RSS

[Rezension] Die Köche von Hrsg. Ulrich Burger (Ulrich Burger Verlag)

17 Jan

Heute bespreche ich eine “Kochbuch-Anthologie” für euch – viel Spaß !

Klappentext
Man nehme die einzigartigen Rezepte der besten Fantasy-Autoren Deutschlands, verfeinere sie mit unvergleichlichen Illustrationen und gebe alles in ein Buch. Heraus kommt eine außergewöhnliche Fantasy-Anthologie, die Sie so bestimmt noch nie gesehen haben. Dieses Buch ist gespickt mit Rezepten – aber auch der ein oder anderen Kurzgeschichte – Ihrer Lieblingsautoren. Lassen Sie sich diese Kreation auf der Zunge zergehen, tauchen Sie ein die fantasievolle Welt der Küche und zaubern Sie Ihr eigenes Festmahl. Denn Fantasie gehört nicht nur in ein Buch sondern auch in Ihren Kochtopf!

Meinung und Fazit
Wer hinter dem Untertitel „Biss zum Mittagessen“ eine Persiflage auf die Meyer-Romane erwartet, der irrt. Dieser Titel ist durchaus wörtlich zu nehmen, ist doch das vorliegende Werk ein Kochbuch… allerdings der ungewöhnlichen Art.
Der Herausgeber Ulrich Burger schickte seinen Koch Laferus (siehe Bild) in die Welt, um den Geschmack der Fantasy und somit neue Gerichte zu entdecken.
So hat er die Rezepte von 26 AutorInnen (davon 2 Ehepaare) zusammengetragen. Ich fand alle Speisen  sehr appetitanregend, auch  wenn die Zutaten manchmal gewöhnungsbedürftig waren. Man findet hier Eier, Gulasch und Nudeln, ebenso aber auch Weidenrindenpulver, Schlammbrühe und Saftnüsse. Doch keine Angst: die „moderne“ Übersetzung der Zutaten wird stets mitgeliefert….
Einige Autoren haben es sich nicht nehmen lassen, ihr Rezept mit einer kleinen Kurzgeschichte zu hinterlegen, wobei manche Geschichten an „reale“ Fantasy-Helden oder Bücher angelehnt sind. Alle Erzählungen sind sehr unterhaltsam, von locker und amüsant, bis mysteriös und …. ach, lest einfach selbst.

Ich muss gestehen, dass mir nicht alle AutorInnen auf Anhieb etwas sagten. Daher fand ich es sehr schön, dass alle AutorInnen im Anhang mit einer kleinen Vita vorgestellt werden.
Einen weiteren Pluspunkt bekommt das Buch dafür, dass es einem guten Zweck dient. Denn 0,50 € von jedem verkauften Kochbuch gehen an die Stiftung KIDS-TO-LIFE.

Ein sehr gelungenes Gesamtwerk, und darüber hinaus ein schönes, außergewöhnliches Kochbuch (nicht nur) für Fantasy-Fans.

Die Autoren
Markus Heitz; Tommy Krappweis; Oliver Plaschka; Christoph Marzi; Christoph Hardebusch; Michael Peinkofer; Gesa Schwartz; Thomas Finn; Stephan R. Bellem; Stephan Russbült; Daniela Knor; Aileen P. Roberts; Mona & Falko Löffler; Oliver Graute; Bettina & Carsten Steenbergen; Christoph Lode; Lena Klassen; Tanya Carpenter; André Wiesler; Timothy McNeal; Diana Kinne; Fabienne Siegmund; Markus Grimm; Lena Falkenhagen; Thomas Plischke und Ju Honisch

  • Taschenbuch: 150 Seiten
  • Verlag: Burger, Ulrich; Auflage: 1., Auflage (1. Dezember 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 398128464X
  • ISBN-13: 978-3981284645
About these ads
 

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 255 Followern an

%d Bloggern gefällt das: