auch hier hast Du wieder Wahlrecht (eine Stimme pro Kategorie).

Die Gewinner werden dann am 29.11. bekannt gegeben.

Wenn du auch abstimmen willst, dann klick einfach auf das Logo.

Was mich angeht, so bin ich schon sehr gespannt wer das Rennen diesmal macht.
Ich habe schon abgestimmt – und du?

 

Schlagwörter: , , , ,

[Montagsfrage] Hast Du einen Lieblingsverlag ?

Ojemine, was ist das für eine Frage ? Ich finde nicht, dass sie soo einfach zu beantworten ist…. oder naja, vielleicht doch montagsfrage_banner ;-)

Nein, ich habe keinen Lieblingsverlag.
Mittlerweile tummeln sich Bücher von geschätzt 30 Verlagen in meinem Regal, denn genauso vielfältig ist auch mein derzeitiger Lesegeschmack.
Das war auch mal anders. Da gab es sehr viele Bücher aus dem Bereich Kinder- und Jugendfantasy, vorrangig von den renomierten Verlagen. Sehr schnell kam aber die Sparte (erotische) Fantasy dazu, da war es dann vorbei, dass ich mich überwiegend mit den Jugendbuchverlagen beschäftigte.
Und noch etwas später fing ich an Krimis, Thriller, ChickLit etc. zu lesen, kurz: alles was mir in die Hände fiel ;-)
Wie soll ich da einen Lieblingsverlag haben ? Das geht garnicht….

Was ich allerdings immer noch sehr gerne mache ist, dass ich die kleineren Verlage unterstütze. Die bringen tolle Bücher heraus, doch leider tun sich die großen Buchhandlungen sehr schwer auch diese Verlage dauerhaft ins Sortiment zu nehmen. Schade….
Daher möchte ich drei Verlage an dieser Stelle nennen: den SiebenVerlag, Oldigor und den Traumstunden Verlag – schön, dass es euch gibt, weiter so !

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 19/02/2013 in Award + Challenge, Bücher

 

Schlagwörter: , , , , , ,

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 291 Followern an

%d Bloggern gefällt das: